Medizinische Sensation: 65-jährige Lehrerin schwanger mit eigenen Enkelkindern

13. April 2015 ·

Symbolbild zum Thema.
Symbolbild zum Thema.

Berlin (EZ) | 13. April 2015 | Das gab es bisher noch nie: Eine 65-jährige Grundschullehrerin aus Berlin wird demnächst ihre eigenen Enkelkinder gebären. Eigene Kinder habe sie bereits genug, so die werdende Oma glücklich. Ärzte sprechen von einer medizinischen Sensation.

„Ich habe bereits 13 Kinder, aber nur sieben Enkel. Deshalb wünsche ich mir nichts sehnlicher, als endlich noch mehr Enkel zu bekommen“, so Annegret R. gegenüber „Bild am Sonntag„. „Da es im Augenblick auch nicht so aussieht, als würden mir meine eigenen Kinder demnächst weitere Enkel schenken, habe ich mich dazu entschieden, selber welche auszutragen.“



Nach längerer Überzeugungsarbeit ist es der 65-jährigen Grundschullehrerin schließlich gelungen, eine ihrer Töchter und deren Ehemann davon zu überzeugen, für die beiden die Kinder auszutragen. „Die Zwei wollten nie eigene Kinder haben, deshalb habe ich mich angeboten, das für sie zu übernehmen.“

Dass es gleich Vierlinge werden würden, sei eine Überraschung gewesen. „Aber je mehr Enkel, desto besser!“

Annegret R. will aber noch einen Schritt weitergehen. In rund 15 Jahren hofft sie, dass die Medizin weit genug sein wird, auch eigene Urenkel gebären zu können.



(JPL/Foto: „Pregnant woman (4977966488)“ von © Milan Nykodym, Czech Republic. Lizenziert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Google löscht "EU-Kommission", "unfairer Wettbewerb" und "Milliardenstrafe" aus Suchmaschinen

Brüssel/Mountain View (EZ) | 15. April 2015 | Wie heute bekannt wurde, will Google ab sofort einige Begriffe aus seiner Suchmaschine entfernen lassen. Zukünftig erscheinen keine Ergebnisse mehr bei Wörtern wie "EU-Kommission", unfairer Wettbewerb", "Kartell", "Milliardenstrafe" oder "Margrethe Vestager".  Wie…
Read
Previous Post

Urheber des Walter-Scott-Videos flieht vorsorglich nach Moskau

Charleston/Moskau (EZ) | 10. April 2015 | Der Mann, der die tödlichen Schüsse eines Polizisten auf einen Unbewaffneten filmte und damit einen Skandal öffentlich machte, flieht vorsorglich nach Russland. Er habe bereits in Moskau Asyl beantragt, so Feidin Santana. Acht…
Read
Random Post

Onlinekommentatoren gehen die !!!! aus

Berlin (EZ) | 9. Februar 2015 | Der Vorrat an Ausrufezeichen geht in Deutschland langsam zuneige. Grund ist der inflationäre Gebrauch dieses Satzzeichens von Leuten, die alles und jeden im Netz kommentieren. Vor allem unter Artikeln, die die Themengebiete Ukraine/Russland,…
Read
Random Post

Gauck-Nachfolger endlich gefunden: Merkel nominiert sich selbst

Berlin (EZ) | 24. Oktober 2016 | Seit Monaten streiten die Parteien über einen Konsenskandidaten für die Gauck-Nachfolge. Zuletzt brachte SPD-Chef Gabriel den beim Volk beliebten Frank-Walter Steinmeier ins Gespräch, doch dieser ist für Merkel unwählbar. Nun gab die Kanzlerin…
Read
Random Post

"So, jetzt könnt Ihr kommen!" - Mark Rutte lädt türkische Minister für Wahlauftritte ins Land ein

Den Haag (EZ) | 16. März 2017 | Nach der gestrigen Wahl in den Niederlanden hat Wahlsieger Mark Rutte heute überraschend die türkische Regierung für Wahlkampfauftritte in Holland eingeladen. "Sie können nun kommen und sprechen, wo sie wollen", so der…
Read
Random Post

Entzückend: Betagtes Rentnerpärchen aus England schaut sich Berlin an

Berlin (EZ) | 24. Juni 2015 | Wer derzeit in Berlin ist, hat gute Chancen, Zeuge eines beeindruckenden Schauspiels zu werden. Ein gut gekleidetes betagtes Ehepaar um die 90 Jahre aus Großbritannien erkundet Berlin. Begleitet wird es von der Bundeskanzlerin…
Read