Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Nach Rekordeinnahmen für „Jurassic World“: Griechenland plant Film über Dinosaurier

15. Juni 2015 ·

Will sich im kommenden Jahr für den neuen Dinosaurier-Blockbuster feiern lassen: Alexis Tsipras.
Will sich im kommenden Jahr für den neuen Dinosaurier-Blockbuster feiern lassen: Alexis Tsipras.

Hollywood/Athen (EZ) | 15. Juni 2015 | Der Blockbuster „Jurassic World“ knackte am Auftaktwochenende einen neuen Rekord. Weltweit wurden über 500 Millionen Dollar eingespielt. Heute wurde bekannt gegeben, dass Griechenland diesen Rekord brechen möchte. Geplant sei ein „mega erfolgreicher Film über Dinosaurer“, so ein Regierungssprecher.

Der vierte Teil der „Jurassic Park“-Reihe bescherte den Kinos weltweit den erfolgreichsten Filmstart der Geschichte. 511,8 Millionen Dollar spielte „Jurassic World“ allein am ersten Wochenende ein.

Diese Zahlen imponierten offenbar auch der griechischen Regierung. Wie ein Sprecher heute mitteilte, plane der Finanzminister Giannis Varoufakis bereits gemeinsam mit Premierminister Alexis Tsipras und der griechischen Filmindustrie einen Riesenblockbuster über Dinosaurier. „Wir haben die besten Männer am Start und sind überzeugt davon, etwas ganz Großes zu schaffen.“

Ein 50-köpfiges Autorenteam feile bereits an einer spannenden Handlung, zudem sollen hunderte von Produzenten und Filmemachern in den kommenden Tagen damit beginnen, spektakuläre Special Effects zu entwerfen.

„Ziel ist es, den erfolgreichsten Film aller Zeiten zu machen“, so der Sprecher weiter. „Wenn alles nach Plan verläuft, soll der Film am Ende rund 300 Milliarden Euro einspielen.“

Der IWF und die EU teilten unterdessen mit, dass man bis zum Filmstart, der für kommendes Jahr angekündigt ist, vorerst alle Verhandlungen mit Griechenland auf Eis legen werde.

(JME/Foto: Lorenzo Gaudenzi – Eigenes Werk. [Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons]


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Für 8,7 Milliarden Dollar: Donald Trump kauft sich Amt des Präsidenten

New York (EZ) | 17. Juni 2015 | Gestern gab der Immoblienmogul Donald Trump bei einem spektakulären Auftritt seine Präsidentschaftskandidatur bekannt und erntete jede Menge Hohn und Spott für seine Rede. Heute teilte er mit, dass sein preisgegebenes Vermögen über…
Read
Older Post

"Seit drei Tagen keine Rechnung erhalten": Mann fordert Poststreik auf Lebenszeit

Köln (EZ) | 11. Juni 2015 | Der bundesweite Poststreik sorgt nicht nur für Ärger bei der Bevölkerung. Ein Mann aus Köln fordert jetzt einen "Streik auf Lebenszeit", weil er eine verbesserte Lebensqualität feststellte, seitdem keine Rechnungen mehr in seinem…
Read
Random Post

Aus Angst vor Krebs: Lukas Podolski hat sich Gehirn amputieren lassen

London/Köln (EZ) | 14. Mai 2013 | Nachdem bekannt wurde, dass sich die Schauspielerin Angelina Jolie aus Angst vor Brustkrebs ihre Brüste amputieren ließ, hat sich nun ein weiterer Prominenter zu Wort gemeldet. Der Fußballer Lukas Podolski ließ sich aus…
Read
Random Post

Weil sie nicht so gefährdet sind: Arbeitsminister Heil will Kinderarbeit erlauben, um Wirtschaft wieder anzukurbeln

Berlin (EZ) | Mit einem raffinierten Plan will Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) die Wirtschaft so schnell wie möglich wieder Fahrt aufnehmen lassen. Durch ein eilig verabschiedetes Gesetz, das Kinderarbeit erlaubt, sollen zahlreiche Geschäfte schon bald wieder eröffnen können. "Wir wissen…
Read
Random Post

Vorher konnte man sich nie selbst betrachten - Der Spiegel wird 70

Berlin (EZ) | 4. Januar 2016 | Der beliebte Spiegel feiert heute seinen 70. Geburtstag. Am 4. Januar 1946 erfand Rudolf Augstein eine reflektierende Fläche, in der sich der Jungunternehmer plötzlich selbst betrachten konnte. Seitdem ist der Spiegel aus der…
Read
Random Post

Gute Nachrichten: Bundesregierung hebt Kontaktverbot für heute Nacht zwischen zwei und drei Uhr auf

Diese Meldung ist nicht mehr ganz aktuell (vom 28. März). Aber danke fürs Klicken. Berlin (EZ) | 28. März 2020 | Nach gründlicher Absprache mit Experten und Virologen hat sich die Bundesregierung dazu entschlossen, die Bürger in dieser schweren Zeit…
Read