Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Nach Skandal um fehlerhafte Haaranalysen: USA wollen zu Unrecht hingerichtete Häftlinge wiederbeleben

21. April 2015 ·

Symbolbild
Symbolbild

Washington, D.C. (EZ) | 21. April 2015 | Es ist einer der größten Justizskandale der US-Geschichte. Jahrelang erstellte das FBI fehlerhafte Gutachten anhand von Haaranalysen und brachte somit zahlreiche unschuldige Menschen hinter Gitter. Einige wurden sogar zum Tode verurteilt. Nun sollen die  bereits unschuldig hingerichteten Häftlinge Als Entschädigung wiederbelebt werden.

Gestern wurde bekannt, dass das FBI seit Jahrzehnten falsche Haaranalysen lieferte, was zu zahlreichen Verurteilungen unschuldiger Menschen führte. Alleine 32 Angeklagte wurden wegen fehlerhafter FBI-Gutachten zum Tode verurteilt. 14 von ihnen wurden bereits hingerichtet oder starben im Gefängnis.

Nun versprachen die USA Wiedergutmachung. Justizminister Eric Holder kündigte an, dass man vor allem gegenüber der zu Unrecht hingerichteten Häftlingen ein schlechtes Gewissen habe. „Deshalb werden wir unsere besten Mediziner, Forensiker und Archäologen mobilisieren und die 14 Verstorbenen wiederbeleben, sodass sie ein neues faires Verfahren erhalten.“

Er wisse zwar, dass vor allem eine Wiederbelebung der bereits vor über 20 Jahren hingerichteten Angeklagten nicht ganz unproblematisch sei, doch „wir werden unser Menschenmöglichstes tun, damit die Gerechtigkeit obsiegt.“ Dies sei schließlich immer schon oberste Priorität der Vereinigten Staaten gewesen, so Holder abschließend.

(JME/Foto: Chris Pearson [Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons]) 


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Frühjahrspause!

Diese Zeitung macht ein paar Tage Pause. Grund ist das Frühjahr und die Steuererklärung. Und aktuell ein paar Serverprobleme. Aber keine Sorge, bald schon ist alles wieder wie immer und im besten Fall vermissen Sie uns auch gar nicht. In…
Read
Older Post

Nach Lesen der neuen AGB: Mark Zuckerberg löscht seinen Facebook-Account

Menlo Park (EZ) | 30. Januar 2015 | Nach Studium der seit heute gültigen neuen Facebook-Nutzungsbedingungen hat Mark Zuckerberg seinen Account gelöscht. "Das kann man ja ernsthaft niemandem zumuten," so der Milliardär. Er werde ganz sicher nicht einem multinationalen Internetkonzern…
Read
Random Post

"Schwächt den Haarwuchs bereits in der Wurzel" - Alpecin stellt Shampoo vor, um in Coronazeiten sprießen der Haare zu verhindern

Die Kosmetikfirma Dr. Wolff GmbH will den Menschen jetzt, wo auf absehbare Zeit der Besuch beim Friseur nicht so einfach sein wird wie vor der Coronakrise, helfen. "Das neueste Shampoo aus unserer Linie Alpecin wird den Haarwuchs stark schwächen", so…
Read
Random Post

Seltsam: Obama findet nach umjubeltem Kirchentagsauftritt SPD-Mitgliedsantrag in seiner Tasche

Berlin (EZ) | 26. Mai 2017 | Nach seinem viel umjubelten Auftritt auf dem Evangelischen Kirchentag gestern in Berlin soll Barack Obama am Abend einen Mitgliedsantrag der SPD in seinem Jackett gefunden haben. Niemand weiß bisher, wo dieser herkommt und…
Read
Random Post

Urheber des Walter-Scott-Videos flieht vorsorglich nach Moskau

Charleston/Moskau (EZ) | 10. April 2015 | Der Mann, der die tödlichen Schüsse eines Polizisten auf einen Unbewaffneten filmte und damit einen Skandal öffentlich machte, flieht vorsorglich nach Russland. Er habe bereits in Moskau Asyl beantragt, so Feidin Santana. Acht…
Read
Random Post

Wie erwartet: Clinton wird neue Präsi...Augenblick mal, WAS????

Washington, D.C. (EZ) | 9. November 2016 | Keine große Überraschung nach der Wahlnacht. Wie zahlreiche Prognosen es vorausgesehen haben, hat die Demokratin Hillary Clinton die US-Präsidentschaftswahl klar gew.....Moment......bitte, was?? Tja...also....die EZ-Redakteure sind derzeit alle unterwegs, um den Wahrheitsgehalt der…
Read