Regierung erhält Metalogik-Nobelpreis für ihre Flüchtlingspolitik

18. September 2015 ·

Reagieren sehr unterschiedlich auf die Auszeichnung. Von links nach rechts: Steinmeier, Gabriel und Merkel.
Reagieren sehr unterschiedlich auf die Auszeichnung. Von links nach rechts: Steinmeier, Gabriel und Merkel.

Berlin/Stockholm (EZ) | 18. September 2015 | Der diesjährige Nobelpreis für Metalogik geht an die deutsche Bundesregierung. Ausgezeichnet wird das unerklärliche Hin und Her der Regierung in der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik, die Irritationen und Zuspruch zugleich hervorruft. Flüchtlinge rein, einzelne wieder raus, ein paar Tausend aus Österreich rein, ein paar Hundert zurück in sichere Herkunftsländer, die vor zwei Monaten noch keine sicheren Herkunftsländer waren, Verkehrsminister Dobrindt sagt: „Die Aufnahmegrenze ist erreicht“, Kanzlerin Merkel sagt: „Es gibt keine Aufnahmegrenze“, tausende Flüchtlinge werden ohne Kontrolle hereingelassen, dann wird das Asylgesetz deutlich verschärft, Einwanderungsgesetz ja, Einwanderungsgesetz nein, Merkel verurteilt Vikor Orbán, Horst Seehofer trifft ihn zu Konsultationen und stärkt ihm den Rücken und dennoch herrscht Einigkeit in der Regierung: Die schwedische Nobelpreisakademie fand viele Punkte, um ihre Wahl zu begründen.

Nun erhält die Bundesregierung den wenig bekannten Nobelpreis für Metalogik. In der Begründung heißt es unter anderem: „Kaum zu durchdringen, selbst für Experten nicht zu durchschauen und für alle anderen schlicht nicht zu verstehen: Die Linie der deutschen Regierung unter Kanzlerin Angela Merkel hat mit ihrer Flüchtlingspolitik ein neues Standardwerk für angewandte Metaphysik geschaffen, das seinesgleichen sucht.“



Die Preisträger reagierten sehr unterschiedlich auf die Auszeichnung. Während Merkel verlauten ließ, dass sie sich sehr darüber freue, sagte Vizekanzler Gabriel, dass er keine Ahnung habe, was dieser Preis bedeutet.
Weitere Stimmen aus der Regierung:

Horst Seehofer (CSU): „Die Regierung sollte den Preis nicht annehmen.“
Frank-Walter Steinmeier (SPD): „Wir sollten mehr solcher Preise bekommen.
Thomas de Maizière (CDU): „Ein Preis, der gerechtfertigt ist.
Andrea Nahles (SPD): „Eine Schande, hierfür ausgezeichnet zu werden.
Ursula von der Leyen (CDU): „Was ist Metalogik?
Heiko Maas (SPD): „Ich stimme Herrn Steinmeier zu.
Gregor Gysi (die LINKE): „Ich bin Teil dieser Regierung? Oh.

(JME/Foto: „Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Frank-Walter Steinmeier, Christian Schmidt, Ursula von der Leyen (Tobias Koch)“ by Tobias Koch – OTRS. [Licensed under CC BY-SA 3.0 de via Wikimedia])



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Nach gewonnener Wahl: Tsipras bittet EU um Kredit für große Siegesparty

Athen/Brüssel | 21. September 2015 | Nach der erfolgreichen Wiederwahl von Alexis Tsipras soll nun eine große Siegessparty in Griechenland stattfinden. Um diese finanzieren zu können, bittet der alte und neue Premierminister die EU um eine "kleine finanzielle Unterstützung unter…
Read
Previous Post

Gewohnte BILD-Kampagne "Wir hetzen" kommt im Oktober wieder

Berlin (EZ) | 17. September 2015 | Nach mehrmonatiger Pause wird die BILD demnächst wieder zu ihren Wurzeln zurückfinden. Im Oktober wird die erfolgreiche Kampagne "Wir hetzen" wieder aufgenommen. "Die gesamte Redaktion freut sich darauf, dieses Format nach der langen Sommerpause…
Read
Random Post

Syrien und Nordafrika erwarten noch mehr Flüchtlinge aus Griechenland

Damaskus (EZ) | 9. Juli 2015 | Es wird immer dramatischer: praktisch täglich greift die syrische Marine griechische Flüchtlinge im Mittelmeer auf, die vor der schweren humanitären Lage in ihrem Heimatland fliehen. Auch Nordafrika ist betroffen. Täglich versuchen hunderte Griechen,…
Read
Random Post

Um keinen Besucheransturm zu provozieren: Paris reißt Eiffelturm ab

Paris (EZ) | Um Touristen so weit wie möglich von Paris fernzuhalten, hat sich die französische Regierung entschieden, kurzerhand den Eiffelturm abzureißen. Damit will die französische Hauptstadt auch langfristig ihren Teil zur Bekämpfung gegen die Corona-Pandemie leisten. "Zwar ist der…
Read
Random Post

Wie Nadeln im Sturm

Fortsetzungsroman von Silke S. Bischoff Kapitel fünf »» Kapitel vier verpasst? «« Dürfen wir reinkommen?«, fragte die Beamtin.»Ist was passiert?« Margot war kreidebleich. Dieter! Schoss ihr im ersten Moment durch den Kopf. Ihm ist etwas zugestoßen. »Es geht um ihren…
Read
Random Post

Campinos Band-Aid-Song vertreibt erfolgreich das Ebola-Virus

Berlin (EZ) | 21. November 2014 | Der Schrecken ist bald vorbei: als letztes Mittel gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus hat der Sänger Campino zusammen mit vielen anderen deutschen Musikern einen Song aufgenommen. Die deutsche Version von "Do They Know…
Read