Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hoeneß frei: Wird der FC Bayern nun endlich wieder erfolgreich?

Seit heute wieder auf freiem Fuß: Uli Hoeneß


München (EZ) | 29. Februar 2016 | Nach 21 Monaten wurde der frühere Bayern-Präsident Uli Hoeneß heute vorzeitig aus der Haft entlassen. Fans und Vorstand des FC Bayern hoffen nun, dass auch die Mannschaft mit der Freilassung endlich wieder an alte sportliche Erfolge anknüpfen kann.

Die vergangenen knapp zwei Jahre gehörten zu den wohl ruhmlosesten und traurigsten des FC Bayern München. Einhergehend mit der Verhaftung von Uli Hoeneß im Juni 2014 ließ auch der sportliche Erfolg des Rekordmeisters sichtlich nach.



Weder 2014 noch 2015 konnte das Triple gewonnen. Stattdessen spielte die Mannschaft lieblosen Fußball und auch in der Führungsebene wurden zunehmend Stimmen laut, dass es so dauerhaft nicht weitergehen könne. Immerhin ist es dem Verein gelungen, Pep Guardiola nach drei Jahren als Trainer zu entlassen, was zumindest für ein Zwischenhoch bei den Verantwortlichen sorgte.

Doch mit der heutigen Freilassung des ehemaligen Bayern-Präsidenten kehrt neue Hoffnung und Zuversicht in das Team zurück. „Wir wissen nicht, ob wir noch ein weiteres Jahr auf diesem Niveau durchgehalten hätten“, so Kapitän Philipp Lahm via Facebook. „Es ist sehr gut, dass Uli Hoeneß wieder zurück ist. Das wird auch unserem Team einen großen Motivationsschub geben.“

Weiter versprach er den Fans, zukünftig „keinen so unterirdischen Fußball mehr ertragen zu müssen wie in den vergangenen 21 Monaten.“ Die Mannschaft sei damals schwer erschüttert gewesen ob der Verhaftung Hoeneß‘. „Aber das ist ab heute vorbei! Der FC Bayern ist zurück!“

(BSCH/Foto: Harald Bischoff / , CC BY-SA 3.0,)