Plagiat: Von der Leyen kopiert billig ihren Vorgänger zu Guttenberg

28. September 2015 ·

Ertappt: Ursula von der Leyen plagiiert fröhlich bei einem ihrer Amtsvorgänger.
Ertappt: Ursula von der Leyen plagiiert fröhlich bei einem ihrer Amtsvorgänger.

Berlin (EZ) | 28. September 2015 | Nicht nur, dass sie sein Amt übernahm, nun kopiert Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auch noch Karl-Theodor zu Guttenbergs Plagiatsaffäre.

Das ist schon ganz schön dreist: Ursula von der Leyen bedient sich ganz offensichtlich am Skandal um Karl-Theodor zu Guttenbergs Doktorarbeit und kopiert die damalige Affäre und sogar dessen damalige Verteidigungsstrategie. Und das alles, ohne per Fußnoten darauf hinzuweisen.



Wie zu Guttenberg seinerzeit im Februar 2011, betonte jetzt auch von der Leyen, dass sie selbstverständlich in ihrer Doktorarbeit nicht geschummelt habe. Die Ministerin erklärte zwar, sie kopiere keineswegs ihren Vor-Vorgänger. Allerdings sind die Parallelen offenkundig:

  • Damals wie heute wurden die Vorwürfe durch einen Blog publik gemacht
  • Wie zu Guttenberg soll auch von der Leyen zahlreich bei anderen abgeschrieben haben und diese Zitate nicht als solche kenntlich gemacht haben
  • Von der Leyen dementiert die Vorwürfe und verweist auf die Hochschule, die die Sache nun überprüfen müsse
  • Zu Guttenberg teilte damals mit, dass er nicht bewusst kopiert habe. Ähnlich äußerte sich nun von der Leyen

Entsprechend harsch fallen die Reaktionen der Presse aus. „Für wie blöd hält Ursula von der Leyen die Menschen in Deutschland, dass sie glaubt, die Wähler hätten die Plagiatsaffäre um zu Guttenberg bereits vergessen?“, fragt der SPIEGEL in seiner neuen Ausgabe. „Erbärmlich sei das Verhalten“, schreibt die BILD, die Süddeutsche wirft von der Leyen gar „Dummheit“ vor: „Keine vier Jahre nach dem Guttenberg-Skandal, das ist entweder sehr dreist oder sehr dämlich.“

Sollte von der Leyen sogar so weit gehen und am Ende von ihrem Amt zurücktreten? „Zuzutrauen wäre es der Plagiatorin,“ sagte Gregor Gysi von der Linken. „Das allerdings wäre dann an Peinlichkeit kaum zu überbieten.“



(JPL/Foto: „MSC 2014 VonDerLeyen Mueller MSC2014“ von Mueller / MSC. Lizenziert unter CC BY 3.0 de über Wikimedia Commons.)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

"Für die CSU": Sigmar Gabriel lässt Grundgesetz ins Bayrische übersetzen

Berlin (EZ) | 30. September 2015 | SPD-Chef Sigmar Gabriel hat das Grundgesetz ins Bayrische übersetzen lassen. Damit will er erreichen, dass auch die Kabinettskollegen von der CSU die deutsche Verfassung verstehen können. Gestern erst präsentierte Gabriel eine arabische Variante…
Read
Previous Post

Merkel beruhigt Flüchtlingsgegner: „In spätestens 100 Jahren sind Herkunftsländer leer“

Berlin (EZ) | 28. September 2015 | Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte heute ein Ende des Flüchtlingsstroms an und beruhigte damit die Kritiker. In rund einhundert Jahren seien die Herkunftsländer ohnehin alle leer. Dann werde auch niemand mehr nach Europa flüchten.…
Read
Random Post

Nach Brand in Pathologie: Helfer können nur noch Leichen bergen

Rüdesheim (EZ) | 6. Oktober 2016 | Nach einem Großbrand in einer Rüdesheimer Pathologie gibt es kaum noch Hoffnung auf Überlebende. Wie die Feuerwehr berichtet, seien bis zum Morgen über 18 Leichen geborgen worden. Psychologen sind vor Ort, um die…
Read
Random Post

Innenministerium rechnet mit über 800.000 neuen Til Schweiger-Hassern in diesem Jahr

Berlin (EZ) | 20. August 2015 | Das Innenministerium gab heute bekannt, dass bis Ende des Jahres noch mehr als 800.000 neue Til Schweiger-Hasser bundesweit erwartet werden. Man beobachte die stetig wachsende Zahl mit großer Sorge und hoffe auf eine…
Read
Random Post

Kampf gegen Reichsbürger: BRD GmbH verweist die Störenfriede des Konzerngeländes

Frankfurt a. M./Berlin (EZ) | Weil sie nur meckern, Anweisungen nicht befolgen und das übrige Personal verunsichern, hat die BRD GmbH heute damit begonnen, sogenannte Reichsbürger vom Firmengelände zu schmeißen.  "Diese Leute, die unser heutiges Firmenkonstrukt aus welchen Gründen auch immer…
Read
Random Post

Auf Luckes Spuren: AfD-Fraktionschef Meuthen verlässt Partei und gründet BETA

Stuttgart (EZ) | 6. Juli 2016 | Nach den Streitigkeiten innerhalb der AfD hat der Co-Parteivorsitzende Jörg Meuthen heute seinen Ausstieg aus der Partei verkündet. Zukünftig möchte er eine neue, eigene Partei gründen, deren Namen bereits festehe: Beste Erfolgspartei trotz…
Read