Auch dieses Jahr: Smarts nehmen nicht an Blitzmarathon teil

21. April 2016 ·

Dieses Bild kommt heute mal ohne Bildunterschrift aus.
Dieses Bild kommt heute mal ohne Bildunterschrift aus.

Berlin (EZ) | 21. April 2016 | Schon wieder verweigern sich die Smartfahrer größtenteils dem heutigen Blitzmarathon, der europaweit stattfindet. Ist das Spektakel vielleicht zu teuer für diese Leute? Oder sind sie einfach sehr elitär?

Heute wird wieder vielerorts geblitzt, und das 24 Stunden lang. In Deutschland nehmen 10 Bundesländer und praktisch alle Automobilmarken teil. Nur ein Hersteller fällt wieder aus dem Rahmen: Smart.



„Ich weiß auch nicht, was das soll,“ sagt ein Sprecher des Verkehrsministeriums. „Wenn Sie mich fragen, und das tun Sie ja gerade: Smartfahrer sind elitäre feine Pinkel, die sich wahrscheinlich auch sonst aus allem raushalten, was das gemeine Volk so tut.“

Eine andere Theorie, die eher das Gegenteil behauptet: Smartfahrern ist das Ereignis vielleicht schlicht zu teuer.

„So ein Blitzerfoto kostet ja, unter 20 Euro geht da in der Regel gar nichts,“ sagt ein ADAC-Sprecher. „Das ist für viele halt nicht drin.“ Und wer sich nur einen Zweisitzer leisten kann, spart vielleicht auch eher an Bußgeldern.



Dafür spricht: Auch in der Falschparkstatistik tauchen Smarts kaum auf, obwohl das oft sogar noch günstiger ist als zu schnelles fahren.

Öffentlich allerdings will sich kaum ein Smartfahrer zu seinem Geiz bekennen. In Internetforen ist zu lesen, dass sie gerne am Blitzmarathon teilnehmen würden, aber die Technik des Wagens stünde im Weg. „Wenn ich zwischen zwei Ampeln auf 50 beschleunigen möchte, schaffe ich das kaum, denn vorher ist es schon wieder rot,“ behauptet einer. Der Hersteller dementiert dies allerdings und empfiehlt, es lieber in 30-Zonen zu versuchen.

(JPL/Foto: Von VisualBeo aus der deutschsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2815812)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

„In drei Jahren“: Schäuble stellt neue Formel zum Renteneintrittsalter vor

Berlin (EZ) | Weil die Lebenserwartungen steigen, plädiert Finanzminister Schäuble (CDU) für einen späteren Rentenbeginn. Um die Bürger zu beruhigen und zu vermeiden, dass man alle paar Jahre wieder ein neues Eintrittsalter festsetzen muss, präsentierte Schäuble heute eine neue Formel.…
Read
Previous Post

Fake-Flüchtlingsheime zum Anlocken von fackelwütigen Nazis voller Erfolg

Wiesbaden (EZ) | 20. April 2016 | Seit Anfang des Jahres betreibt das BKA zusammen mit den Landespolizeibehörden Anlockflüchtlingsheime, um zündelwillige Nazis und andere besorgte Bürger in eine Falle zu locken und dingfest zu machen.  Das Bundeskriminalamt spricht in den…
Read
Random Post

Kann Russland doch zu den Winter-Paralympics? Doping-Folgen sollen als Behinderung anerkannt werden

Moskau/Pyeongchang (EZ) | Es gibt doch noch Hoffnung für das russische Paralympics-Team! Wie aus Kreisen des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) zu hören ist, sollen die gesundheitlichen Folgen von Doping noch in dieser Woche offiziell als Behinderung anerkannt werden.  Verwirrung heute um…
Read
Random Post

Kann nun kochen, abwaschen, bügeln und putzen: 7-Jährige erzählt stolz, wie sie schulfreie Zeit genutzt hat

Dank der Corona-Pandemie kann ein siebenjähriges Mädchen aus Hamburg nun den kompletten Haushalt selbstständig ohne Hilfe bewerkstelligen. Da sie mehr als acht Wochen lang nicht zur Schule ging und ihre Mutter mit dem Homeschooling überfordert war, verbrachte das Kind die…
Read
Random Post

„Muss ja erstmal Erfahrungen sammeln“ - Schulz bewirbt sich um Praktikumsplatz bei Merkel

Berlin (EZ) | 25. Januar 2017 | Wie gestern überraschend bekannt wurde, überlässt Sigmar Gabriel dem ehemaligen Präsidenten des EU-Parlaments, Martin Schulz die Kanzlerkandidatur für die SPD. Dieser kündigte anschließend an, sich bei Merkel zunächst für ein Praktikum bewerben zu…
Read
Random Post

Schäuble hat "keinen Bock mehr", sich wieder neuen griechischen Finanzminister zu merken

Berlin (EZ) | 7. Juli 2015 | Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble ist gestern früh an die Decke gegangen, als er erfuhr, dass er sich schon wieder den Namen eines neuen griechischen Finanzministers einprägen muss. Teilnehmer einer morgendlichen Runde im…
Read