„Wir sind das Volk“: Clausnitz-Flüchtlinge bedanken sich für kostenlosen Sprachkurs

22. Februar 2016 ·

Freundlich mit den vier wichtigsten deutschen Wörtern "Wir sind das Volk" wurden die Flüchtlinge am vergangenen Donnerstag in Clausnitz Willkommen gehießen.
Freundlich mit den vier wichtigsten deutschen Wörtern "Wir sind das Volk" wurden die Flüchtlinge am vergangenen Donnerstag in Clausnitz Willkommen geheißen.

Clausnitz (EZ) | 22. Februar 2016 | Besser hätte der Empfang nicht laufen können. Die am Donnerstag in Clausnitz eingetroffenen Flüchtlinge haben den bereits wichtigsten deutschen Satz verinnerlicht und auswendig gelernt. „Wir sind das Volk“. Nun wollen sich viele der Asylanten für diese nette Begrüßung und den kostenlosen Deutschkurs persönlich bedanken.

„Ich habe bis Donnerstag kein Wort deutsch gesprochen“, so eine junge Afghanin, die gemeinsam mit ihrem Mann und einer Schwester aus ihrem Land fliehen musste und im Bus nach Clausnitz gebracht wurde. „Als wir dann in unserer Unterkunft ankamen, hörten wir die „Wir sind das Volk“-Rufe. Immer wieder der gleiche Satz.“



Zunächst verstanden sie nicht, was genau die vier Wörter bedeuteten, doch ein Dolmetscher habe es ihnen schnell übersetzen können. „Glücklicherweise wurde der Satz mehrfach wiederholt, sodass auch unsere Jüngsten ihn irgendwann auswendig und akzentfrei nachsprechen konnten.“

Sie freue sich, dass sie und alle anderen Flüchtlinge im Bus gleich den wichtigsten deutschen Satz lernen durften. „Es war wichtig, uns zu zeigen, dass wir dazugehören und wir alle ein Volk sind. Das nenne Ich Zusammenhalt und Solidarität.“

Man wolle sich nun persönlich bei den rund 100 Deutschlehrern bedanken.



(JME/Bild: Screenshot YouTube)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Neue Motherleaks-Enhüllungen: Mutter aus Köln soll ihren Sohn 15 Jahre lang ausgespäht haben

Köln (EZ) | 23. Februar 2016 | Die Enthüllungsplattform Motherleaks veröffentlichte heute brisantes Material, das belegen soll, dass eine Mutter aus Köln ihren eigenen Sohn über zehn Jahre lang belauscht und ausgespäht hat. Es wurden Auszüge aus Tagebucheintragungen sowie Telekomrechnungen…
Read
Previous Post

„LÜGENFREUNDE!“ – Besorgter Bürger glaubt nach vielen Falschmeldungen seinen Facebook-Freunden nicht mehr

Düsseldorf (EZ) | Ein Rheinländer, der sich kritisch mit der Flüchtlingslage auseinandersetzt, hat jetzt endgültig genug von den „ganzen Lügen“: Er glaubt pauschal seinen Freunden auf Facebook nichts mehr, denn diese seien seiner Meinung nach „gesteuert“ und würden nur „Propaganda“…
Read
Random Post

Vereidigung von Trump muss verschoben werden, weil zahlreiche Teilnehmer kurzfristig erkrankt sind

Washington, D.C. (EZ) | 19. Januar 2017 | So ein Ärger. Die für morgen geplante Vereidigung von Donald Trump muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Grund sind kurzfristige Erkrankungen zahlreicher wichtiger Teilnehmer wie u.a. die Ex-Präsidenten und der für den…
Read
Random Post

Heute Abend: Bundesweiter Balkonapplaus für Schlachthofmitarbeiter, weil sie für unser Billigfleisch ihr Leben riskieren

Bundesweit wird heute Abend zu einer beeindruckenden Danksagungsaktion aufgerufen: Die Menschen sollen sich auf Balkone, an offene Fenster oder einfach vor die Haustür stellen und gemeinsam zehn Minuten lang applaudieren. Damit sollen die Deutschen sich den Veranstaltern zufolge "für den…
Read
Random Post

Gott ist tot

Himmel (EZ) | Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Gott, der beliebte Schöpfer aller Welten, bereits in der vergangenen Woche von uns gegangen. Ein Sprecher teilte mit, dass er sich friedlich im Kreise einiger tausend Engel in Nichts aufgelöst hat.…
Read
Random Post

Wiedergutmachung der FIFA: Alle Weltmeisterschaften seit 1930 sollen wiederholt werden

Zürich (EZ) | 5. Juni 2015 | Der FIFA-Skandal spitzt sich immer weiter zu. Nun wurde bekannt, dass mehrere Weltmeisterschaften gekauft worden sein sollen. Um das Vertrauen der Fußballfans zurückzugewinnen, sollen deshalb sämtliche Weltmeisterschaften seit 1930 wiederholt werden. Kaum ein Tag…
Read