Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Ekelhaft: 70 Prozent der Menschen gehen vorm Händewaschen nicht auf Toilette

24. November 2015 ·

Ein herkömmliches Badezimmer mit gleich zwei Waschbecken. Doch wer denkt, dass diese auschließlich nach dem Toilettengang benutzt werden, irrt gewaltig.
Ein herkömmliches Badezimmer mit gleich zwei Waschbecken. Doch wer denkt, dass diese auschließlich nach dem Toilettengang benutzt werden, irrt gewaltig.

Münster (EZ) | Eine Studie der Universität Münster hat ergeben, dass rund 70 Prozent der Bevölkerung vorm Händewaschen nicht die Toilette aufsucht. Der Leiter der Studie spricht von “ekelhaften Zuständen in deutschen Badezimmern”.

Für die Studie wurden in insgesamt 23.000 Haushalten in der gesamten Bundesrepublik heimlich Kameras in den Badezimmern installiert und das Verhalten der Hausbewohner über ein Jahr lang beobachtet. Die Ergebnisse wurden gestern Vormittag vorgestellt.

Demnach sollen bis zu 70 Prozent der Menschen nicht die Toilette benutzen, bevor sie sich die Hände gewaschen haben.

Studienleiter Matthias Wilfinger erklärt: “Viele Menschen gingen einfach ins Badezimmer und haben sich die Hände gewaschen, ohne dass sie voher auf Klo waren. Manchmal kamen sie einfach ins Bad, drehten den Wasserhahn auf, hielten die Hände unters Wasser und gingen anschließend wieder raus. Das alles hat nicht mal eine Minute gedauert”, so der Leiter angewidert.

Erklären könne er sich dieses abartige Verhalten jedoch nicht. “Dass gleich so viele Menschen sich die Hände waschen, einfach so, ohne kurz zuvor auf Toilette gewesen zu sein, das begreife ich nicht.” Für ihn sei es selbstverständlich, “erst der Klogang, dann Händewaschen.” Nur das eine oder das andere, “das geht nicht. Widerlich!”

(JPL/Foto: Radosław Drożdżewski (Zwiadowca21) – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons])

Erstmals veröffentlicht am 24.11.2015


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (3)
Newer Post

Viele Europäer halten schlecht gemalten „20 Euro“-Schein für neue offizielle Banknote

Frankfurt a.M. (EZ) | 25. November 2015 | Seit heute ist der neue Zwanzig-Euro-Schein im Umlauf. Er unterscheidet sich in einigen Punkten vom bisherigen, weshalb wohl viele Menschen in der Eurozone zurzeit auf plumpe Fälschungen (siehe Bild) hereinfallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) rät deshalb jedem…
Read
Older Post

Wegen hoher Terrorgefahr: Werder Bremen fordert nachträgliche Absage des Wolfsburgspiels

Wolfsburg/Bremen (EZ) | 23. November 2015 | Das Bundesligaspiel am Samstag zwischen Werder Bremen und Wolfsburg hätte niemals stattfinden dürfen; zu hoch war die Anschlagsgefahr. Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin fordert die nachträgliche Absage der Partie. Am Samstag fand in Wolfsburg…
Read
Random Post

Weitere Stimmen gesichert: AfD schickt mutmaßlichem Berlin-Attentäter einen Präsentkorb

Berlin (EZ) | 20. Dezember 2016 | Nach dem Terroranschlag gestern in Berlin kann sich die AfD eigenen Angaben zufolge über mindestens weitere zehn bis 15 Prozent Stimmen bundesweit freuen. Als Dank möchte die Partei dem mutmaßlichen Attentäter einen Präsentkorb…
Read
Random Post

Nach Tod von E-Mail-Erfinder Tomlinson: Weltweite Schweigemails für heute geplant

New York (EZ) | 7. März 2016 | Am vergangenen Samstag starb der Erfinder der E-Mail, Ray Tomlinson, im Alter von 74 Jahren. Für heute um 18 Uhr GMT sind daher weltweite Schweigemails angekündigt. 1971 sendete Tomlinson die erste elektronische…
Read
Random Post

Lebensanzeige: Ihr Goldhamster

Doch, doch - Sie haben einen. Schauen Sie nach. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden…
Read
Random Post

Niedrigster Arbeitslosenstand seit 1991 - Deutschland muss griechische Arbeitslose importieren

Nürnberg (EZ) | 30. Juni 2015 | Nur noch 2,7 Millionen Arbeitslose leben in Deutschland. Beunruhigende Zahlen, die die Bundesagentur für Arbeit heute in Nürnberg vorstellte: Deutschland müsse dringend Arbeitslose importieren, möglichst unqualifizierte, faule, asoziale Griechen. "Wenn wir nicht schleunigst gegensteuern,…
Read