Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Interne Lösung: VW-Marketingchef Robbie Williams beerbt Winterkorn

24. September 2015 ·

Freut sich auf seine neue Aufgabe und wird VW aus der Krise führen: Robbie Williams.
Freut sich auf seine neue Aufgabe und wird VW aus der Krise führen: Robbie Williams.

Wolfsburg (EZ) | 24. September 2015 | Nach dem Rücktritt von Martin Winterkorn als VW-Chef deutet sich eine konzerninterne Lösung an: Medienberichten zufolge soll Marketingleiter Robbie Williams künftig den Autohersteller führen.Es wäre eine deutliche Verjüngung an der Spitze: Robbie Williams ist gerade mal 41 Jahre alt. Vor nicht mal einem Jahr wurde der Brite zum Marketingleiter von Volkswagen ernannt.

Williams wäre der erste Engländer an der Spitze des weltweit zweitgrößten Autoherstellers. Nach Mitarbeiteraussagen spricht er aber besseres Deutsch und hatte deutlich mehr internationale Charterfolge als Martin Winterkorn (ca. 77 Millionen verkaufte Platten/Winterkorn: 0).

Bislang war man davon ausgegangen, dass ein versierter Automanager die Nachfolge antreten soll. Volkswagen will jedoch ein klares Zeichen für einen Neuanfang setzen und damit dem Skandal um gefälschte Abgaswerte begegnen. Williams steht für Internationalität, jugendlichen Charme und enorm viel Geld. Er gilt zudem als unverbraucht und wird, aufgrund seines fehlenden technischen Wissens, von überhaupt niemandem verdächtigt, etwas mit dem Skandal zu tun zu haben.

Einziges Manko aus Sicht vieler VW-Fans: Williams besitzt keinen Führerschein. Der Engländer hat auch nicht vor, nun einen zu machen. Der Aufsichtsrat ist sich sicher, dass das Williams eher sympathischer macht. Der neue Chef wird übrigens nicht nach Wolfsburg ziehen und seine Arbeit stattdessen von Los Angeles aus erledigen.

Dem Vernehmen nach hat Ferdinand Piëch für die Ernennung Robbie Williams‘ gekämpft.

(JPL/Foto: Youtubekanal Volkswagen)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Gute Nachrichten: Weltuntergang fällt dieses Jahr auf einen Montag

Erde (EZ) | 24. September 2015 | Es ist wieder so weit: In vier Tagen steht der nächste Weltuntergang bevor. Arbeitnehmer und Schüler können sich jedoch freuen, denn die diesjährige Apokalypse fällt auf einen Montag. Wissenschaftler und Mitglieder christlicher Glaubensgemeinschaften…
Read
Older Post

"Kleines Softwareproblem": VW-Konkurrenten rufen Millionen Autos zurück

Stuttgart/Detroit/Seoul (EZ) | 23. September 2015 | Praktisch alle großen Autohersteller rufen Kunden auf, ihre Autos in die Werkstätten zu bringen. Es geht um ein "klitzekleines Softwareproblem", das schnellstmöglich behoben werden müsse. Und das hat "Überhaupt nichts mit dem Abgas-Problem…
Read
Random Post

„Ihr könnt nach Hause fahren, Ihr könnt nach Hause fahren!“ – Heidenheimer Fans scheitern am Spott gegen Hertha

Heidenau (EZ) | 11. Februar 2016 | Die im Profifußball noch unerfahrenen Fans des 1. FC Heidenheim haben sich während des Spiels gestern Abend gegen Hertha BSC Berlin kräftig blamiert, als sie den bekannten Fangesang „Ihr könnt nach Hause fahren“…
Read
Random Post

Um keinen Besucheransturm zu provozieren: Paris reißt Eiffelturm ab

Paris (EZ) | Um Touristen so weit wie möglich von Paris fernzuhalten, hat sich die französische Regierung entschieden, kurzerhand den Eiffelturm abzureißen. Damit will die französische Hauptstadt auch langfristig ihren Teil zur Bekämpfung gegen die Corona-Pandemie leisten. "Zwar ist der…
Read
Random Post

"So gehen die Gauchos": Hedgefonds-Manager verspotten Argentinien

Buenos Aires (EZ) | 31. Juli 2014 | In mehreren argentinischen Städten kommt es seit heute Vormittag zu respektlosen Gesängen einiger feiernder Hedgefonds-Manager, die den sogenannten "Gauchotanz" mit entsprechender Choreografie darbieten. Hintergrund ist die Staatspleite Argentiniens. Seit Stunden bereits ziehen…
Read
Random Post

Lebensanzeige für: Martin Schulz

Eine anonyme Bundeskanzlerin hat uns eine Lebensanzeige zukommen lassen. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden…
Read