Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Unfassbar! Merkel empfängt Moslem im Kanzleramt!

22. Januar 2016 ·

Achtung: heute ist ein Moslem in Berlin.
Achtung: heute ist ein Moslem in Berlin.

Berlin (EZ) | 22. Januar 2016 | Das war’s dann wohl mit dem christlichen Abendland: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute einen gläubigen Moslem in ihrem Amtssitz empfangen, den türkischen Ministerpräsidenten. Nun dauert es nicht mehr lange, bis Deutschland auch von einem Moslem regiert wird: Die Kanzlerin hat heute einen überzeugten und praktizierenden Moslem im Kanzleramt empfangen.

Und zwar den türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoğlu. Jetzt dürfte das Fass in der außerparlamentarischen Opposition wohl endgültig überlaufen. Das Kanzleramt bemühte sich zwar rasch zu sagen, dass Herr Davutoğlu nur kurz bleibe und nicht vorhabe, sich dauerhaft in Deutschland niederzulassen. Dennoch: Er ist halt Moslem.

“Hätte man ihn nicht irgendwo anders empfangen können?”, fragt Pegida. “Und muss man ihn überhaupt nach Deutschland lassen? Hätte ein Telefonat nicht genügt?”

Schon hat sich eine Gruppe vor dem Kanzleramt versammelt, die sich “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Kanzleramts” nennt, kurz “PEGIDK”. Lautstark wird dort zur Stunde demonstriert.

Andere machen sich ernsthafte Sorgen um die Kanzlerin. “Ich habe gehört, dass es ein Vier-Augen-Gespräch zwischen Merkel und Davutoğlu geben soll,” sagt AfD-Spitzenmann Björn Höcke. “Ich halte das für unverantwortlich. Die Sicherheitsbehörden tragen die Schuld an Merkels Vergewaltigung.”

(JPL/Foto: Von Foreign and Commonwealth Office – https://secure.flickr.com/photos/foreignoffice/9570359918, OGL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35334882)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Bürger überrascht, dass es offenbar einen "Plan A" zur Flüchtlingskrise gibt

Berlin/Mainz (EZ) | 25. Januar 2016 | Die professionelle Wahlkämpferin Julia Klöckner (CDU) präsentierte medienwirksam ihren "Plan A2" zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Jetzt ist die Überraschung groß: Viele Menschen möchten nun gerne mehr über "Plan A" erfahren.Die Überraschung, aber auch…
Read
Older Post

"Sonst kommt doch niemand" - Liechtenstein führt Untergrenze für Flüchtlinge ein

Vaduz (EZ) | 21. Januar 2016 | Seit Monaten wird europaweit darüber diskutiert, den Zustrom an Flüchtlingen zu reduzieren. Erst gestern beschloss Österreich eine Obergrenze. Nun wurde auch das Fürstentum Liechtenstein aktiv. Mit der Einführung einer Untergrenze sollen endlich mehr…
Read
Random Post

Um Unfälle zu vermeiden: Ampeln sollen zukünftig nur noch auf rot stehen

Berlin (EZ) | Die meisten Verkehrsunfälle passieren, wenn Autos, Fahrräder und Fußgänger in Bewegung sind – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Verkehrsministeriums. Aus diesem Grunde sollen Ampeln künftig dauerhaft auf rot stehen. „Wir glauben, dass rund 80…
Read
Random Post

„Sorry, ich war bloß betrunken“ – Özil nimmt alle drei Posts wieder zurück

(EZ) | 24. Juli 2018 | Überraschende Kehrtwende im Skandal um Mesut Özil. Nachdem der Fußballprofi vor zwei Tagen in drei ausführlichen Posts via Internet seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gab und zu einem Rundumschlag gegen die Medien und…
Read
Random Post

Schweigepflicht soll auf TV-Experten und Laien ausgeweitet werden

Berlin (EZ) | 31. März 2015 | Nach dem mutmaßlich mutwillig herbeigeführten Absturz der Germanwings-Maschine ist eine Debatte um die ärztliche Schweigepflicht entbrannt. Nun fordern erste Stimmen die Ausweitung der Schweigepflicht auf themenfremde TV-Experten und unwissende Laien.Eine gesetzliche Schweigepflicht muss her…
Read
Random Post

Beunruhigende Studie: Suizidversuche enden oft tödlich

Wuppertal (EZ) | Eine Studie der Universität Wuppertal hat besorgniserregende Ergebnisse hervorgebracht. Demnach kann bereits ein einziger Suizidversuch zum Tode führen. Studienleiter Ralf Herbiger spricht sich deshalb für eine erhöhte Sicherheit bei diversen Selbstmordvarianten aus. Herbiger und sein Team testeten insgesamt rund…
Read