Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Irre Hassprediger verteilen Gratis-Propaganda an alle Haushalte

1. Oktober 2015 ·

Wie schon vor zwei Jahren versuchen auch dieses Mal Bürger, sich gegen die Propaganda zu wehren.

Berlin (EZ) | 1. Oktober 2015 | Heute verteilt ein irres Hassprediger-Konglomerat millionenfach kostenlos ihre Propaganda: An alle Haushalte soll das zeitungsähnliche Werbeblatt verteilt werden.

Hetze, Denunziation und gezielte Fehlinformation gehören zu ihren Markenzeichen, dennoch kann der Verfassungsschutz nach eigenen Angaben nichts gegen die Verbreitung der Gratisexemplare der „BILD“ genannten Hetzorganisation am heutigen Donnerstag unternehmen. Die Gruppierung werde zwar beobachtet, aber sie bewege sich im Rahmen der grundgesetzlichen Meinungsfreiheit, so ein Sprecher der Behörde. Experten sehen das anders: Das Blatt sei vor allem bekannt für seine Missbilligung rechtsstaatlicher Grundsätze.

Der vordergründig gut integrierte Verleger Axel Springer gründete im Jahre 1952 das Hetzblatt BILD. Obwohl es immer wieder zu gerichtlichen Auseinandersetzungen kam, sieht der Staat bis heute keine Rechtsgrundlage, ein Verbot der Organisation auszusprechen.

Sämtliche etwa 41 Millionen deutschen Haushalte sollen das kostenlose Geburtstagsexemplar, angeblich zur Würdigung der deutschen Einheit, erhalten. Die Gesamtauflage dürfte bei 42 Millionen Exemplaren liegen. Experten sehen diese Aktion sehr kritisch, raten aber auch zur Gelassenheit: „Am Besten, man wirft das Ding ungelesen in den Müll,“ sagt die Bundesaufklärungsstelle für Extremismus. „Die wollen nur Aufmerksamkeit erregen und durch die Gratis-Aktion ihr Image aufpolieren.“

In den letzten Monaten versuchten die Hassprediger bereits, sich in der Öffentlichkeit als Wohltäter zu präsentieren. Bei der heutigen Verteilaktion konnten sie sogar das Auswärtige Amt einspannen: Die Blätter werden auch in den deutschen Botschaften in aller Welt verteilt.

(JPL/Foto: „Keine Bild“ von Graf FotoEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Ein ganz ähnlicher Artikel erschien einst zur ersten Verteilaktion der BILD.


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Schluss mit Shitstorms und IS-Propaganda: Gefahrenherd "Internet" wird abgeschaltet

(EZ) | 1. Oktober 2015 | Es war eine Frage der Zeit, bis die Wurzel allen Hasses angepackt wird. Nun haben Politiker aus aller Welt beschlossen, das Internet zu verbieten. Damit soll der Frieden auf der Welt wiederhergestellt werden. Online-Redaktionen laufen…
Read
Older Post

Selbstlos: Uli Hoeneß räumt sein derzeitiges Domizil für Flüchtlinge

München/Rothenfeld (EZ) | Ein weiterer Promi will Flüchtlingen helfen: Uli Hoeneß hat vorgeschlagen, dass er seine momentane "Übergangswohnung" in Rothenfeld bei Andechs gerne räumen werde, damit dort Flüchtlinge leben können. Ein häufiger Vorwurf, der reichen Prominenten, die sich öffentlich für…
Read
Random Post

Überraschung beim Stierkampf: Stier gewinnt gegen Matador

Alicante (EZ) | 15. Oktober 2011 | Erst zum vierten Mal in der Geschichte des spanischen Stierkampfes hat ein Stier seinen Matador besiegt. Damit steht es nach über 250 Jahren Stierkampf jetzt 678.000:4 für die Toreros. Es war die Überraschung des…
Read
Random Post

"Kaiser" und BILD: Neuauflage von "Gute Freunde kann niemand trennen" ab Freitag im Handel

Berlin/Frankfurt (EZ) | 20. Oktober 2015 | Gute Nachrichten für alle DFB-Fans: Ab Freitag ist eine Neuauflage des Klassikers "Gute Freunde kann niemand trennen" im Handel. Gesungen von Franz Beckenbauer und der Redaktion der BILD."Ich hatte schon lange vor, das…
Read
Random Post

Geht's noch?

Halloween, die Zeit der schlechten Scherze. Auch Roberto Blanco treibt es wieder etwas zu bunt.
Read
Random Post

Nach Absetzen der Virtual-Reality-Brille: Merkel entsetzt über Zustand des Landes

Berlin (EZ) | 17. März 2016 | Seit Monaten trägt Bundeskanzlerin Angela Merkel als eine der ersten Testerinnen die Virtual-Reality-Brille von Microsoft. Nun hat die Regierungschefin sie abgesetzt, weil die Batterie leer war. Laut Sprecher Steffen Seibert ist Merkel nun…
Read