Die bekommen ja alles in den Arsch geschoben: Asylgegner machen Ausbildung zu Flüchtlingen

9. April 2015 ·

Ein paar Leute, die in Dresden demonstrieren.
Ein paar Leute, die in Dresden demonstrieren.

Dresden/Freital/(EZ) | Besorgte Deutsche, Pegida-Anhänger und sonstige Einwanderungskritiker lassen sich zu staatlich anerkannten Migranten ausbilden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Migranten und Flüchtlinge müssen in Deutschland praktisch nichts machen und bekommen alles umsonst.

Unterkünfte, Essen, Kleidung – Flüchtlinge müssen in Deutschland nichts machen und bekommen alles. Statt immer nur zu meckern, entscheiden sich viele Einwanderungskritiker und Asylgegner dazu, ihre bisherigen Berufe aufzugeben und ebenfalls Migranten zu werden.



„Die Ausbildung ist nicht sehr anspruchsvoll,“ sagt Pegida-Gründer und Sprachrohr Lutz Bachmann. „Eigentlich muss man nur dunklere Haut haben, aus einer Gegend ohne Perspektive kommen, kein oder kaum Deutsch sprechen und irgendwie Mitleid erregen.“ Die meisten der leute, die er kenne,  erfüllten „zumindest das mit der Sprache, der Herkunft und dem Mitleid“, so Bachmann.

Nach abgeschlossener Ausbildung können sich die Neu-Migranten dann auf eine sagenhafte Zukunft freuen. „Freie Unterkunft, praktisch keine Kosten, weil alles vom Staat kommt, Kleidung – einfach alles, was man sich erträumt!“

Bis vor kurzem habe er nur auf der Straße gestanden und neidisch auf die Flüchtlinge geschaut. „Jetzt sage ich mir: nein, ich kann das auch.“ Viele seiner Freunde gehen nun wie er auf die Abendschule und machen den Kurs. In der Regel dauert die Fortbildung acht Monate; Umschulung ist auch möglich.



Zwar wird man mit dem Abschluss nicht reich, aber man hat sein gesichertes Auskommen für das ganze Leben und hätte keinerlei Verpflichtungen mehr. Um Sozialversicherung, Krankenkasse und „tausend andere geile Sachen“ muss man sich dann keine Sorgen mehr machen.

Nur gebe es enorm viele Neider, die einem den Lifestyle nicht gönnen. „Die kommen auch schon mal zu hunderten vor dein Haus und brüllen rum; manchmal fliegen auch Flaschen oder Benzinkanister.“ Da müsse man aber einfach drüberstehen, so Bachmann.

(JPL/Foto: „PEGIDA Demo DRESDEN 25 Jan 2015 116139839“ von Kalispera Dell – http://www.panoramio.com/photo/116139839. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.)

  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (2)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Nach Attacke auf TV5 Monde: Mehrheit der Bundesbürger befürwortet Hackerangriff auf deutsche Privatsender

Berlin/ Paris (EZ) | 10. April 2015 | Nachdem sogenannte "Cyber-Dschihadisten" am Donnerstag den französischen Sender TV5 Monde für mehrere Stunden lahmgelegt haben, hoffen einer Umfrage zufolge auch viele Bundesbürger auf einen Hackerangriff im deutschen Fernsehen. Dieser soll vor allem…
Read
Previous Post

Zum Schutz vor der Polizei: USA führen Kamerapflicht ein

North Charleston (EZ) | 8. April 2015 | Nach dem brutalen Mord an einem unbewaffneten Schwarzen durch einen weißen Polizisten wollen die USA die Kamerapflicht einführen. Zukünftig muss jeder Amerikaner ab 4 Jahren mindestens ein Gerät mit integrierter Kamera bei sich…
Read
Random Post

Name der Sendung bleibt: Steffen Hallaschka wird neuer Moderator von „Günther Jauch“

Berlin (EZ) | 9. Juni 2015 | Wenige Tage, nachdem bekannt wurde, dass Günther Jauch zum Jahresende seine Talkshow im Ersten aufgeben wird, hat die ARD heute einen Nachfolger vorgestellt. Ab Januar 2016 wird Steffen Hallaschka sonntags um 21:45 Uhr…
Read
Random Post

Na?

Quelle: 12.351 Personen vor dem Hamburger Hauptbahnhof. ©2012, Eine Zeitung
Read
Random Post

E wie Wissen III

Redewendungen und ihre Bedeutung: jedes Wochenende erklären wir in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Heute: "Da wird der Hund in der Pfanne verrückt" und "Jemanden hinters Licht führen". "Da wird der Hund…
Read
Random Post

Pilot will "Unbekanntes Flughafenobjekt" südlich von Berlin gesichtet haben

Berlin (EZ) | 18. Februar 2014 | Waren Drogen im Spiel? Ein Pilot der irischen Fluggesellschaft Ryanair will während eines Fluges über Deutschland einen augenscheinlich betriebsbereiten Flughafen südlich von Berlin auf dem Radar entdeckt haben. Der Vorfall soll sich laut Flugsicherung…
Read