Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Lionel Messi überrascht mit sofortigem Wechsel zum FC Panama City

4. April 2016 ·

Geht ab sofort in Mittelamerika auf Torejagd: Lionel Messi.
Geht ab sofort in Mittelamerika auf Torejagd: Lionel Messi.

Barcelona (EZ) | 4. April 2016 | Völlig überraschend und für alle sehr plötzlich ist Weltfußballer Lionel Messi gestern am späten Abend nach Panama geflogen, wo er ab sofort seine Karriere fortsetzen werde. Die Ablösesumme hat eine Kanzlei in Panama übernommen. 

Was Messi in der eher unbedeutenden panamaischen Liga vorhat, ist bislang ein Rätsel. Gestern hat der nach Ansicht vieler beste Fußballer der Welt seine Villa in Barcelona abrupt verlassen und einen Privatjet Richtung Mittelamerika bestiegen. Mitspieler, Trainer und Fans in Spanien sind fassungslos.

„Er hat sich nicht verabschiedet, hat niemandem Bescheid gesagt,“ sagt Clubchef Josep Bartomeu. Man sei noch dabei, die Hintergründe zu beleuchten. „Es kann eigentlich nur am Geld liegen.“

Dem Vernehmen nach hat sich Messi am Abend noch, wie jeden Tag, selbst gegooglet. „Dann wollten wir eigentlich etwas essen gehen,“ berichtet ein Freund. „Stattdessen fuhr er aber zum Flughafen und flog davon“.

Heute morgen schlug dann die Nachricht ein wie eine Bombe, dass der Klub FC Panama City einen prominenten Neuzugang unter Vertrag genommen hat: Ab sofort wird Lionel Messi bei dem bislang völlig unbekannten Verein spielen. Der Clubpräsident, seit gestern Abend Michel Platini, der ebenso spontan Europa verlassen hat, ist stolz auf die Verpflichtung und erhofft sich mit Messi „einen lauen Lebensabend in der Sonne. Und vielleicht ein paar Siege, mal sehen.“

Der neue Finanzvorstand des FC Panama City, das ehemalige FIFA-Ethikkomissionsmitglied Juan Pedro Damiani, bestätigte, dass die Ablösesumme von einer „gönnerhaften Kanzlei aus Panama“ bereitgestellt wurde. Diese werde nun auch noch ein paar weitere Spieler aus einer speziellen Liste herausfiltern und ebenfalls für den FC verpflichten.

(JPL/Foto: Football.ua, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42290281)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Neue WhatsApp-Verschlüsselung funktioniert nur, wenn Nutzer alle Buchstaben durch *-Symbol ersetzen

Santa Clara (EZ) | 6. April 2016 | Seit heute sollen alle WhatsApp-Nachrichten vom Absender zum Empfänger geschützt sein. Die sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung macht es möglich. Diese funktioniert laut dem Kommunikationsdienst jedoch nur, wenn die Benutzer sämtliche Buchstaben durch die Sternchentaste…
Read
Older Post

Panama Papers: Hoeneß „stinksauer“, dass er erst heute von der Möglichkeit einer Briefkastenfirma erfahren hat

München (EZ) | 4. April 2016 | Das unter dem Namen „Panama Papers“ bekannt gewordene Datenleck schlägt aktuell weltweit hohe Wellen. Doch während sich viele Betroffene derzeit noch zurückhalten und das gesamte Ausmaß noch gar nicht wirklich greifbar ist, poltert…
Read
Random Post

Zeigt wie man aktuell aussieht: Kodak bringt "FotoapparatApp" heraus

New York (EZ) | 18. Juli 2019 | Konkurrenz für FaceApp: Das amerikanische Unternehmen Kodak bringt eine App auf den Markt, die Nutzern zeigt, wie sie aktuell in der Gegenwart aussehen. Man erhoffe sich einen ähnlichen Erfolg wie die derzeit…
Read
Random Post

Fachkräftemangel: SPD sucht im Ausland nach geeignetem Kanzlerkandidaten

Berlin (EZ) | 1. September 2017 | Der allseits beklagte Fachkräftemangel macht sich seit Monaten und Jahren auch in der Politik bemerkbar. So ist die SPD derzeit - auf den letzten Metern vor der Bundestagswahl - aktiv dabei, im Ausland…
Read
Random Post

Angehörige von Absturzopfern sorgen sich um hysterischen Zustand deutscher Journalisten und Redakteure

Berlin (EZ) | 25. März | Angehörige der Absturzopfer der Germanwingsmaschine machen sich große Sorgen um hysterische und offensichtlich besinnungslose Berichterstatter von praktisch allen Medien. Die bemitleidenswerten Journalisten seien komplett verwirrt und könnten wegen der Tragödie offenbar nicht denken, heißt es. Deutsche Medienvertreter…
Read
Random Post

Auch das noch: CDU bringt KoKoKoKo ins Spiel (kontrovers koordinierte Kooperationskoalition)

Berlin (EZ) | 13. Dezember 2017 | Es wird immer komplizierter rund um die Regierungsbildung. Nachdem die SPD gestern das Model einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hatte, spricht die Union heute von einer sogenannten KoKoKoKo: die kontrovers koordinierte…
Read