Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Verfassungsgericht hält Seehofers Forderung nach Auflösung des Verfassungsgerichtes für verfassungswidrig

21. Juli 2015 ·

Hat die "Schnauze voll" vom Verfassungsgericht: Horst Seehofer.
Hat die "Schnauze voll" vom Verfassungsgericht: Horst Seehofer.

Karlsruhe (EZ) | 21. Juli 2015 | Nachdem Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer die sofortige Abschaffung des Bundesverfassungsgerichts gefordert hat, meldete das betroffene Gericht Bedenken an. Nach Meinung der Karlsruher Richter wäre so ein Schritt ein Bruch des Grundgesetzes. Das Bundesverfassungsgericht hat heute erneut ein Gesetz kassiert, dass die Bundesregierung durchgebracht hat. Nun reicht es CSU-Chef Horst Seehofer: er will noch diese Woche das Gericht schließen lassen.

“Das Zustandekommen des Betreuungsgeldgesetzes als verfassungswidrig zu bezeichnen, ist schon ein starkes Stück,” so der bayrische Ministerpräsident. “Jetzt reicht es mir!” Seehofer hat Anwälte mit der Auflösung des Verfassungsgerichts beauftragt.

Karlsruhe selber sieht diesen Vorschlag kritisch. “In unseren Augen wäre ein solcher Schritt klar grundgesetzwidrig,” so der Präsident des Verfassungsgerichtes, Andreas Voßkuhle. “Dumm nur, dass wir nach Verabschiedung des Abschaffungsgesetzes nicht mehr darüber urteilen können, weil es uns dann ja nicht mehr gibt.”

Darauf baut auch Seehofer. Er will eiligst das entsprechende Gesetz durch den Bundestag peitschen und damit Tatsachen schaffen. “Vom Bundespräsidenten haben wir da keinen großen Widerstand zu erwarten, hahaha!” Noch diese Woche soll deshalb das Parlament kurzfristig einberufen werden. Seehofers Ansicht nach werden die Abgeordneten für sein Anliegen gerne ihren Urlaub unterbrechen.

(JPL/Foto: “MP Horst Seehofer 2013” by FreudOwn work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Bernd Lucke gründet vorsichtshalber schon mal ein paar weitere Parteien

Hamburg (EZ) | 21. Juli 2015 | Bernd Lucke geht diesmal auf Nummer sicher: kurz nach Gründung der ALFA wird er noch heute ein paar weitere Parteien gründen. Damit will er sicherstellen, dass er nicht noch mal eine Woche ohne…
Read
Older Post

Frauke Petry bewirbt sich als stellvertretende Sprecherin der neuen Lucke-Partei ALFA

Kassel (EZ) | 20. Juli 2015 | Der ehemalige AFD-Chef Bernd Lucke hat am Wochenende die neue Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch, kurz ALFA, gegründet. Als neue stellvertretende Sprecherin hat sich bereits Frauke Petry beworben, die eigenen Angaben zufolge…
Read
Random Post

Wegen hoher Terrorgefahr: Werder Bremen fordert nachträgliche Absage des Wolfsburgspiels

Wolfsburg/Bremen (EZ) | 23. November 2015 | Das Bundesligaspiel am Samstag zwischen Werder Bremen und Wolfsburg hätte niemals stattfinden dürfen; zu hoch war die Anschlagsgefahr. Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin fordert die nachträgliche Absage der Partie. Am Samstag fand in Wolfsburg…
Read
Random Post

0,6 Gramm Anstand und Würde bei Erika Steinbach gefunden

Berlin (EZ) | 4. März 2016 | Nachdem sie die Wohnung eines polizeibekannten Dealers in Berlin verließ, wurde die Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach (bald AfD) von Zivilfahndern durchsucht. Dabei fanden die Beamten 0,6 Gramm Würde und Anstand. Die Menge war zu gering,…
Read
Random Post

Hat als erster den Mietvertrag unterschrieben: Boris Johnson zieht in 10 Downing Street ein und ist jetzt Premierminister

London (EZ) | 13. Juni 2019 | Er war einfach schneller als die anderen Aspiranten der Konservativen Partei: Brexit-Hardliner Boris Johnson ist ab sofort neuer britischer Regierungschef, denn er hat vor allen anderen Interessenten den Mietvertrag für die Immobilie 10…
Read
Random Post

EM-Experte Gauland: "Vor 80 Jahren hätten wir Polen noch locker besiegt!"

Paris (EZ) | 17. Juni 2016 | Das magere 0:0 gestern zwischen Deutschland und Polen sorgte für Ernüchterung und Enttäuschung bei vielen deutschen Fußballfans. Nach dem Spiel kritisierte EM-Experte Alexander Gauland die Leistung des deutschen Teams und erinnerte an bessere…
Read