Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Noch zwei Kriege, dann hat Putin Aussicht auf Friedensnobelpreis

2. Oktober 2015 ·

Will auch endlich einen Nobelpreis haben: Wladimir Putin.
Will auch endlich einen Nobelpreis haben: Wladimir Putin.

Oslo/Moskau (EZ) | 2. Oktober 2015 | Er will Barack Obama endlich ebenbürtig sein, dafür fehlt ihm aber noch der prestigeträchtige Friedensnobelpreis: Russlands Präsident Wladimir Putin muss noch etwa zwei Kriege führen, dann hat er nach Einschätzung einiger Insider Chancen auf die Auszeichnung.2009 erhielt US-Präsident Barack Obama den Friedensnobelpreis, nur kurz nach seinem Amtsantritt. Dafür musste er lediglich den sogenannten Drohnenkrieg ausweiten und weltweit Terroristen oder Hochzeitsgesellschaften bombardieren lassen sowie Terroristen und Unschuldige einsperren oder töten lassen. Nach Überreichung der Auszeichnung wurde er dann dem Preis gerecht, indem er in Libyen, Somalia, Syrien, im Irak und in Afghanistan Ziele bombardieren ließ.

Russlands Regierungschef Wladimir Putin will nun endlich auch so einen Friedensnobelpreis in den Schrank stellen können. Mit dem Militäreinsatz in Syrien sieht er sich dem Ziel einen Schritt näher.

„Ich denke, wenn er dann noch so ein, zwei Kriege beginnt oder in Kriegen militärisch eingreift, kann das schon was werden,“ sagte ein Insider aus dem Kreise des Nobelpreiskomitees, der anonym bleiben möchte. „Wohl nicht mehr dieses Jahr, dafür ist es nun etwas spät, aber nächstes Jahr – warum nicht?“

Wichtig sei vor allem, dass Putin sich nicht zu sehr auf Innenpolitik konzentriert. „Die Konflikte innerhalb Russlands sind einfach nicht so attraktiv für die Weltöffentlichkeit. Putin muss schon außenpolitisch aktiver werden. Mit den Militärschlägen in Syrien steigen auf jeden Fall die Chancen.“

Putin selber übt sich öffentlich in Bescheidenheit. „Ach was, nein,“ sagt er schmunzelnd, „ich will doch nur helfen…“ Allerdings würde er den Preis natürlich nicht ablehnen, wenn er ihm angetragen würde. Aus Washington heißt es, dass Obama Putin den Preis nicht zutraut. „Naja, ernsthaft: Lässt er Drogenplantagen in Kolumbien bombardieren? Ohne rechtes Mandat? Oder tötet er Terroristen im Jemen? Ich glaube nicht,“ wird er zitiert.

(JPL/Foto: kremlin.ru)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Merkel möchte allen Flüchtlingen schnellstmöglich Wahlrecht geben

Berlin (EZ) | 5. Oktober 2015 | Bundeskanzlerin Angela Merkel will Flüchtlingen "so schnell wie möglich" vollumfassende Wahlrechte geben, und das schon zur nächsten Bundestagswahl. Damit möchte sie Kritikern ihrer Asylpolitik begegnen. Und die nächste Wahl gewinnen. Angela Merkel steht zurzeit schwer…
Read
Older Post

"BER-Beleidigung" - Witze über Berliner Flughafen stehen nun unter Strafe

Berlin (EZ) | 2. Oktober 2015 | Die Regierung hat genug: Seit heute gibt es den Tatbestand "BER-Beleidigung" im StGB, der stark an Präsidentenbeleidigung angelehnt ist. Bestraft wird dann jeder, der öffentlich den künftigen Berliner Flughafen verunglimpft. "Wir haben jetzt mal…
Read
Random Post

Weiterer Skandal: Ford-Ka-Modelle jahrelang unbemerkt als VW Passat verkauft

Wolfsburg (EZ) | 4. November 2015 | Die Skandale um VW hören einfach nicht auf. Nach der Abgasaffäre und den gestern bekannt gewordenen "Unregelmäßigkeiten" beim CO2-Ausstoß einiger Benziner wurde heute die nächste Hiobsbotschaft enthüllt: Demnach soll Volkswagen jahrelang unbemerkt Modelle…
Read
Random Post

Peinlich: Aus Gewohnheit feiernder Bayernfan stellt erst drei Stunden später fest, dass seine Mannschaft verloren hat

Sinsheim (EZ) | 5. April 2017 | Mit der ersten Saisonniederlage seit fast fünf Monaten gegen die TSG Hoffenheim bringt der FC Bayern München wieder etwas Spannung in den Kampf um die Meisterschaft. Ein Münchener Fan feierte aus Gewohnheit dennoch…
Read
Random Post

Cem Özdemir irrtümlich mit Applaus am Hauptbahnhof empfangen und ins Aufnahmelager gebracht

Berlin (EZ) | 14. September 2015 | Grünenchef Cem Özdemir ist zurzeit in einem Aufnahmelage für Flüchtlinge. Bei seiner Ankunft im Berliner Hauptbahnhof wurde er zunächst mit frenetischem Applaus begrüßt, dann von Beamten der Bundespolizei zum Ausgang geleitet und anschließend…
Read
Random Post

Respekt: Künstler zeigt Toleranz und tritt in schwulem Gesangswettbewerb für besetztes Land an

Berlin/Stockholm (EZ) | 19. November 2015 | Das zeugt von wahrer Größe: Statt sich an Vorurteilen, Hass und Verschwörungstheorien zu beteiligen, hat sich ein Musiker dazu entschlossen, für Toleranz zu kämpfen und wird im kommenden Jahr in einem schwulen Gesangswettbewerb…
Read