Neues iPhone F für Flüchtlinge überzeugt mit langer Akkulaufzeit, Wasserfestigkeit und vorinstallierter Weltkarte

10. September 2015 ·

Ähnlich wie das iPhone 6, nur deutlich kleiner, leichter und schöner ist das neue iPhone F.
Ähnlich wie das iPhone 6, nur deutlich kleiner, leichter und schöner ist das neue iPhone F.

San Francisco (EZ) | 10. September 2015 | Gestern stellte Apple seine neuen Produkte vor. Besondere Aufmerksamkeit erregte dabei das neue iPhone F, das vor allem für Flüchtlinge entworfen wurde. Die Akulaufzeit soll bis zu 60 Tagen reichen und eine vorinstallierte Weltkarten-App soll gut überschaubar und leicht navigierbar sein.

In San Francisco präsentierte Apple-Chef Tim Cook gestern die neuen Modelle seiner iPhones und iPads. Vor allem das iPhone 6s ist von Fans sehnsüchtig erwartet worden.



Doch dann überraschte Cook die Zuschauer mit einem Produkt für eine komplett neue Zielgruppe: Das iPhone F sei vor allem für die zahlreichen Flüchtlinge entwickelt worden.

„Es ist günstig im Preis und bietet alle wichtigen Funktionen, die für eine lange Reise durch mehrere Länder erforderlich sind“, so der Apple-Chef stolz.

Neben einer extrem langen Akkulaufzeit von bis zu 60 Tagen soll es wasserfest und überhaupt sehr robust sein. „Zudem ist es mit nur sieben cm Länge, 3mm Dicke und einem Gewicht von rund 90 Gramm leicht und kompakt genug, um in jede noch so kleine Tasche gesteckt zu werden.“



Ein besonderes Extra ist die vorinstallierte Weltkarten-App, die auf Gefahren in Grenzgebieten hinweist und so übersichtlich erstellt ist, dass sogar kleinere Kinder sie ohne Probleme verstehen und lesen können.

(JME/Foto: Kārlis Dambrāns from Latvia – Apple iPhone 6. [Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons])

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Test: Bist du noch am Leben?

Wir springen mal wieder auf einen fahrenden Zug auf und machen jetzt auch so Psychotests. Gleich der erste hat es echt in sich: Es geht um die elementare Frage, ob Du noch lebst. Finde es hier heraus!
Read
Previous Post

Die Chefredaktion informiert ihre Leser #10

So, dann wollen wir mal: MORANBONG IST WIEDER DA! Ja, Sie haben richtig gelesen: Nordkoreas beliebteste (und einzige) Girl Group ist nach zwei Monaten endlich wieder da! Und weitere Meldungen hier: mit Katzen, Trump, Tilo Jung und einer Porno-App. 1)…
Read
Random Post

Zulässige Maximalanzahl an Tweets erreicht: Trump muss alte Twitter-Nachrichten löschen, um neue schreiben zu können

New York (EZ) | 14. Dezember 2016 | Donald Trump hat ein Problem: Laut dem Kurznachrichtendienst Twitter hat der zukünftige US-Präsident die maximale Anzahl an Tweets erreicht. Um weiterhin seinem leidenschaftlichen Hobby nachkommen zu können, muss er nun alte Nachrichten…
Read
Random Post

Sozialdienst: Berlusconi baut Villa um in Heim für mutterlose, jugendliche Marokkanerinnen

Mailand/Rom (EZ) | 15. April 2014 | Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi wird nicht zu einem Hausarrest verurteilt, dafür muss er aber Sozialstunden ableisten. Zu diesem Zweck bot er großzügig an, sein Villen in Heime für geflohene und von ihren…
Read
Random Post

Weil er Einkaufszettel unterwegs verlor: Mann kehrt mit Einkäufen im Wert von 12.437 Euro heim

Köln (EZ ) | Ein Mann aus Köln hat in einem Supermarkt sieben Stunden lang für über 12.000 Euro eingekauft. Grund: Er hatte unterwegs den von seiner Frau angefertigten Einkaufszettel verloren und befürchtete, etwas wichtiges zu vergessen. „Ich kam gerade…
Read
Random Post

Zum Schutz vor der Polizei: USA führen Kamerapflicht ein

North Charleston (EZ) | 8. April 2015 | Nach dem brutalen Mord an einem unbewaffneten Schwarzen durch einen weißen Polizisten wollen die USA die Kamerapflicht einführen. Zukünftig muss jeder Amerikaner ab 4 Jahren mindestens ein Gerät mit integrierter Kamera bei sich…
Read