Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Akuter Drogenmangel: Mann wegen Realitätsgewinn in Klinik eingewiesen

2. März 2016 ·

Düsseldorf (EZ) | 2. März 2016 | Kein Alkohol, keine Drogen, nicht mal Medikamente – und das über einige Tage hinweg: Ein junger Mann aus dem Rheinland ist wegen akutem Drogenmangels und damit einhergehendem Realitätsgewinn in eine Klinik eingewiesen worden.

Mittlerweile gehe es dem Patienten besser, so ein Sprecher des Gesundheitsministeriums. Er warnte aber zugleich vor den schweren und kaum auszuhaltenden Folgen eines gezielten Drogen- und Alkoholverzichts: „Klare Sicht auf die Dinge ist aus behördlicher Sicht absolut nicht empfehlenswert.“

Es sind demnach vor allem private Probleme, die in nüchternem Zustand so wahrgenommen werden, wie sie sind: Hoffnungslos, Angst einflößend, teilweise die Existenz bedrohend. „Dass man beispielsweise den Arbeitsplatz verlieren könnte, tritt ohne regelmäßigen Genuss von Alkohol oder Drogen häufig ungefiltert auf den Menschen und konfrontiert ihn mit allen möglichen Konsequenzen,“ sagt ein betrunkener Experte. „Das wiederum führt zu Ängsten, die nüchtern kaum auszuhalten sind.“ Auch Probleme mit dem Ehepartner oder mit Verwandten sind ohne Alkohol oder Gras unter Umständen deutlich sichtbarer.

In diesem konkreten Fall hatte der Mann über einige Tage hinweg komplett auf Bier, Schnaps und Marihuana verzichtet, was er sonst täglich zu sich genommen hatte. Als Grund gab er Geldmangel an. Die Folgen waren verheerend: Plötzlich wurde ihm bewusst, dass seine Ausbildung bei einem Großhändler scheiße ist, dass seine Freundin seit zwei Wochen von ihm getrennt lebt und dass er vor einem halben Jahr seinen Führerschein verloren und noch immer nicht die Geldbuße für das Überfahren einer roten Ampel bezahlt hat, weshalb er nun mit einem Verfahren rechnen muss.

Nachbarn fanden den jungen Mann schließlich weinend und verzweifelt im Hauseingang liegend und riefen den Notarzt. Die Ersthelfer haben übrigens alles richtig gemacht, lobt das Krankenhaus: Sie sahen, was ihm fehlte, und flößten dem 23-Jährigen zwei Flaschen Underberg ein.

(JPL/Foto: Von de:Benutzer:Rettungssani – Un ambulance Ambulance (de:Rettungswagen) et la voiture d’un physicien d’urgence (de:Notarzteinsatzfahrzeug) supposedement du ville germanique de Gütersloh, qui a activé leurs lumières bleus., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=236426)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

0,6 Gramm Anstand und Würde bei Erika Steinbach gefunden

Berlin (EZ) | 4. März 2016 | Nachdem sie die Wohnung eines polizeibekannten Dealers in Berlin verließ, wurde die Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach (bald AfD) von Zivilfahndern durchsucht. Dabei fanden die Beamten 0,6 Gramm Würde und Anstand. Die Menge war zu gering,…
Read
Older Post

"So ei Blösi": Mehrheit er eutsche gege „NPD“-Verbot

Karlsruhe (EZ) | 1. März 2016 | Aktuell verhaelt as Buesverfassugsgericht über ei Verbot er "NPD". Eier Umfrage zufolge ist ie Mehrheit er Bevölkerug gege ei Verbot. "Was soll enn ieser Mist scho wieer?", so ei Reter aus Leizig verärgert…
Read
Random Post

Umfrage Nr. 130

Aktuelle Umfrage vom 20.10.2016: Quelle: Rund 80 Mio. Bundesbürger ©2016, Eine Zeitung
Read
Random Post

K-Frage endlich geklärt: Es wird auch 2017 eine/n Kanzler/in geben

Berlin (EZ) | 30. August 2016 | Die in den Medien breit diskutierte so genannte K-Frage ist beendet: Die Bundesregierung gab heute bekannt, dass es auch im kommenden Jahr einen Regierungschef geben wird. "Es ist seit 1949 gute Tradition, einen…
Read
Random Post

Endlich: Chuck Norris startet Bodenoffensive gegen IS - bereits drei Länder IS-frei

Rakka (EZ) | 18. November 2015 | Chuck Norris hat auf die Terrorangriffe in Paris und den Vormarsch des IS reagiert und das Zepter selbst in die Hand genommen. In der Nacht zum heutigen Mittwoch startete er eine einköpfige Bodenoffensive…
Read
Random Post

Wie Nadeln im Sturm

Fortsetzungsroman von Silke S. Bischoff Kapitel vier »» Kapitel drei verpasst? «« Dieter stand da wie angewurzelt. Er starrte einfach nur, er schien gar nicht richtig da zu sein. War es das wert, fragte er sich. Ist es das wert…
Read