Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

CSU fordert Obergrenze: Maximal 10 Männer sollen sich auf eine Frau stürzen dürfen

6. Januar 2016 ·

Kreuth/Berlin (EZ) | 6. Januar 2016 | Klingt drastisch: Die CSU möchte nach den Ereignissen von Köln eine Obergrenze für Massenbelästigung durchsetzen. Höchstens zehn Männer sollen demnach gleichzeitig eine Frau belästigen dürfen.Umgesetzt werden soll die Obergrenze sofort zur Karnevalszeit, so der CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer heute am Rande der Klausurtagung in Kreuth. „Und: Natürlich gilt das dann auch für Deutsche und Bayern!“, so Scheuer.

Bislang gebe es eine solche Begrenzung nicht, was häufig zu Missmut beim Oktoberfest oder beim Karneval führte. „Viele Männer kamen gar nicht zum Zug, weil die Frau sozusagen schon besetzt war.“ Wenn jetzt auch noch die Flüchtlinge dazu kommen, müsse die Politik für Lösungen sorgen.

„Grapschen, Hintern tätscheln, unter den Rock greifen – das war bisher eine den betrunkenen Deutschen vorbehaltene Sitte,“ sagt die CSU nun. „Nach Köln wissen wir: Auch nüchterne Ausländer machen das gerne.“

Zwar freue man sich über den Integrationswillen, „aber auch Integration hat Grenzen.“

Künftig sollen Frauen sich beschweren dürfen, wenn zu viele Männer auf einmal auf sie zukämen. Ordnungsdienste und Polizisten seien dann angewiesen, die Frauen ernst zunehmen und nicht nur auszulachen.

Die Strafen für Erwischte sollen übrigens empfindlich sein und sich an der gängigen Karnevals- und Kirmespraxis orientieren : „Von Platzverweis bis Alkoholverbot ist alles möglich.“

(JPL/Foto: „Rheinufer Koeln bei Nacht“ by Winkit (Diskussion) – Self-photographed. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.)


Dieser Beitrag auf Twitter:

Und auf Facebook:

„Köln ändert alles, heißt es aus der CSU. Selbst deutsche Begrapsch- und Belästigungsnormen.“

Posted by Eine Zeitung on Mittwoch, 6. Januar 2016

 


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Cartoon #4

Das ZDF zieht die Konsequenzen aus Köln.
Read
Older Post

Verlaufen: Pegida-Abendspaziergänger landen versehentlich in Prag

Dresden/Prag (EZ) | 5. Januar 2016 | Gestern trafen sich wieder tausende Pegida-Anhänger zum wöchentlichen Abendspaziergang in Dresden. Doch statt die gewöhnliche Route abzulaufen, landeten die Demonstranten nach Stunden irrtümlich im tschechischen Prag. Heute Vormittag erreichten die ersten Spaziergänger die…
Read
Random Post

Horst Seehofer fühlt sich nach Einigung mit Angela Merkel "leer und nutzlos"

München/Berlin (EZ) | 10. Oktober 2017 | CSU-Chef Horst Seehofer ist mit Ende des zwei Jahre andauernden Streits über die Obergrenze in ein tiefes Loch gefallen.  Seit September 2015 füllte Seehofer der Disput mit der Kanzlerin sein Leben gänzlich aus:…
Read
Random Post

"BER-Beleidigung" - Witze über Berliner Flughafen stehen nun unter Strafe

Berlin (EZ) | 2. Oktober 2015 | Die Regierung hat genug: Seit heute gibt es den Tatbestand "BER-Beleidigung" im StGB, der stark an Präsidentenbeleidigung angelehnt ist. Bestraft wird dann jeder, der öffentlich den künftigen Berliner Flughafen verunglimpft. "Wir haben jetzt mal…
Read
Random Post

HSV versteigert Bundesliga-Uhr bei ebay

Hamburg (EZ) | 20. April 2015 | Eingefleischte HSV-Fans haben einen Grund zum Feiern: die Stadionuhr, die seit vielen Jahren die Zugehörigkeit des Vereins zur Bundesliga zählt und anzeigt, wird bei ebay zum Verkauf angeboten. Für wahre Fans sicherlich ein Highlight…
Read
Random Post

Nach Anti-Islam-Kommentar: BILD beschwert sich über Hetzkampagne gegen BILD

Berlin (EZ) | 29. Juli 2014 | Der islamfeindliche Kommentar in der Bild am Sonntag vom stellvertretenden BamS-Chefredakteur Nicolaus Fest löste einen Sturm der Entrüstung aus. Auch der Versuch von BILD-Chef Kai Diekmann, die Wogen zu glätten, brachte nicht den…
Read