Jetzt reicht’s: Flüchtlinge betreten Turnhallen teilweise mit Straßenschuhen

28. Oktober 2015 ·

In Turnhallen wie dieser werden derzeit Flüchtlinge untergebracht.
In Turnhallen wie dieser werden derzeit Flüchtlinge untergebracht.

Berlin (EZ) | 28. Oktober 2015 | Die Geduld der Deutschen hat ein Ende: Zwar wollen viele den zahlreichen Flüchtlingen helfen. Nun kippt die Stimmung allerdings, nachdem bekannt wurde, dass einige Flüchtlinge ihre Turnhallen mit Straßenschuhen betreten.
„Es steht doch überall groß dran: ‚Keine Straßenschuhe im Hallenbereich‘,“ so ein ehemals hilfsbereiter Familienvater aus Braunschweig.“ Er habe selbst, „mit eigenen Augen“, gesehen, wie einige Flüchtlinge beim Betreten der Halle nicht die Schuhe gewechselt haben. „Können die nicht lesen, oder was?“

Die Flüchtlinge, so der Vorwurf, könnten sich nicht mal an einfachste deutsche Verhaltensweisen halten. „Wie sollen die dann mit roten Ampeln umgehen können? Nachts, wenn kein Verkehr ist?“ Außerdem sei das ein schlechtes Vorbild für die Kinder. Die würden meinen, es sei vollkommen in Ordnung, in einer Notsituation die Schuhe auf den Füßen zu lassen.



„Da kommt Dreck und Laub in die Hallen, manchmal gibt es sogar schwarze Schlieren auf dem Boden, die erst nach einmaligem Wischen wieder verschwinden!“ Hoffentlich komme zumindest die Haftpflichtversicherung der Flüchtlinge für das Saubermachen auf. Außerdem seien die Turnhallen doch nicht zum Spielen da: „Ich habe Kinder gesehen, die ohne fachpädagogische Aufsicht Klimmzüge gemacht haben!“ Er sei mittlerweile so sauer, dass er überlege, mit anderen echauffierten Bürgern einen Leserbrief an die örtliche Zeitung zu schreiben.

Ähnliche Berichte gibt es aus allen Teilen des Landes. In Leipzig soll ein Flüchtling es gewagt haben, während der Fahrt (!) einen Busfahrer anzusprechen. Und laut Zeugenberichten soll der Busfahrer sogar geantwortet haben, dass er gerne beim nächsten Halt für Auskünfte zur Verfügung stehe. „Er hat uns alle in Gefahr gebracht, er hätte einfach nichts sagen dürfen!“, schreibt eine Passagierin auf Facebook.

(JPL/Foto: Stadt Regensburg)



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

VW präsentiert neues Auto für nur 3,5 Milliarden Euro

Wolfsburg (EZ) | 28. Oktober 2015 | Der Automobilkonzern VW hat heute Mittag ein neues Fahrzeug vorgestellt. Es ist eine Sonderanfertigung und soll rund 3,5 Milliarden Euro kosten. Dafür, so die Konzernleitung, biete das Auto neben einem vollautomatischen CD-Wechsler gleich…
Read
Previous Post

Nette Geste: Linke verschenken Würste und rotes Fleisch an Pegida-Teilnehmer

Dresden (EZ) | 27. Oktober 2015 | Statt Beschimpfungen und Drohungen erhielten die etwa 15.000 Menschen, die gestern bei der Pegida-Demonstration in Dresden waren, von den Gegendemonstranten Würste und Produkte aus rotem Fleisch geschenkt. Es war eine ebenso überraschende wie schöne…
Read
Random Post

Nach Urteil geläutert: Kapitän Schettino verspricht, Gefängnis diesmal als Letzter verlassen zu wollen

Grosseto (EZ) | 12. Februar 2015 | Drei Jahre nach dem Schiffsunglück der Costa Concordia wurde der verantwortliche Kapitän Francesco Schettino gestern für schuldig gesprochen und zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt. Kurz nach dem Urteilsspruch zeigte sich Schettino geläutert und…
Read
Random Post

CSU fordert Obergrenze: Maximal 10 Männer sollen sich auf eine Frau stürzen dürfen

Kreuth/Berlin (EZ) | 6. Januar 2016 | Klingt drastisch: Die CSU möchte nach den Ereignissen von Köln eine Obergrenze für Massenbelästigung durchsetzen. Höchstens zehn Männer sollen demnach gleichzeitig eine Frau belästigen dürfen.Umgesetzt werden soll die Obergrenze sofort zur Karnevalszeit, so…
Read
Random Post

Rekord-Überschuss: AfD gibt Flüchtlingen Schuld an Reichtum Deutschlands…äh, Moment…

Berlin (EZ) | 23. Februar 2016 | Deutschland hat im Jahr 2015 den höchsten Überschuss seit der Wiedervereinigung erzielt. Für die AfD ein gefundenes Fressen. In einer ersten Erklärung heißt es, dass "wir uns bei dem Zustrom an Flüchtlingen nicht…
Read
Random Post

Geklaute BND-Wasserhähne in Brandschutzanlage des BER wieder aufgetaucht

Berlin (EZ) | 5. März 2015 | In Berlin entsteht zurzeit das neue Hauptquartier des BND - die streng bewachte Baustelle wurde aber nun Opfer eines Diebstahls: dutzende Wasserhähne wurden geklaut. Der Fall wurde schnell aufgeklärt - Ermittler fanden die…
Read