Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„LÜGENFREUNDE!“ – Besorgter Bürger glaubt nach vielen Falschmeldungen seinen Facebook-Freunden nicht mehr

19. Februar 2016 ·

Düsseldorf (EZ) | Ein Rheinländer, der sich kritisch mit der Flüchtlingslage auseinandersetzt, hat jetzt endgültig genug von den „ganzen Lügen“: Er glaubt pauschal seinen Freunden auf Facebook nichts mehr, denn diese seien seiner Meinung nach „gesteuert“ und würden nur „Propaganda“ verbreiten.

„Meine Timeline ist gefüllt mit Meldungen von angeblichen Straftaten von Ausländern und Flüchtlingen, die einfach nicht wahr sind,“ so Dieter M., der gerade versucht, das Hashtag #Luegenfreunde populär zu machen. „Aber da stimmt fast nichts, oder es wird maßlos übertrieben!“ Einige Zeit hätte er dem Treiben zugeschaut, oftmals sogar die Meldungen geteilt und geliket. Jetzt aber hat er genug von seinen „Pinocchiofreunden“.

Früher hätte er, wie so viele andere Menschen, seinen Freunden blind vertraut. „Sie hatten ja eine gewisse Glaubwürdigkeit,“ so M. Mittlerweile aber ist er sehr enttäuscht von dem ganzen „unrecherchierten Müll“, den seine Freunde verbreiten. „Das hat ja nichts mehr mit Tatsachen zu tun, sondern da wird nur noch Meinung gemacht und gehetzt und Unwahrheiten erzählt!“

Er glaubt, dass seine Freunde gesteuert werden, um Stimmung gegen „die da unten“ zu machen. „Angebliche Nachrichten über Menschen fressende Flüchtlinge, über Diebstähle, die Flüchtlinge begehen sollen und all so ein Kram., Da ist ja so gut wie nie was dran!“ M. lässt sich diese „Gehirnwäsche“ nicht mehr gefallen. Die meisten seiner Facebook-Freunde hat er bereits geblockt, nachdem er ihnen noch laut „LÜGENFREUNDE! LÜGENFREUNDE!“ auf die Pinnwand schrieb.

Da M. auch den klassischen Medien kritisch gegenübersteht, beschränkt sich sein Leben nun darauf, sich nicht mehr über alles aufzuregen und erstmal drei, vier Momente die Nachrichten, die ihn erreichen, sacken zu lassen. Er glaubt, dass er jetzt bereits viel weniger hasserfüllt sei und fremden Menschen „etwas freundlicher begegnet“.

(BSCH/Bild: Von Facebook, This vector image was created by Ali Zifanfacebook.com website, Gemeinfrei)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

„Wir sind das Volk“: Clausnitz-Flüchtlinge bedanken sich für kostenlosen Sprachkurs

Clausnitz (EZ) | 22. Februar 2016 | Besser hätte der Empfang nicht laufen können. Die am Donnerstag in Clausnitz eingetroffenen Flüchtlinge haben den bereits wichtigsten deutschen Satz verinnerlicht und auswendig gelernt. „Wir sind das Volk“. Nun wollen sich viele der…
Read
Older Post

„A Hard Day’s Night" – Paul McCartney schreibt nach enttäuschendem Abend in L.A. neuen Hit

Los Angelos (EZ) 17. Februar 2016 | Ex-Beatle Paul McCartney scheiterte in der Nacht nach der Grammy-Verleihung an einem Türsteher, der ihn nicht zur Aftershow-Party hineinließ. Aufgewühlt von den Erlebnissen, präsentierte der Weltstar nun ein neues Lied, das den Titel…
Read
Random Post

Umfrage: "Würden Sie mir – natürlich gegen Geld! - dieses leckere Würstchen verkaufen?"

Unser Umfrager hatte diese Woche eine gute Frage. © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 23 Würstchenbuden am Mehringdamm in Berlin »» Inhaltsübersicht Ausgabe 19/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Harter Beschluss: Amanda Knox zu weiterer Gerichtsverhandlung verurteilt

Florenz (EZ) | 31. Januar 2014 | Im schlimmsten Fall drohen ihr nun 28 Jahre lang weitere Gerichtsverhandlungen: die Amerikanerin Amanda Knox wurde gestern in Abwesenheit von einem Florentiner Berufungsgericht zu möglichst vielen weiteren Prozessen verurteilt. Die 26-jährige Amerikanerin steht…
Read
Random Post

Staatswappen-Reform: Bundesschäferhund soll deutschen Bundesadler ablösen

Belin (EZ) | 15. September 2016 | Er ist das deutsche Staatssymbol: Der Bundesadler. Nun erwägt die Bundesregierung eine Reform, die das bisherige seit dem Mittelalter repräsentative Wappen erneuern soll. Zukünftig wird ein Schäferhund den Plenarsaal im Deutschen Bundestag zieren.…
Read
Random Post

Nach Erfolg in Hamburg: Bundes-FDP holt eilig Abgeordnete aus dem Museum

Hamburg/Berlin (EZ) | 16. Februar 2015 | Die Euphorie innerhalb der FDP kennt nach dem Wahlerfolg gestern in Hamburg keine Grenzen mehr. Parteichef Christian Lindner kündigte nun gar an, dass die Liberalen ihre Politiker aus dem Museum herauskramen werden, um…
Read