Innenministerium rechnet mit über 800.000 neuen Til Schweiger-Hassern in diesem Jahr

20. August 2015 ·

Geliebt und gehasst: Til Schweiger.

Berlin (EZ) | 20. August 2015 | Das Innenministerium gab heute bekannt, dass bis Ende des Jahres noch mehr als 800.000 neue Til Schweiger-Hasser bundesweit erwartet werden. Man beobachte die stetig wachsende Zahl mit großer Sorge und hoffe auf eine starke Reduzierung im kommenden Jahr.

Mit seinen klaren Statements zur Flüchtlingspolitik macht sich der ohnehin polarisierende Schauspieler Til Schweiger aktuell nicht nur Freunde. Seit einigen Wochen sieht er sich vermehrt mit feindlichen und hasserfüllten Kommentaren tausender Internetnutzer konfrontiert. Seine teils provokant formulierten Facebook-Posts lösen regelmäßige Shitstorms aus. Die Zahl der Schweiger-Hasser nimmt täglich zu.



Dies rief nun auch das Innenministerium auf den Plan. Ein Sprecher teilte heute Vormittag offiziell mit, dass die Bundesrepublik bis zum Jahresende mit über 800.000 neuen Schweiger-Hassern rechnet. „Die Zahlen sind alarmierend! Zwar steigt auch die Anzahl der Schweiger-Sympathisanten rasant an, jedoch kann sie die Masse an täglich neuen Schweiger-Gegnern nicht ansatzweise auffangen“, so der Sprecher weiter.

Die Kapazitäten seien nahezu ausgereizt. „So viel Hass kann dieses Land nur schwer aufnehmen. Wir appellieren daher dringend an die Liebe in den Menschen.“ Man müsse versuchen, die Zahl der Schweiger-Hasser für nächstes Jahr auf die Hälfte zu reduzieren.
Wenn das gelinge, habe man wieder ein gesundes Maß und das Niveau der Vorjahre erreicht.

(BSCH/Foto: gdcgraphics [CC BY 2.0])



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

"Viagra für Frauen" lässt Frauen blind werden für Hässlichkeit ihrer Partner

Washington, D.C. (EZ) | 21. August 2015 | Die neue zugelassene "Lustpille" für Frauen wirkt eher im Kopf: Sie lässt Frauen praktisch für die Hässlichkeit und Fettleibigkeit ihrer Männer oder Freunde erblinden.Der Wirkstoff Flibanserin ist von amerikanischen Behörden zugelassen wurden.…
Read
Previous Post

Komplett untergegangen: Flughafen BER vor einer Woche überraschend eröffnet

Berlin (EZ) | 19. August 2015 | Durch die Geschehnisse der vergangenen Wochen und Monate wurde ein Großereignis in den Medien bedauerlicherweise komplett vernachlässigt. Wie erst heute offiziell bekannt wurde, hat vor einer Woche der Berliner Hauptstadtflughafen seinen Betrieb aufgenommen.…
Read
Random Post

Umfrage: Wollen Sie meinen Job haben?

Heute wollte unser Fragensteller von unseren Mitmenschen wissen, ob Sie sich einen gezielten beruflichen Tapetenwechsel vorstellen könnten. Wollen Sie meinen Job haben? Sie müssen nur einmal die Woche auf die Straße und den Leuten dämliche Fragen stellen. Quelle: 759 weitestgehend…
Read
Random Post

Nach Mundschutzpflicht: Hässlichster Bürger Jenas freut sich, endlich wieder sorglos in die Öffentlichkeit gehen zu können

Jena (EZ) | Gute Nachrichten für Horst Schlesinger aus Jena. Seit es in seiner Heimatstadt die Mundschutzpflicht gibt, traut sich der einst zum hässlichsten Bürger der Stadt gewählte 42-Jährige wieder aus dem Haus - ohne Hohn und Spott ernten zu…
Read
Random Post

"Germanys Next Dschungelcampbewohnerin": Heidi Klums populäre TV-Show umbenannt

Berlin/Unterföhring | Seit gestern läuft die diesjährige Staffel von Heidi Klums beliebter Casting-Show. Um überzogene Erwartungen und Rügen durch den Werberat zu vermeiden, läuft die Sendung ab diesem Jahr nicht wie gewohnt unter dem Titel "Germanys Next Toptmodel", sondern unter…
Read
Random Post

Marine Le Pen versucht, bei Beileidsbekundung nach Anschlag nicht allzu fröhlich zu wirken

Paris (EZ) | 21. April 2017 | Nur drei Tage vor der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich kam es in Paris gestern Abend erneut zu einem mutmaßlich terroristischen Anschlag. Marine Le Pen, die Kandidatin des rechten Front National (FN),…
Read