Mehr Transparenz: FIFA versteigert Chefposten

4. Juni 2015 ·

Zürich (EZ) | 4. Juni 2015 | Die von Korruptionsvorwürfen geplagte FIFA will die Vergabe ihres bald freien Vorsitzes so transparent wie möglich machen. Deshalb wird der Posten nun auf ebay versteigert.Vorgestern hat Joseph Blatter angekündigt, seinen Posten als FIFA-Präsident demnächst abzugeben. Inzwischen ist klar, dass die Weltfußballvereinigung den Ruf nach mehr Transparenz und Offenheit ernst nehmen will: Blatters Posten soll deshalb versteigert werden und an den Meistbietenden gehen.

„Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, die Vergabe des Präsidentenamtes in einem Sinne zu reformieren, der einerseits offener ist und andererseits in die lange Tradition der FIFA passt,“ so Blatter heute Mittag. „Da kam mir die Idee mit der Versteigerung.“



Das Startgebot wird bei 1 Euro liegen, die Laufzeit der Auktion soll zehn Tage betragen. „Mitmachen kann eigentlich jeder,“ sagte Blatter. „Wir wollen diesmal auch Interessenten außerhalb unseres Systems ansprechen.“ Er hoffe, so der scheidende Chef scherzhaft, dass sein Nachfolger nicht so viel hinblättern muss wie er seinerzeit vor seiner ersten Amtszeit.

Einzige Einschränkung: der Käufer muss männlich sein. „Man muss ja nicht alles auf einmal revolutionieren“, so Blatter.

Der Käufer des Amtes wird dann viel zu tun haben: die FIFA befindet sich in einer schweren Krise. Seit einer Woche kommen immer mehr Details des Korruptionssumpfes zutage, das Vertrauen der Menschen in den Verein ist erschüttert.



„Mein Nachfolger wird aber auch viel Spaß haben, dieser Posten ist wirklich ganz abwechslungsreich.“ Neben der Tatsache, praktisch jeden Tag mit den Mächtigen dieser Welt zu tun zu haben, habe man auch genug Gelegenheit, ab und an Fußballspiele zu schauen.

(JPL/Foto: „FIFA-Headquarter“ von MCaviglia www.mcaviglia.ch – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Wiedergutmachung der FIFA: Alle Weltmeisterschaften seit 1930 sollen wiederholt werden

Zürich (EZ) | 5. Juni 2015 | Der FIFA-Skandal spitzt sich immer weiter zu. Nun wurde bekannt, dass mehrere Weltmeisterschaften gekauft worden sein sollen. Um das Vertrauen der Fußballfans zurückzugewinnen, sollen deshalb sämtliche Weltmeisterschaften seit 1930 wiederholt werden. Kaum ein Tag…
Read
Previous Post

CDU-Studie: Schwule nehmen normalen Männern die Frauen weg

Berlin (EZ) | 4. Juni 2015 | Gegner von homosexuellen Lebensweisen haben ihre kategorische Ablehnung endlich mit einer Studie untermauen können. Demnach nähmen "Schwule den normalen Männern die Frauen weg."Homosexuellenkritiker haben endlich ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur Hand, um der andauernde…
Read
Random Post

Vorbild Wikileaks: Parlamentarier bieten jedem 100.000€, der ihnen etwas zu TTIP sagen kann

Brüssel/Berlin (EZ) | 12. August 2015 | Abgeordnete wollen Insidern, die ihnen etwas zum Freihandelsabkommen TTIP sagen können, 100.000 Euro zahlen. Vorbild ist die Enthüllungsplattform Wikileaks, die heute eine entsprechende Kampagne gestartet hat.Seit einigen Jahren verhandeln die USA und die…
Read
Random Post

Wegen Nähe zu einem verurteilten Straftäter: Karl-Heinz Rummenigge darf nicht in die USA einreisen

München (EZ) | 30. Juli 2014 | Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge darf nicht mit auf die Promotionreise seines Vereins in die Vereinigten Staaten, weil er laut US-Behörden eine "bedenkliche Nähe zu einem verurteilten Straftäter" pflege. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat…
Read
Random Post

Weitere Stimmen gesichert: AfD schickt mutmaßlichem Berlin-Attentäter einen Präsentkorb

Berlin (EZ) | 20. Dezember 2016 | Nach dem Terroranschlag gestern in Berlin kann sich die AfD eigenen Angaben zufolge über mindestens weitere zehn bis 15 Prozent Stimmen bundesweit freuen. Als Dank möchte die Partei dem mutmaßlichen Attentäter einen Präsentkorb…
Read
Random Post

Zu einfarbig: FDP will etwas Gelb in Brandenburger rot-rote Koalition bringen

Potsdam (EZ) | 9. Oktober 2014 | Drei Wochen nach der Landtagswahl in Brandenburg haben sich die SPD und die Linke darauf geeinigt, ihre Koalition fortzuführen. Doch nach Meinung einiger FDP-Politiker ist die rot-rote Koalition zu einfarbig. Brandenburgs FDP-Fraktionschef Andreas…
Read