Selbstlos: Uli Hoeneß räumt sein derzeitiges Domizil für Flüchtlinge

26. September 2015 ·

Will "einfach nur helfen": Uli Hoeneß.

München/Rothenfeld (EZ) | Ein weiterer Promi will Flüchtlingen helfen: Uli Hoeneß hat vorgeschlagen, dass er seine momentane „Übergangswohnung“ in Rothenfeld bei Andechs gerne räumen werde, damit dort Flüchtlinge leben können. Ein häufiger Vorwurf, der reichen Prominenten, die sich öffentlich für Flüchtlinge einsetzen, gemacht wird: Sie könnten doch ihre Wohnungen zur Verfügung stellen. Uli Hoeneß will nun genau das machen.

Seit Anfang 2015 lebe ich in einer städtischen Unterkunft südlich von München, die würde ich sehr gerne zur Unterbringung von Flüchtlingen anbieten,“ so Hoeneß. Er selber könne „ja wieder in sein Haus ziehen.“



Zwar wohne er derzeit auf wenigen Quadratmetern, also „sehr bescheiden. Aber für eine kleine Familie wird es für den Übergang reichen,“ so Hoeneß großzügig. Für Essen ist gesorgt, auch die sanitären Einheiten sind in Ordnung.

Für ihn bedeutete dies eine Umstellung, die er aber gerne bereit sei, auf sich zu nehmen. „Klar, der Weg von meinem Haus nach München zu meinem Arbeitsplatz ist dann weiter. Aber ich will ja helfen!“ Er müsse dann etwas früher aufstehen, das mache ihm aber nicht aus.

Hoeneß will auch keine finanzielle Entschädigung sehen. „Mir geht es gut, und ich meine, wenn man was machen kann, dann sollte man das uneigennützig tun.“ Dem Vorwurf, er würde nur PR in eigener Sache machen, begegnet er mit dem Wort „Schwachsinn“.



(JPL/Foto: „Uli Hoeneß 2745“ von Foto:Harald Bischoff / . Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Merkel beruhigt Flüchtlingsgegner: „In spätestens 100 Jahren sind Herkunftsländer leer“

Berlin (EZ) | 28. September 2015 | Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte heute ein Ende des Flüchtlingsstroms an und beruhigte damit die Kritiker. In rund einhundert Jahren seien die Herkunftsländer ohnehin alle leer. Dann werde auch niemand mehr nach Europa flüchten.…
Read
Previous Post

Apple wird Daumen seiner Kunden aktualisieren, um das neue 3D Touch nutzen zu können

Cupertino (EZ) | 25. September 2015 | Seit heute ist das neue iPhone 6S im Handel. Demnächst wird Apple seine Kunden aktualisieren, damit diese die neue "3D Touch" genannte Bedientechnik des Gerätes verwenden können. Lange haben Apple-Nutzer drauf gewartet, nun ist es endlich da: Das…
Read
Random Post

„Selber selber, lachen alle Kälber“: Merkel reagiert endlich auf Erdogans Nazi-Vergleich

Berlin (EZ) | 6. März 2017 | Nach den neusten Provokationen von Erdogan hat nun auch endlich die Kanzlerin reagiert. Mit den Worten „Selber selber, lachen alle Kälber“ konterte Angela Merkel subtil die Nazi-Vergleiche des türkischen Präsidenten. Gestern wütete Erdogan…
Read
Random Post

Wahlkampfstrategie: Grüne wollen so wenig wie möglich in Erscheinung treten

Berlin (EZ) | 16. Juni 2017 | Die Grünen werden angesichts der Umfrageergebnisse eine neue Taktik für den kommenden Wahlkampf ausprobieren: keine Flyer, keine Plakate, keine öffentlichen Auftritte - damit will die Partei zumindest den Komplettuntergang verhindern. In den akuellen…
Read
Random Post

"Bekennervideos müssen künftig VOR Anschlägen veröffentlicht werden“ – de Maizière präsentiert neues Sicherheitspaket

Berlin (EZ) | 12. August 2016 | Gestern stellte Innenminister Thomas de Maizière ein neues Sicherheitspaket vor. Wichtigster Punkt: Zukünftig sollen Attentäter vor einem geplanten Anschlag ein Bekennervideo oder -schreiben veröffentlichen, damit die Polizei und auch die Bürger sich besser…
Read
Random Post

Erschütternde Prognose: 2060 leben nur noch rund 40% der heutigen Bevölkerung

Berlin (EZ) | Erschreckende Prognose: Lediglich 40% der heutigen Bevölkerung sollen das Jahr 2060 noch erleben. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von erschreckenden Zahlen. Nicht nur, dass weniger als die Hälfte der heute in Deutschland lebenden Menschen das Jahr 2060 noch…
Read