Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

0,00000001978 Milliarden Dollar: San Marino landet bei seinen Militärausgaben erneut auf letztem Platz

5. April 2016 ·

Für San Marino derzeit von eher geringer Priorität: Ein Kampfjet.
Für San Marino derzeit von eher geringer Priorität: Ein Kampfjet.

San Marino (EZ) | 5. April 2016 | Zum 12. Mal in Folge landet die Republik San Marino in der Liste der weltweiten Rüstungsausgaben auf einem stolzen letzten Platz. Insgesamt habe man im vergangenen Jahr exakt 19,78 Dollar in militärische Mittel gesteckt, teilte ein Regierungssprecher mit.

Zusammen investierten alle Staaten 1,676 Billionen Dollar in militärische Rüstung. Dies ergab eine Erhebung des Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri. Auf Platz eins landete die USA mit rund 596 Milliarden Dollar, gefolgt von China (215 Milliarden) und Saudi-Arabien (87 Milliarden). Deutschland belegt mit 39 Milliarden Dollar den neunten Platz.

Schlusslicht bildet wie in den Jahren zuvor der Zwergstaat San Marino. Dessen Militärausgaben lagen 2015 bei 0,00000001978 Milliarden Dollar, bzw. aufgerundet etwa 20 Dollar. Ein Sprecher der Regierung teilte mit, dass man im Juni vergangenen Jahres einen Gewehrkolbenreiniger für 6,95 Dollar sowie drei Monate später für 12,83 Dollar ein „Panzerreinigungsset“ mit Bürste, Lappen und Glanzspray gekauft habe.

Jedoch kündigte der Sprecher bereits an, dass sich die Ausgaben in diesem Jahr verdoppeln könnten. „Wir benötigen dringend eine weitere Abstellfläche für unsere Munition.“ Man habe aber bereits ein günstiges Regal für maximal 40 Dollar bei ebay gesichtet. „Da bleiben wir natürlich dran!“

(JME/Foto: Von Michael Sandberg, US Navy – http://www.navy.mil; VIRIN: 030614-N-4374S-003, Gemeinfrei)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (4)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (203)
Newer Post

„Wir haben halt zu viele Einwohner“: China rechtfertigt hohe Hinrichtungszahlen

Peking (EZ) | 6. April 2016 | Die Zahl der Hinrichtungen weltweit ist laut Amnesty International im vergangenen Jahr dramatisch angestiegen. Angeführt wird die Liste einmal mehr von China mit über 1.000 Hinrichtungen pro Jahr. Staatsoberhaupt Xi Jinping verteidigt nun…
Read
Older Post

Panama Papers: Hoeneß „stinksauer“, dass er erst heute von der Möglichkeit einer Briefkastenfirma erfahren hat

München (EZ) | 4. April 2016 | Das unter dem Namen „Panama Papers“ bekannt gewordene Datenleck schlägt aktuell weltweit hohe Wellen. Doch während sich viele Betroffene derzeit noch zurückhalten und das gesamte Ausmaß noch gar nicht wirklich greifbar ist, poltert…
Read
Random Post

"Da ist nichts" - Nasa gibt Suche nach russischem Leben auf

Houston (EZ) | 3. April 2014 | Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat völlig überraschend die Suche nach russischem Leben eingestellt. Wie Nasa-Chef Charles Bolden mitteilte, glaube man nicht mehr daran, außerhalb der USA noch russische Lebensformen zu entdecken. Man habe sich…
Read
Random Post

Twitter will Tweets auf 15 Zeichen reduzieren

Twitter (EZ) | 11. Juni 2013 | Der Kurznachrichtendienst Twitter will die Zeichen für eine Nachricht von aktuell 140 auf 15 reduzieren. Grund dafür seien die noch immer viel zu vielen unwichtigen und überflüssigen Füllwörter, die Mitglieder in ihren Tweets…
Read
Random Post

Nach Hilferuf eines Dreijährigen: Polizei jagt Monster

Flensburg (EZ) | Die Polizei in Flensburg ist auf der Suche nach einem Monster. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden die Beamten in den vergangenen Wochen regelmäßig von einer Familie aus Sandberg alarmiert, die darüber klagte, dass ihr Sohn angeblich ein…
Read
Random Post

Oh, tja. Hm.

Wer uns verlassen hat. Albert Uderzo (1927 - 2020) Kenny Rogers (1938 - 2020) Lotte (wer?) (2008 - 2020) »» Seite 8: LEBENSANZEIGE FÜR: ELVIS PRESLEY «« Seite 6: 82-JÄHRIGER SCHEITERT MIT BERÜHMTEM ENKEL-TRICK Leserbrief schreiben
Read