Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

IS und PKK doodlen ihre Anschlagspläne in der Türkei, um peinliche Überschneidungen zu vermeiden

28. Juli 2015 ·

Über doodle wollen sich der IS und die PKK besser absprechen, wer wann wo zuschlägt.
Über doodle wollen sich der IS und die PKK besser absprechen, wer wann wo zuschlägt.

Mossul/Erbil (EZ) | 28. Juli 2015 | Mit den Bombardierungen von IS- und PKK-Stellungen baut sich die Türkei gerade zwei Terrororganisationen auf. Damit es nicht zu peinlichen Simultananschlägen beider Gruppierungen kommt, tauschen sie sich der Einfachheit halber per doodle aus.Eigentlich kämpft die PKK zusammen mit anderen kurdischen Organisationen gegen die Terrormiliz “Islamischer Staat”. Da die Türkei nun beschlossen hat, nicht nur den IS, sondern auch die PKK-Stellungen im Norden des Irak zu bombardieren, haben die beiden Gruppierungen nun einen gemeinsamen Feind und planen Attentate in der Türkei.

“Es wäre wirklich mehr als ärgerlich, wenn wir am selben Ort und vielleicht zur selben Zeit wie die PKK zuschlagen würden,” sagte ein Sprecher des IS. “Wir verfolgen zwar im Grunde andere Ziele, aber wenn hinterher keiner weiß, wer für die vielen Toten und Verletzten verantwortlich ist, nützt das ja wirklich niemandem.”

Deshalb hat die PKK heute eine Email von der IS bekommen. Inhalt ist die Einladung zu einem doodle – ein beliebtes Werkzeug, mit dem man sich online mit anderen Leuten verabreden kann.

Die PKK hatte lustigerweise schon an ganz Ähnliches gedacht, so ein kurdischer Kämpfer. “Wir haben gerad heute Morgen, als Erdogan uns den Krieg erklärte, auch gesagt: Okay, da müssen wir uns wohl oder übel mit den Islamisten absprechen, sonst kann es echt peinlich werden.”

Das Doodle läuft bis diesen Samstag und soll erstmal einen Testlauf darstellen.

(JME/Foto: Screenshot IS-Umfrage bei doodle)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Beruhigende Studie: Nur 10% der Freitaler radikalen Flüchtlingsgegner sind Nazis

Freital (EZ) | 29. Juli 2015 | Beruhigende Nachrichten für die rund 380 Asylbewerber in der kleinen Kreisstadt Freital: Eine Umfrage hat ergeben, dass zwar ein großer Teil der Flüchtlingsgegner ausländerfeindlich, rechtsradikal und gegen das "dreckige Pack" ist, doch lediglich…
Read
Older Post

Nach Karlsruher Urteil: Eltern müssen Betreuungsgeld inkl. Zinsen komplett zurückzahlen

Karlsruhe (EZ) | 22. Juli 2015 | Gestern hat das Bundesverfassungsgericht das Betreuungsgeld offiziell für verfassungswidrig erklärt. Heute wurde bekannt gegeben, dass damit auch alle Gelder, die seit 2013 geflossen sind, von den betroffenen Müttern und Vätern zurückgezahlt werden müssen.…
Read
Random Post

FDP lässt sich in den Kälteschlaf versetzen, um in einer besseren Zukunft wieder an Wahlen teilzunehmen

Berlin (EZ) | 18. November 2013 | Nach dem desaströsen Abschneiden der FDP bei der letzten Bundestagswahl dämmerte die Partei wochenlang scheintot vor sich hin. Nun hat sie sich einfrieren lassen - in der Hoffnung, dass die Zukunft bessere Perspektiven…
Read
Random Post

Gescheiterte Existenz: Mann verklagt seine Eltern, weil er nicht abgetrieben wurde

Nürnberg (EZ) | Ein Mann aus Nürnberg hat Klage gegen seine Eltern eingereicht. Wie sein Anwalt mitteilte, geht es um den Vorwurf, dass sie den 38-Jährigen vor knapp 39 Jahren nicht abgetrieben hätten. "Mein Mandant klagt seine Eltern an, weil…
Read
Random Post

Zu viele Verluste: IS arbeitet an sichereren Sprengstoffgürteln für Attentäter

Rakka (EZ) | 5. Februar 2016 | Wie heute bekannt wurde, soll der IS seit 2014 ein Fünftel seiner Kämpfer verloren haben. Die Gründe sollen nach Angaben der Terrormiliz u.a. an den oft lebensgefährlichen Sprengstoffgürteln liegen, die viele Attentäter tragen.…
Read
Random Post

Wegen Wartungsarbeiten: ZDF heute zwischen 17 und 19 Uhr vorübergehend nicht erreichbar

Mainz (EZ) | 17. Juni 2018 | Aufgrund von internen Wartungsarbeiten wird das Zweite Deutsche Fernsehen heute Nachmittag vorübergehend sein Programm einstellen müssen. TV-Zuschauer sollen in der Zeit auf andere Kanäle ausweichen. „In den vergangenen Jahren hat sich einiges angesammelt,…
Read