Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schneller am Einsatzort: Krankenwagen ab sofort mit Warp-Antrieb ausgestattet

27. Februar 2016 ·

Kentucky (EZ) | 27. Februar 2016 | Amerikanischen Wissenschaftlern ist es nach jahrelanger Arbeit gelungen, einen Warp-Antriebsmechanismus zu entwickeln, der ab sofort in Krankenwagen eingesetzt werden soll. Damit ist es möglich, den Einsatzort binnen weniger tausendstel Millisekunden zu erreichen.

Rettungsdienste müssen bekanntlich schnellstmöglich an Ort und Stelle sein, um Verletzte zu behandeln. Oft entscheiden Sekunden über Leben und Tod.
Bisher brauchten die Einsatzfahrzeuge oft mehrere Minuten, um den Unfallort zu erreichen. Wenn der Verkehr sich staut, fällt es ihnen noch schwerer, sich den Weg zum Ziel freizuräumen.

Das ist nun vorbei. Wissenschaftlern in Kentucky ist es gelungen, Fahrzeuge mit dem Warp-Antrieb auszustatten. Zunächst sollen ausschließlich Krankenwagen davon profitieren. Bei Erfolg sollen dann später Polizei- sowie Feuerwehfahrzeuge folgen.

Mit dem Warp-Antrieb ist es möglich, dass die Sanitäter praktisch VOR dem Unfalls bereits am Ort des Geschehens sind. Ein Sprecher betonte, dass es höchste Zeit gewesen sei, dass die Wissenschaft auf diesem Gebiet Fortschritte erzielt, „gerade weil es um wichtige Sekunden und Minuten geht, die Leben retten können.“

Auch Staus sind zukünftig kein Problem mehr, da sich die Rettungsdienste fliegend in einer Höhe von etwa 12 Metern befinden. Einziger Nachteil: Ein herkömmlicher Führerschein ermächtigt nicht mehr zum Führen eines Warp-Antrieb-gesteuerten Fahrzeuges.
Voraussetzung hierfür ist eine zweijährige Pilotenausbildung, gefolgt von einem etwa fünfjährigen Astronautenkurs, sowie einem anschließenden Raketenflug ins Weltall.

(JME/Foto: Alf van Beem – Eigenes Werk, CC0)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (59)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Satzzeichenreform: Bundesregierung schafft Ausrufezeichen ab

Berlin (EZ) | 28. Februar 2016 | Im Zuge einer großen Satzzeichenreform hat die Bundesregierung die Abschaffung des Ausrufezeichens beschlossen. Dieses sei in den vergangenen Jahren oft zu missbräuchlich und inflationär benutzt worden und zähle ohnehin zu den unfreundlichsten Satzzeichen.…
Read
Older Post

Selbsttest bestätigt: 1000 Liter Bier am Tag sind gesundheitsgefährdend

Berlin (EZ) | 26. Februar 2016 | 14 getestete Biersorten sollen Glyphosat enthalten. Ab einem Genuss von 1000 Litern am Tag könnte das gefährlich werden. Unser Redakteur unterzog diese Behauptung einem ausführlichen Selbsttest mit Hasseröder und Diebels. Die Versuchsperson, die…
Read
Random Post

"Alles nur erfunden" - Snowden beendet monatelangen Aprilscherz über die NSA

Moskau/ Washington, D.C. (EZ) | 1. April 2014 | Damit hat wohl niemand gerechnet. Wie heute bekannt wurde, hat sich der frühere Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden den wohl größten und erfolgreichsten Aprilscherz der Welt erlaubt. Demnach sind sämtliche Enthüllungen über die…
Read
Random Post

Cem Özdemir irrtümlich mit Applaus am Hauptbahnhof empfangen und ins Aufnahmelager gebracht

Berlin (EZ) | 14. September 2015 | Grünenchef Cem Özdemir ist zurzeit in einem Aufnahmelage für Flüchtlinge. Bei seiner Ankunft im Berliner Hauptbahnhof wurde er zunächst mit frenetischem Applaus begrüßt, dann von Beamten der Bundespolizei zum Ausgang geleitet und anschließend…
Read
Random Post

Der komplette Text der Pegida-Hymne

Pegida vertreibt seit kurzem seine Hymne für nur 1,29€ auf diversen Downloadportalen. Dabei besticht vor allem der kämpferische Text, wie es sich für eine ordentliche Hymne gehört. Leider wurde bislang versäumt, eben diesen Text mitzuverbreiten. Das machen wir also nun,…
Read
Random Post

„LÜGENFREUNDE!“ – Besorgter Bürger glaubt nach vielen Falschmeldungen seinen Facebook-Freunden nicht mehr

Düsseldorf (EZ) | Ein Rheinländer, der sich kritisch mit der Flüchtlingslage auseinandersetzt, hat jetzt endgültig genug von den „ganzen Lügen“: Er glaubt pauschal seinen Freunden auf Facebook nichts mehr, denn diese seien seiner Meinung nach „gesteuert“ und würden nur „Propaganda“…
Read