Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“Viel zu harte Wortwahl”: ZDF verbannt Merkel-Interview ins Nachtprogramm

17. August 2015 ·

Wirklich nichts für schwache Nerven: Angela Merkels Wortwahl im Sommerinterview.
Wirklich nichts für schwache Nerven: Angela Merkels Wortwahl im Sommerinterview.

Mainz (EZ) | 17. August 2015 | Das hat gesessen: “Gewalt gegen Flüchtlinge ist unseres Landes nicht würdig” sagte Kanzlerin Merkel nach Monaten des Schweigens im ZDF-Sommerinterview. Deutliche Worte, die viel zu hart sind. Künftig wird Merkel nur noch im Nachtprogramm laufen.
Ihre ganze Verachtung für Angriffe auf Flüchtlingsheime, körperliche und verbale Attacken gegen Asylsuchende und rassistische Kommentare im Netz hat Angela Merkel im gestern ausgestrahlten Sommerinterview mit dem ZDF in nur einem Satz zum Ausdruck gebracht, der wie ein Schlag ins Gesicht der Kritisierten wirkte: “Gewalt gegen Flüchtlinge ist unseres Landes nicht würdig.” Zum Glück kam danach nicht noch mehr zu der Thematik.

Man merkte, die Regierungschefin hat sich in all den Monaten nur nicht zu diesem immer größer werdenden Problem geäußert, weil sie wusste, dass ihre Worte extrem hart ausfallen würden. Nun hat sie sich ganz offensichtlich auch im Urlaub, aus dem sie letzte Woche wiederkehrte, noch immer nicht beruhigen können. Das Thema brennt ihr unter den Nägeln, das merkte man gestern am frühen Abend im Zweiten Deutschen Fernsehen.

Die Kritik an ihrer extremen Wortwahl ließ nicht lange auf sich warten. Schauspieler Til Schweiger empörte sich: “Sie ist immerhin die Bundeskanzlerin, da täte etwas Zurückhaltung vielleicht ganz gut”, schrieb er auf Facebook. Er räumte aber ein, dass Merkel in der Sache Recht hätte. “Dennoch wäre ich froh gewesen, wenn sie die Asylkritiker nicht ganz so hart angegangen hätte.”

Auch viele andere befürchten, dass die von Merkel Angesprochenen nun gänzlich dicht machen würden. “Nach so einer verbalen Attacke von der Merkel sagen die sich doch: Nee, wer mich derart hart kritisiert, mit dem rede ich nicht mehr,” sagte Linkenchef Bernd Riexinger.

Das ZDF sieht ein, dass sie zu so früher Stunde – dann auch noch direkt im Anschluss an die Nachrichtensendung “Heute” – das Interview besser zensiert hätten. “Zumindest hätten wir auf die explizite Sprache hinweisen müssen, damit Kinder und Jugendliche das nicht hören mussten,” so ein Sprecher. Dabei sei das ZDF seit einiger Zeit sogar im Besitz einer sündhaft teuren Anlage, die unerwünschte Wörter überpiepen könne.

Das Interview wurde mittlerweile aus der Mediathek entfernt. Es wird nun entsprechend bearbeitet und sei dann nur noch nachts abrufbar.

(JPL/Foto: Screenshot Facebook/ZDF Heute)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Viel spannender: Erste Nachrichtenportale setzen Leserkommentare über die Artikel

Tübingen (EZ) | Eine Studie hat herausgefunden, dass sich viele Internetbenutzer kaum noch für die Artikel auf einigen Nachrichtenseiten interessieren, sondern vermehrt direkt nach unten scrollen, um die Kommentare zu lesen oder selbst welche zu verfassen. Nun haben die ersten…
Read
Older Post

Artikel spurlos verschwunden: EZ bittet Leser um Mithilfe

(EZ) | 14. August 2015 | Die EZ Redaktion sucht seit Stunden nach ihrem Artikel für heute. Der Artikel stand kurz vor der Veröffentlichung, als er plötzlich wie vom Erdboden verschwand. Die Herausgeber zeigen sich ratlos und bitten nun die…
Read
Random Post

Kann Russland doch zu den Winter-Paralympics? Doping-Folgen sollen als Behinderung anerkannt werden

Moskau/Pyeongchang (EZ) | Es gibt doch noch Hoffnung für das russische Paralympics-Team! Wie aus Kreisen des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) zu hören ist, sollen die gesundheitlichen Folgen von Doping noch in dieser Woche offiziell als Behinderung anerkannt werden.  Verwirrung heute um…
Read
Random Post

Studie: Jeder vierte Deutsche von existenzieller Dummheit bedroht

Wiesbaden (EZ) | Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist etwa jeder vierte Deutsche von massiver Dummheit bedroht. Die Dunkelziffer soll jedoch noch erheblich höher sein. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Dummen allein zwischen Januar und März 2018…
Read
Random Post

Burnout: Merkel nach kräftezehrendem Wahlkampf für vier Jahre krankgeschrieben

Berlin (EZ) | 25. September 2017 | Trotz des zweitschlechtesten Ergebnisses in ihrer Geschichte gewann die Union die Bundestagswahl mit 33 Prozent und darf auch für die kommende Legislaturperiode die Kanzlerin stellen. Heute gab Angela Merkel jedoch bekannt, dass sie…
Read
Random Post

„In drei Jahren“: Schäuble stellt neue Formel zum Renteneintrittsalter vor

Berlin (EZ) | Weil die Lebenserwartungen steigen, plädiert Finanzminister Schäuble (CDU) für einen späteren Rentenbeginn. Um die Bürger zu beruhigen und zu vermeiden, dass man alle paar Jahre wieder ein neues Eintrittsalter festsetzen muss, präsentierte Schäuble heute eine neue Formel.…
Read