Schluss mit Problemen: Sony präsentiert ersten elektrischen Flüchtling „Refuge-E“

20. Januar 2016 ·

Brüssel/Tokio (EZ) | 20. Januar 2016 | Er macht kaum Lärm, verursacht nur geringe Kosten, lässt sich abends abschalten, sieht aber aus wie ein gewöhnlicher Hilfesuchender: Der neue elektrische Flüchtling „Refuge-E“ von Sony soll die meisten Probleme mit Asylbewerbern lösen können. Der japanische Elektronikkonzern Sony hat sich etwas einfallen lassen, um die sogenannte Flüchtlingskrise in Europa in den Griff zu kriegen: Heute wurde ein elektrische Flüchtling vorgestellt.

„Man kann praktisch alles voreinstellen: Religion, Geschlecht, Alter, Lärmpegel und so weiter“, erklärte der Konzern. „Damit werden so ziemlich alle Probleme im Zusammenhang mit Flüchtlingen gelöst sein.“ Die Vorteile liegen auf der Hand: Wenn man nicht will, dass die Flüchtlinge vor Supermärkten lungern, stellt man sie einfach ab und legt sie in die Lagerhalle. Wenn die Kommune gerade kein Geld für Nahrungsmittel hat, deaktiviert man einfach den Hunger.



Außerdem kommt der Refuge-E einfach als normale Ladung mit dem Schiff oder per Flugzeug nach Europa. „Sie werden nicht im Meer ertrinken und für hässliche Bilder in den Nachrichten sorgen.“

„Wenn ein Land lieber Christen aufnehmen möchte, dann stellt man die entsprechende Religion ein. So einfach ist das. Man kann auch komplett auf Glauben verzichten, wenn man das besser findet.“ Bei der Bestellung kann man auch die Hautfarbe bestimmen und sich so seinen Wunschflüchtling konfigurieren. Alle elektrischen Asylbewerber sind feuerfest und halten harte Schläge und Fußtritte aus.

Erhältlich ist Refuge-E ab Februar; der Stückpreis soll deutlich unter den Kosten liegen, die ein herkömmlicher Flüchtling verursacht.



(BSCH)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

"Sonst kommt doch niemand" - Liechtenstein führt Untergrenze für Flüchtlinge ein

Vaduz (EZ) | 21. Januar 2016 | Seit Monaten wird europaweit darüber diskutiert, den Zustrom an Flüchtlingen zu reduzieren. Erst gestern beschloss Österreich eine Obergrenze. Nun wurde auch das Fürstentum Liechtenstein aktiv. Mit der Einführung einer Untergrenze sollen endlich mehr…
Read
Previous Post

Immer weniger Unterstützer: Merkel erhält erstmals leeres Freundebuch zurück

Berlin (EZ) | Der Kreis der Unterstützer von Bundeskanzlerin Merkel wird immer kleiner. Nun erhielt die Kanzlerin erstmals nach zehn Jahren ein leeres Freundebuch zurück. Seit 2006 reicht Angela Merkel jedes Jahr im Januar ein neues Freundebuch quer durch das…
Read
Random Post

Arztpraxen richten 2., 3., 4. und 5. Wartezimmer ein

Erfurt (EZ) | 16. November 2012 | Nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts, wonach Arbeitgeber schon ab dem ersten Krankheitstagtag ein Attest ihrer Mitarbeiter verlangen dürfen, haben die ersten Arztpraxen bereits damit begonnen, die Anzahl ihrer Wartezimmer großzügig aufzustocken. Dass Arbeitnehmer…
Read
Random Post

Nach Freispruch: Edathy möchte sich beruflich zukünftig vermehrt der Fotografie widmen

Verden (EZ) | 4. März 2015 | Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy versucht nach seinem Freispruch im Kinderporno-Prozess wieder ein normales Leben zu führen. Über seine Facebookseite ließ er mitteilen, dass er der Politik den Rücken kehren und sich stattdessen…
Read
Random Post

Niedrigster Arbeitslosenstand seit 1991 - Deutschland muss griechische Arbeitslose importieren

Nürnberg (EZ) | 30. Juni 2015 | Nur noch 2,7 Millionen Arbeitslose leben in Deutschland. Beunruhigende Zahlen, die die Bundesagentur für Arbeit heute in Nürnberg vorstellte: Deutschland müsse dringend Arbeitslose importieren, möglichst unqualifizierte, faule, asoziale Griechen. "Wenn wir nicht schleunigst gegensteuern,…
Read
Random Post

"Alles nur erfunden" - Snowden beendet monatelangen Aprilscherz über die NSA

Moskau/ Washington, D.C. (EZ) | 1. April 2014 | Damit hat wohl niemand gerechnet. Wie heute bekannt wurde, hat sich der frühere Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden den wohl größten und erfolgreichsten Aprilscherz der Welt erlaubt. Demnach sind sämtliche Enthüllungen über die…
Read