Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

EU droht Griechenland nach Ablauf des neuen Ultimatums mit „wirklich allerletztem Ultimatum“

8. Juli 2015 ·

Machen langsam Ernst: Bundeskanzlerin Merkel und EU-Ratspräsident Donald Tusk (rechts).
Machen langsam Ernst: Bundeskanzlerin Merkel und EU-Ratspräsident Donald Tusk (rechts).

Brüssel/Athen (EU) | 8. Juli 2015 | Die EU macht Ernst: Wenn Griechenland bis Sonntag keine verbesserten Reformvorschläge vorlegt, sieht sich EU-Ratspräsident Donald Tusk gezwungen, dem Land ein allerletztes Ultimatum zu stellen. Sollte auch das erfolglos verstreichen, bleibt den Entscheidern nichts anderes mehr übrig, als mit einem aller-allerletzten Ultimatum zu drohen.

Der Grexit steht ganz kurz bevor. Nachdem Griechenland bereits vor zwei Wochen die fällige Rate an den IWF verstreichen ließ, war der Ausschluss aus der EU kaum noch zu verhindern. Verschärft wurde die Situation durch das Referendum von vergangenem Sonntag, in dem sich die Mehrheit der Griechen gegen weitere Sparauflagen der EU aussprach.

Nun ließ EU-Ratspräsident Donald Tusk verlauten, dass es ein letztes Ultimatum für Griechenland gebe, eventuell doch noch ein Hilfspaket zu erhalten und damit den sogenannten Grexit zu vermeiden.

Bis Sonntag hat Premierminister Alexis Tsipras Zeit, ein überzeugendes Angebot zu machen.

Sollte dieses erneut erfolglos bleiben, droht dem Land ein „wirklich allerletztes Ultimatum“, das um eine weitere Woche verlängert werden könnte. „Aber dann ist wirklich nichts mehr zu machen“, so Tusk. Denn dann könnten sich die Staats- und Regierungschefs der Eurozone auf ein finales und endgültiges Ultimatum einigen, dem maximal nur noch ein allerallerallerletztes und nicht mehr zu verhandelndes Ultimatum folgen könnte. „Dazu ist es in der Vergangenheit aber bisher noch nie gekommen“, so Tusk, „und wir appellieren an die Vernunft von Herrn Tsipras, dass es auch diesmal nicht passieren wird.“

(JME/Foto: Mateusz Włodarczyk – www.wlodarczykfoto.pl – Own work. [Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Syrien und Nordafrika erwarten noch mehr Flüchtlinge aus Griechenland

Damaskus (EZ) | 9. Juli 2015 | Es wird immer dramatischer: praktisch täglich greift die syrische Marine griechische Flüchtlinge im Mittelmeer auf, die vor der schweren humanitären Lage in ihrem Heimatland fliehen. Auch Nordafrika ist betroffen. Täglich versuchen hunderte Griechen,…
Read
Older Post

Schäuble hat "keinen Bock mehr", sich wieder neuen griechischen Finanzminister zu merken

Berlin (EZ) | 7. Juli 2015 | Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble ist gestern früh an die Decke gegangen, als er erfuhr, dass er sich schon wieder den Namen eines neuen griechischen Finanzministers einprägen muss. Teilnehmer einer morgendlichen Runde im…
Read
Random Post

"Der Postillon" gibt zu, Böhmermanns Varoufakis-Video gefälscht zu haben

Fürth (EZ) | 19. März 2015 | Das gestern aufgetauchte Video, das beweisen soll, der TV-Satiriker Jan Böhmermann habe das "Stinkefinger-Video" von Janis Varoufakis gefaket, ist falsch. Das Satiremagazin "Der Postillon" erklärte, das Böhmermann-Video geschickt gefälscht zu haben. Das Video,…
Read
Random Post

Umfrage zum 1. Mai

Quelle: Aufgrund des Feiertages fand sich heute leider kein Redakteur, der eine Umfrage durchführen wollte. ©2018, Eine Zeitung
Read
Random Post

Windows 8: Microsoft räumt Probleme mit nichtausgereiften PC-Benutzern ein

Redmond (EZ) | 2. Mai 2013 | Die meisten aktuellen PC-Nutzer-Modelle sind mit dem Betriebssystem Windows 8 überfordert. Der amerikanische Softwaregigant Microsoft reagiert auf die anhaltende Kritik und kündigt ein umfassendes Update der PC-Benutzer an. Das seit Herbst erhältliche Betriebssystem…
Read
Random Post

Deutsche Firma liefert neue Peitschen: Gabriel macht Millionen-Deal mit Saudis klar

Riad/Berlin (EZ) | 9. März 2015 | Am Rande seines Besuchs in Saudi-Arabien hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel einen bedeutenden Handel unter Dach und Fach gebracht: ein deutscher Hersteller von hochwertigen Qualitätspeitschen darf sich über einen millionenschweren Deal freuen.Wirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel…
Read