Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Das ist nicht mehr unser Land“ – Immer mehr Deutsche lassen sich freiwillig abschieben

15. März 2016 ·

Nur noch weg: Viele Deutsche warten derzeit auf einen Flieger ins Ausland.
Nur noch weg: Viele Deutsche warten derzeit auf einen Flieger ins Ausland.

Deutschland (EZ) | 15. März 2016 | Nach den Landtagswahlen vom Wochenende und dem Aufwind der AfD stieg die Zahl der freiwilligen Abschiebungen deutscher Staatsbürger in dieser Woche noch einmal stark an. Es kommt zu kilometerlangen Warteschlangen an Bahnhöfen und Flughäfen.

„Einfach nur weg“ – das denken sich derzeit tausende Bundesbürger. Das Innenministerium bestätigte, dass die Zahl der freiwilligen Abschiebungen von Deutschen in dieser Woche nochmal um 200 Prozent im Vergleich zu den Vorwochen angestiegen sei.

„Wir haben momentan erhebliche Probleme, die Abschiebungen der abgelehnten Asylbewerber mit denen der legal in diesem Land befindlichen deutschen Staatsbürgern zu koordinieren“, so Innenminister Thomas de Maizière. „Momentan ist hier ein gewisses Ungleichgewicht zu erkennen.“
Demnach sollen alleine gestern in einem Flugzeug nach Marokko drei Marokkaner und 120 Deutsche gesessen haben. Ein ähnliches Bild habe es in den Maschinen nach Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Serbien, Montenegro, Albanien, Tunesien, Ägypten und Ghana gegeben.

Laut Aussage vieler Ausreisewilliger liegt der Grund in der Politik und dem aktuellen Zustand des Landes. Ein Ehepaar aus Magdeburg sagte: „Sie haben doch selbst gesehen, was da bei den Wahlen am Sonntag herauskam: Wir wollen hier nur noch weg.“

Ein Mann aus Dresden, der seit zwei Tagen am Flughafen auf einen Flieger in den Kosovo wartet, ging noch weiter: „Täglich dieser Hass, überall brennende Flüchtlingsheime, Pegida, AfD, Til Schweiger – nein, das ist einfach zu viel. Da ist es überall anders schöner als hier.“

Derzeit liegt die Zahl der ausreisewilligen Deutschen bei täglich 1.500. Tendenz steigend. Die CSU diskutiert bereits eine Obergrenze.

(JPL/Foto: Politikaner – Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9008488)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (5)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Verfassungsschützer, der sich Pegida und AfD zur Diskreditierung der Rechten ausdachte, erhält Verdienstorden

Köln/Berlin (EZ) | 16. März 2016 | Ein Beamter des Verfassungsschutzes bekommt heute von Bundespräsident Gauck einen Orden für seine Ideen „Pegida“ und „AfD“ verliehen. Er habe damit erheblich dazu beigetragen, die deutsche Rechte in der Öffentlichkeit in Misskredit zu bringen.…
Read
Older Post

Abspaltung: Sahra Wagenknecht gründet neue Partei „Die rechte Linke“

Berlin (EZ) | 15. März 2016 | Vor allem für die Partei Die Linke war das Wahlwochenende ein Desaster: Sie zog nur in ein Landesparlament ein, und dort auch nur mit massiven Verlusten. Schuld ist wohl der Kurs der Partei-Ikone…
Read
Random Post

Alec Johnson gestorben

North Dakota/ Broosble (EZ) | 25. Juli 2010 | Der weitestgehend unbekannte amerikanische Schauspieler Alec Johnson ist tot. Er starb in der Nacht zu Samstag im Alter von 76 Jahren an Herzversagen, wie die Ärzte mitteilten. Alec Johnson hätte eine…
Read
Random Post

Werder Bremen will Montag mit Saisonvorbereitung beginnen

München/Bremen (EZ) | 26. August 2016 | Nach dem Auftaktspiel gegen Bayern München haben die Verantwortlichen von Werder Bremen angekündigt, kommenden Montag mit den Vorbereitungen für die nun angelaufene Saison anzufangen.  "Wir werden am Montag mit Laufeinheiten, ein bisschen Taktik…
Read
Random Post

Überschaubares Risiko: Frauenbundesliga kann wie gewohnt mit Zuschauern stattfinden

Ende des Monats soll auch die Fußballbundesliga der Frauen wieder den Spielbetrieb aufnehmen. Pandemiebedingt pausiert die Liga seit März. Die Deutsche Fußball Liga teilte mit, dass das Hygienekonzept dem der Männer sehr ähneln wird, nur wird darauf verzichtet, das Publikum…
Read
Random Post

Glossar: So sprechen "Asylkritiker"

Auf der einen Seite sogenannte "besorgte Bürger", "Asylkritiker", "Pack", auf der anderen Seite Menschen. Dabei sind viele Missverständnisse vermeidbar, wenn man nur die Sprache der Flüchtlingsgegner verstünde. Wir haben für Sie Seiten wie "Politically Incorrect", Focus Online und Facebook durchforstet und…
Read