Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

CDU-Studie: Schwule nehmen normalen Männern die Frauen weg

4. Juni 2015 ·

Der pure Alptraum: ein Mann liegt mit einer unrasierten Frau im Bett.
Der pure Alptraum: ein schwuler Mann liegt mit einer unrasierten Frau im Bett.

Berlin (EZ) | 4. Juni 2015 | Gegner von homosexuellen Lebensweisen haben ihre kategorische Ablehnung endlich mit einer Studie untermauen können. Demnach nähmen “Schwule den normalen Männern die Frauen weg.”Homosexuellenkritiker haben endlich ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur Hand, um der andauernde “Verliberalisierung” der Gesellschaft etwas entgegenzusetzen.

Ein Konsortium von Schwulengegnern, darunter Politiker und vor allem Politikerinnen der Unionsparteien und katholische Würdenträger, haben eine Studie in Auftrag gegeben, die “etwas Handfestes gegen krankhaft homosexuell lebende Männer” herausfinden sollte. Heute Vormittag wurde das Ergebnis der Öffentlichkeit vorgestellt.

Auf mehr als 500 Seiten begründet die Untersuchung stichfest, dass von Schwulen eine immense Gefahr für die heterosexuelle Mehrheit hervorgeht. “Wir können anhand vieler Daten und Interviews belegen, dass Schwule uns normalsexuellen Männern die Frauen wegnehmen. Auf kurz oder lang wird es dadurch zu einem Fortpflanzungsengpass kommen, der schlussendlich das Rentensystem kollabieren lassen wird,” sagt der Leiter der Studie.

“Damit ist klar, dass dies nicht nur ein unbegründetes Vorteil ist, sondern eine durchaus berechtigte Sorge der hässlichen Mehrheit der deutschen Männer,” heißt es weiter.

Die Verfasser warnen deshalb eindrücklich davor, Schwulen noch mehr Rechte zu geben. Im Gegenteil, so der Tenor, sollten Krankenkassen ermutigt werden, homosexuellen Männern Behandlungsmethoden anzubieten und zu finanzieren. Dafür sollten auch alle Männer verpflichtet werden, ihre sexuelle Neigung mitzuteilen.

(JPL/Foto: „Gay Couple togetherness in bed 01“ von rt69 on flickr.comPhotograph on Flickr. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (43)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (3)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Mehr Transparenz: FIFA versteigert Chefposten

Zürich (EZ) | 4. Juni 2015 | Die von Korruptionsvorwürfen geplagte FIFA will die Vergabe ihres bald freien Vorsitzes so transparent wie möglich machen. Deshalb wird der Posten nun auf ebay versteigert.Vorgestern hat Joseph Blatter angekündigt, seinen Posten als FIFA-Präsident demnächst…
Read
Older Post

Blatter-Nachfolger gefunden: Joseph Blatter will neuer Fifa-Präsident werden

Zürich (EZ) | 3. Juni 2015 | Es war DIE Überraschung gestern Abend: Nur vier Tage nach seiner Wiederwahl trat Fifa-Präsident Joseph Blatter von seinem Amt zurück. Nachfolger will nun der 79-jährige Joseph Blatter werden. Er sprach von „großen Fußstapfen“,…
Read
Random Post

Mann, der Hartz III bezieht, will endlich auch auf IV gestuft werden

Freiburg (EZ) | Ganz Deutschland redet derzeit über Hartz IV - und vergisst dabei all diejenigen, die noch Hartz III bekommen. Immerhin: Hartz II bezieht laut Statistischem Bundesamt niemand mehr.  Nach den ungeschickten Äußerungen von Jens Spahn (CDU), seit gestern…
Read
Random Post

NASA sucht versierten Verschwörungstheoretiker, um Fehler bei nächster "Mondlandung" zu vermeiden

Washington, D.C. (EZ) | US-Präsident Donald Trump hat die NASA angewiesen, schnellstmöglich wieder amerikanische Astronauten zum Mond fliegen zu lassen. Die Weltraumbehörde begann sofort mit der Arbeit. "Uns setzt das nun etwas unter Druck", sagt der geschäftsführende NASA-Chef Robert Lightfoot.…
Read
Random Post

FIFA-Korruptionsermittler sind "sehr enttäuscht" von fehlender Korruption in der FIFA

Zürich (EZ) | 14. November 2014 | Die von der FIFA ernannten Korruptionsermittler äußern sich schwer enttäuscht von der FIFA. Sie erklärten, den Auftrag vor allem angenommen zu haben, weil sie enorme geldwerte Vorteile erwarteten. Die Freude war groß bei dem…
Read
Random Post

AfD: "Fasten, Nichtrauchen und Alkoholabstinenz gehören nicht zu Deutschland!"

Berlin (EZ) | 6. Juni 2016 | „In Deutschland wird gefressen, gesoffen und gequalmt!“ - die Alternative für Deutschland (AfD) ist wieder empört, denn heute beginnen zahllose Muslime, auch in Deutschland, den Ramadan. Jetzt reicht es vielen AfD-Politikern und -Anhängern…
Read