NACHRICHTEN

“Zum Glück war es mein Onkel und kein Ausländer” – Vergewaltigungsopfer erleichtert

Hattingen (EZ) | 8. Januar 2016 | Die junge Frau, die letzte Woche in Hattingen vergewaltigt wurde, hat ihre Anzeige gegen ihren Onkel zurückgezogen. "Es hätte schlimmer kommen können," so die 17-Jährige. "Es hätten ja auch Moslems sein können."

Symbolbild.

Mittlerweile hat sich die Frau sogar schon bei ihrem Onkel entschuldigt, dass sie ihn zunächst angezeigt hatte. “Ich war einfach neben der Spur. Jetzt weiß ich, dass ich ihm dankbar sein sollte. Denn in der Zeit, in der er mich vergewaltigte, hätte ja auch ein Muselmann oder sogar mehrere es tun können.”

Sie hatte die Situation falsch eingeschätzt, gibt sie nun zu. “Klar, anfangs war es nicht angenehm. Aber dann stelle ich mir vor, wie es gewesen wäre, wenn mich ein Moslem vergewaltigt hätte. Ekelhaft.” Dann lieber ihr 55 Jahre alter Onkel, fügt sie hinzu. “Der ist zumindest kein Asylschmarotzer.”

Sie habe sich im Internet informiert, nachdem sie von den Übergriffen in Köln und anderen Städten gelesen hatte. “Scheinbar ist es so, dass Deutsche so etwas gar nicht machen. Ich denke, mein Onkel wollte mir nur zeigen, wie gern er mich hat.”

War die Polizei zunächst etwas irritiert, als die Schülerin sie um die Zurücknahme der Anzeige ersuchte, zeigt sie sich nun ebenfalls erleichtert. Eine Sprecherin sagte, dass nun glücklicherweise wieder Kapazitäten frei wären für die wichtigeren Dinge.

(JPL/Foto: „Polizeiwagen Hattingen“ von MaikMeidEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Nummernschilder sollen zukünftig Adresse und Bankverbindung des Fahrzeughalters ausweisen
"Dann lassen sich Täter schneller identifizieren": Köln beschließt Verkleidungsverbot an Karneval

22 Kommentare zu “Zum Glück war es mein Onkel und kein Ausländer” – Vergewaltigungsopfer erleichtert

  1. Die Kommentare hier sind z.T. richtig süß. Vielleicht sollte sich die Redaktion mal überlegen, ob sie diesen, extrem schwer verständlichen Untertitel “In Satira Veritas”, mit einem deutschem Unteruntertitel ergänzt.
    Und zum Artikel selber, ich vermisse den Hinweis, daß falls es ein Moslem gewesen wäre, es ja wieder Wasser auf die Mühlen der Rechtsradikalen gewesen wäre. Man kann hier also sagen, daß es sich mal wirklich um eine gelungene und politisch Korrekte Vergewaltigung gehandelt hat.

  2. Hahaha, das ist lustig, weil es wahr ist?

  3. Wenn er MOSLEM wäre gar keine Vergewaltigung zu Stande gekommen. Und dein lieber Onkel der kein Ausländer ist sollte MEINER Meinung nach im Gefängnis verotten!

  4. Und noch mehr gefreut hätte es Sie, wenn es der eigene Vater wäre 😉

  5. Ganz schön geschmacklos!!!

  6. Es gibt wohl immernoch Menschen die nicht wissen was eine Satire ist?!
    Ich finde dieser Artikel bringt den Stand der Dinge auf den Punkt!! Sehr gelungen!!

  7. Erstens schokiert es mich , dass es Menschen gibt die die Geschichte glauben.
    Zweitens ist es echt traurig was zur Zeit tatsächlich in den Zeitungen steht und ausgestrahlt wird. Manchmal wünschte ich es wäre Satire, aber die Medien meinen es ernst.
    Ich frage mich ob die Leute wissen, was jedes Jahr auf dem Oktoberfest mit den Frauen passiert.
    Ist es heutzutage tatsächlich wichtig aus welchem Land die Täter kommen oder wird sogar bei einem Verbrecher je nach Herkunft und Religion verurteilt?
    Ist das Satire? Nein, leider die Realität.

    • Ein Mensch mit Humor! // 13. Januar 2016 um 22:07 // Antworten

      Schon schade, das es nur dumme menschen hier auf der Erde gibt. Der nutte gefällts noch ,mit ihrem onkel zu fögeln’ ..Echt zum
      Lachen!
      Diskriminierung anderer religionen, scheiss idioten, was für satire!

  8. Ist die krank? klarer Fall von FREMDSCHÄMEN

  9. ich wünsche dir NOCH VIEL SPAß und ein lange Leben mit deinen geliebten Onkel !

  10. OnkelFicktNichte ist aber nicht so schlimm // 13. Januar 2016 um 12:23 // Antworten

    Dumme Schlampe. Anscheinend ist dein Onkel noch dreckiger als die “Asylschmarotzer”. Hoffentlich hat der dir ein paar Krankheiten über tragen um dir zuzeigen wie gern er dich hat. Rassistisches Inzestopfer dein scheiss Onkel gehört erschossen und du gleich mit

    • DIeAngstDummerMenschen // 13. Januar 2016 um 21:08 // Antworten

      Anscheinend waren deine Eltern auch Onkel und Nichte, da du auf einer offensichtlichen Satireseite dumme Kommentare abgibst xD

  11. Ich glaube man hat ihr ins Hirn geschissen, ich bin zutiefst geschockt: War ja nur mein Onkel, schlimmer wär es wenn es ein Moslem gewesen wäre. …. oh meine Scheisse, irgendwas stimmt mit unsere Welt nicht! !!!!!!!

  12. Sorry aber ich glaube dem Mädchen wurde das hirn raus gefögelt von dem Onkel ob Onkel Vater araba türke Irana Afrikana oder deutscher ist doch scheis egal wer es getan hat HALLO ?!?!? DU WURDEST VERGEWALTIGT !!! …. ganz ehrlich nach meiner Meinung hat sie ein sehr rechts lebendes leben wenn mann schon sagt besser ONKEL als MUSLEM da kommt mir sogar fast schon der Gedanke ob china mann oder afrikaner besser wär ….

    P.s bin Türke falls mann wissen will woher der Name Ferhat stammt

  13. Das ist Satirisch gemeint. Wäre das echt wäre sie wirklich saudumm. sogar dümmer wie Sau

  14. Du dummes Mädchen!!! Dein Onkel ist mindestens gensuso schlimm wie deine sogenannten Asylschmarotzer! Er ist aus deiner Familie und sowas macht man nicht, wenn man jemanden mag!!! Hat dir wer ins Hirn geschissen???

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*