„Sonst komme ich halt mal zum Essen vorbei!“ – Gabriel droht Marokko und Algerien im Flüchtlingsstreit

18. Januar 2016 ·

Hat den Ton gegenüber Algerien und Marokko noch einmal verschärft: Sigmar Gabriel.
Hat den Ton gegenüber Algerien und Marokko noch einmal verschärft: Sigmar Gabriel.

Berlin (EZ) | 18. Januar 2016 | SPD-Chef Sigmar Gabriel verschärft den Ton gegenüber nordafrikanischen Ländern. Diese müssten abgelehnte Asylbewerber wieder zurücknehmen. Andernfalls drohte Gabriel, sich einmal zum „ausgiebigen Abendessen einzuladen“.

Erst am Wochenende versuchte es der SPD-Chef mit der Ankündigung, die Entwicklungshilfe für nordafrikanische Länder zu kürzen, wenn diese ihre Landsleute nicht zurücknehmen wollen.



Nun ging Gabriel nochmal einen Schritt weiter. Vor allem an Algerien und Marokko gerichtet, sagte er, die Länder müssten mit weiteren Konsequenzen rechnen, sollten sie die Rücknahme abgelehnter Asylbewerber verweigern. „Ich scheue nicht vor einer Selbsteinladung zu einem deftigen Abendessen in Rabat und Algier zurück“, so der Vizekanzler mit drohendem Zeigefinger.

Gabriel könne sich vorstellen, bereits morgen Abend in eines der Länder zu reisen und „kräftigen Hunger mitzubringen“. Er könne auch so lange bleiben, bis das Problem beseitigt ist, so der Vizekanzler. „Ich habe Zeit. Und Appetit.“

Kritik kommt unterdessen aus der Opposition. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter mahnte Gabriel, die Länder nicht unnötig zu provozieren. „Eine solch unbedachte Ankündigung trägt nicht unbedingt zur Lösung des Konflikts bei.“



(JPL/ Foto: „Sigmar Gabriel 2014“ by Michael Thaidigsmann – Own work. [Licensed under CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons[)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Immer weniger Unterstützer: Merkel erhält erstmals leeres Freundebuch zurück

Berlin (EZ) | Der Kreis der Unterstützer von Bundeskanzlerin Merkel wird immer kleiner. Nun erhielt die Kanzlerin erstmals nach zehn Jahren ein leeres Freundebuch zurück. Seit 2006 reicht Angela Merkel jedes Jahr im Januar ein neues Freundebuch quer durch das…
Read
Previous Post

"Rechte sofort nach links abschieben": Politiker fordern Konsequenzen nach Krawallen in Leipzig

Leipzig (EZ) | 12. Januar 2016 | Nach den Krawallen gestern in Leipzig, bei denen randalierende Hooligans Autos anzündeten und Fensterscheiben einschlugen, fordert die Politik nun unverzüglich Konzequenzen. Rechtsextreme müssten umgehend nach links abgeschoben werden. Rund 250 vermummte Hooligans randalierten…
Read
Random Post

Nur eine Minute Nachspielzeit: Bayern fühlt sich gegen HSV um fünf Tore betrogen

Bayern (EZ) | 27. Februar 2017 | Von wegen Bayern-Dusel: Nach dem knappen 8:0-Sieg vom Wochenende gegen den HSV fühlt sich der Rekordmeister um fünf Tore betrogen. Grund ist die knappe Nachspielzeit, die lediglich eine Minute betrug. "Wenn acht Tore…
Read
Random Post

Viele Europäer halten schlecht gemalten 50-Euro-Schein für neue Banknote

Frankfurt a.M. (EZ) | 4. April 2017 | Seit heute ist der neue 50-Euro-Schein im Umlauf. Er unterscheidet sich in einigen Punkten vom bisherigen, weshalb wohl viele Menschen in der Eurozone zurzeit auf plumpe Fälschungen (siehe Bild) hereinfallen. Die Europäische…
Read
Random Post

CDU-Parteitag geht mit Beschluss zu Ende, das AfD-Programm zu kopieren

Essen (EZ) | 8. Dezember 2016 | Die CDU hat ihren Parteitag in Essen beendet. Als letzter Tagesordnungspunkt wurde der Antrag verabschiedet, sich "künftig den ganzen Mist doch einfach zu schenken und gleich das AfD-Programm zu kopieren".  Mit der erwarteten…
Read
Random Post

Verkehrsminister kündigt neue Ampelregeln an

Brüssel | 06. September 2011 | Die Verkehrsminister der Europäischen Union planen, die Ampelregeln den Lebensbedingungen der Bevölkerung anzupassen. So soll es künftig möglich sein, die Straße auch bei rotem Signal überqueren zu dürfen. Die Neuregelung solle dem realen Verhalten…
Read