„Ekelhaft“: Zahlreiche Flüchtlinge fliehen nach Oktoberfestsichtung angewidert zurück in ihre Länder

21. September 2015 ·

Betrunkene, laut grölende, stinkende Menschen - Das ist für viele Flüchtlingen derzeit einfach zu viel.
Betrunkene, laut grölende, stinkende Menschen - Das ist für viele Flüchtlinge derzeit einfach zu viel.

München (EZ) | Das hatten sie nicht erwartet. Voller Hoffnungen auf eine bessere Zukunft erreichten am Wochenende hunderte Flüchtlinge München. Doch nach einem kurzen Stopp auf dem Oktoberfest stürmten viele angewidert wieder zum Hauptbahnhof. Ziel: Zurück in die Heimat.

Der Ekel stand der Familie aus Syrien noch lange ins Gesicht geschrieben, als sie in den Zug von München Richtung Wien stieg. Sie hatte im Vorfeld vieles gehört über Deutschland und war auf das Schlimmste vorbereitet. „Brennende Flüchtlingsheime, fremdenfeindliche Sprüche, hässliche Nazis – das wäre alles in Ordnung gewesen“, so der Vater, der sich gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern vor über einem Monat auf den Weg aus Syrien in den Westen gemacht hatte. „Aber das hier ist einfach…unfassbar ekelhaft und abstoßend.“



Betrunkene, grölende Menschenmassen in furchteinflößenden Verkleidungen. Schnapsleichen auf der Straße. Dreck, Urin und andere Körperflüssigkeiten, wohin man schaut – „Da ging es uns in Syrien wohl doch deutlich besser“.

So wie der Familie erging es tausenden weiteren Flüchtlingen, die eigentlich mehr erhofft hatten von Deutschland. „Ich habe genug gesehen. Lasst mich zurück. Bitte. Ich will AUF DER STELLE zurück in meine Heimat“, so ein aufgebrachter Iraker, der verzweifelt nach einem Zug raus aus Deutschland suchte.

Auch das ermunternde Zureden vieler Helfer vor Ort, die den Flüchtlingen erklärten, dass dieser Ausnahmezustand in drei Wochen schon wieder vorbei sei, half nichts. Bis gestern Abend flohen allein rund 15.000 Menschen von München ins Ausland. Gerüchte darüber, dass unter ihnen auch etwa 7.000 Einheimische gewesen sein sollen, wollte bis heute Vormittag allerdings niemand bestätigen.



(JME/Foto: „Oktoberfest 2005 – inside Löwenbräufestzelt“ by Andreas Steinhoff. [Licensed under Attribution via Wikimedia Commons])

Artikel erschien erstmals am 21.09.15

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (5)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Neuseeland wird Kim Dotcom ausliefern, sobald er in ein Flugzeug passt

Auckland/Washington, D.C. (EZ) | 22. September 2015 | Kurz musste der deutsche Internetunternehmer Kim Dotcom Angst haben, dass Neuseeland ihn doch an die amerikanischen Behörden ausliefert. Nun heißt es aus Regierungskreisen, er werde erst in die USA ausgeflogen, wenn er wieder…
Read
Previous Post

Regierung erhält Metalogik-Nobelpreis für ihre Flüchtlingspolitik

Berlin/Stockholm (EZ) | 18. September 2015 | Der diesjährige Nobelpreis für Metalogik geht an die deutsche Bundesregierung. Ausgezeichnet wird das unerklärliche Hin und Her der Regierung in der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik, die Irritationen und Zuspruch zugleich hervorruft. Flüchtlinge rein, einzelne…
Read
Random Post

Begeisterter Empfang: Bewohner des Jupiters heißen Nasa-Sonde herzlich Willkommen

Jupiter-City (EZ) | 5. Juli 2016 | Nach fünf Jahren und rund 2,8 Milliarden km Reise hat die Nasa-Sonde Juno endlich die Umlaufbahn des Jupiters erreicht. Empfangen wurde sie von einer frenetischen Menge Jupitanern. Der Bürgermeister sprach von einem „historischen…
Read
Random Post

Nach nicht enden wollender Rekordserie: Papst Franziskus spricht den FC Bayern München heilig

Vatikanstadt (EZ) | 09. Dezember 2013 | Erstmals in der Geschichte der Katholischen Kirche wurde ein Fußballverein heiliggesprochen. Papst Franziskus erkannte die derzeitige Rekordserie des FC Bayern München als offizielles Wunder an und entschied sich kurzerhand für die Heiligsprechung. Seit…
Read
Random Post

Gewohnte BILD-Kampagne "Wir hetzen" kommt im Oktober wieder

Berlin (EZ) | 17. September 2015 | Nach mehrmonatiger Pause wird die BILD demnächst wieder zu ihren Wurzeln zurückfinden. Im Oktober wird die erfolgreiche Kampagne "Wir hetzen" wieder aufgenommen. "Die gesamte Redaktion freut sich darauf, dieses Format nach der langen Sommerpause…
Read
Random Post

„Kommando Norbert Blüm“ verspricht Flüchtlingen sichere Renten

Idomeni/Berlin (EZ) | 16. März 2016 | Erneute Irreführung: Das jüngst in Erscheinung getretene „Kommando Norbert Blüm“, das den an der mazedonischen Grenze festgesetzten Flüchtlinge einen Weg über den Grenzfluss zeigte, verspricht nun auch noch sichere Renten. Die Rente sei…
Read