„Perfide, abartig und beeinflussend“ – AfD geht mit putzigen Katzenbabys auf Stimmenfang

11. März 2016 ·

Gott, ist die putzig: Eine Babykatze.
Gott, ist die putzig: Eine Babykatze.

Stuttgart/Mainz/Magdeburg (EZ) | 11. März 2016 | Kurz vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz hat die AfD noch einmal zu einer neuen Strategie gegriffen. Mit putzigen kleinen Katzenbabys ziehen die Kandidaten durch die Straßen und werben um Stimmen.

Sowohl Baden-Württembergs Spitzenkanditat Jörg Meuthen als auch Uwe Junge (Rheinland-Pfalz) und André Poggenburg (Sachsen-Anhalt) wurden gestern in ihren Stadtteilen mit einem Korb junger Katzenbabys gesichtet. Um sie herum eine Traube von Menschen, die alle einen Blick auf diese unfassbar putzigen Geschöpfe werfen wollten. Dabei ließen es sich die Kandidaten nicht nehmen, für ihre Partei zu werben und darum zu bitten, am Sonntag für die AfD zu stimmen.



Die Opposition reagierte fassungslos. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sprach von einer „perfiden und abartigen Kampagne“ der AfD, die nicht hinnehmbar sei. „Es widert mich an, mit was für Mitteln die Partei vorgeht, nur um möglichst viele Wählerstimmen zu bekommen.“

Die CDU plant unterdessen eine ähnliche Strategie. Die rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin Julia Klöckner will sich noch heute mit sechs kleinen Nacktmullen auf den Weg durch Mainz machen. „Was die AfD kann, können wir schon lange“, so Klöckner zuversichtlich.

(JME/Foto: Von Watchduck (a.k.a. Tilman Piesk) – Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6049900)



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Wahl in RLP: Malu kündigt Dreyer-Koalition an

Mainz (EZ) | 11. März 2016 | In den Umfragen zur kommenden Landtagswahl gewinnt Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mehr an Boden. Das Selbstbewusstsein ist mittlerweile so groß, dass sie eine Dreyer-Koalition ankündigte. „Es wird wohl eine Dreyerkoalition geben,“ sagte die siegessichere…
Read
Previous Post

Balkanroute dicht: Syrer wollen nun über Afrika, Antarktis, Amerika, Grönland, Schweden und Dänemark nach Deutschland reisen

Damaskus (EZ) | 11. März 2016 | Seit zwei Tagen ist die Balkanroute faktisch dicht. Länder wie Slowenien, Serbien, Bulgarien und Kroatien schlossen nach und nach ihre Grenzen. Nun verfolgen die festsitzenden Flüchtlinge aus Syrien einen anderen Plan. Statt von…
Read
Random Post

Kubaner würden auch gerne die Kondolenztweets deutscher Linker lesen können

Havanna (EZ) | 28. November 2016 | Nach dem Tode Fidel Castros tun viele Menschen ihre Trauer via Twitter und anderen Netzwerken kund. Die Kubaner würden sich sehr freuen, wenn sie diese Tweets und Posts auch lesen dürften. Der Zugang…
Read
Random Post

Um Unfälle zu vermeiden: Ampeln sollen zukünftig nur noch auf rot stehen

Berlin (EZ) | Die meisten Verkehrsunfälle passieren, wenn Autos, Fahrräder und Fußgänger in Bewegung sind – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Verkehrsministeriums. Aus diesem Grunde sollen Ampeln künftig dauerhaft auf rot stehen. „Wir glauben, dass rund 80…
Read
Random Post

Weitere Stimmen gesichert: AfD schickt mutmaßlichem Berlin-Attentäter einen Präsentkorb

Berlin (EZ) | 20. Dezember 2016 | Nach dem Terroranschlag gestern in Berlin kann sich die AfD eigenen Angaben zufolge über mindestens weitere zehn bis 15 Prozent Stimmen bundesweit freuen. Als Dank möchte die Partei dem mutmaßlichen Attentäter einen Präsentkorb…
Read
Random Post

Lebensanzeige: Sie

Trotz Corona haben Sie's zumindest bis heute geschafft - Glückwunsch! Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten…
Read