Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schweigepflicht soll auf TV-Experten und Laien ausgeweitet werden

31. März 2015 ·

Stein des Anstoßes: der Absturz der Germanwings-Maschine in der letzten Woche.
Stein des Anstoßes: der Absturz der Germanwings-Maschine in der letzten Woche.

Berlin (EZ) | 31. März 2015 | Nach dem mutmaßlich mutwillig herbeigeführten Absturz der Germanwings-Maschine ist eine Debatte um die ärztliche Schweigepflicht entbrannt. Nun fordern erste Stimmen die Ausweitung der Schweigepflicht auf themenfremde TV-Experten und unwissende Laien.Eine gesetzliche Schweigepflicht muss her für Leute, die sich zu Themen äußern, von denen sie wenig oder sogar gar keine Ahnung haben – darin sind sich mittlerweile viele Beobachter einig. Auslöser sind die zahlreichen Diskussionen im Zuge des Absturzes der Germanwings-Maschine letzte Woche. “Es reden einfach viel zu viele Leute über den gesundheitlichen Zustand des Copiloten und über Konsequenzen, die angeblich aus dieser Tragödie gezogen werden sollen,” so eine Frau auf einer Straße in Westdeutschland.

Die Bundesregierung will diese Forderung schnell aufgreifen. Noch in dieser Legislaturperiode soll ein entsprechendes Gesetzesvorhaben ausgearbeitet werden. Dann, so Regierungssprecher Steffen Seibert, soll die Missachtung der Schweigepflicht unter Strafe gestellt werden.

Nur in Ausnahmefällen – etwa, wenn Leib und Leben Unbeteiligter in Gefahr sind – soll es kompletten Laien und inkompetenten TV-Experten erlaubt sein, sich zu Themengebieten zu äußern, von denen sie offenkundig keine Ahnung haben.

Viele Medien äußern sich kritisch zu dem Vorhaben. “Wenn jemand unbedingt etwas sagen möchte, dann findet er auch Mittel und Wege, sich zu äußern,” so Günter Jauch, dessen Talkshow nach Ansicht vieler unmittelbar von der Regelung betroffen wäre. Auch die Privatsender N24 und RTL kündigen einen Sturm der Entrüstung an. Für viele Sender, so die Argumentation, wird es dann schwierig, ihre Zuschauer mit inhaltlosen Mutmaßungen zu füttern.

Kritik auch von der FDP: die Partei fürchtet, künftig gar nicht mehr zu Wort zu kommen.

(JPL/Foto: “Germanwings A319 D-AILK” by Juergen LehleOwn work (See also AlbSpotter Flugzeugbilder Aircraft Photos). Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Russland leiht sich Geld von China, um Tsipras Flug nach Moskau vorstrecken zu können

Athen/Moskau (EZ) | 31. März 2015 | Die erste Hürde ist geschafft: China wird der russischen Regierung etwas Geld leihen, damit Moskau dem griechischen Premier Alexis Tsipras einen Flug nach Russland vorstrecken kann. Das Geld für den Rückflug soll durch Crowdfunding zusammen kommen.…
Read
Older Post

Zeitumstellung fehlgeschlagen: Uhren versehentlich auf Herbst vorgestellt

Berlin (EZ) | 30. März 2015 | Viele Menschen haben es bereits geahnt, als sie gestern aus dem Fenster schauten, nun wurde es offiziell bestätigt: Die Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist missglückt. Durch einen technischen Fehler…
Read
Random Post

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in Applegeräten: Sind Windows und Android etwa doch siche-- nee, das wird kein sinnvoller Beitrag. Sorry.

Der ursprünglich an dieser Stelle geplante Beitrag wurde ersatzlos gestrichen. (EZ) »» Inhaltsübersicht Ausgabe 17/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

„Ich habe immerhin in beiden Kriegen mitgekämpft!“ – Gauland verteidigt Wehrmacht-Aussage

Thüringen (EZ) | 15. September 2017 | AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland verteidigt seine umstrittene Aussage über die Wehrmacht. Bei einem Treffen des rechtsnationalen „Flügels“ in Thüringen verlangte der Politiker eine Neubewertung der Taten deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen, die er selbst…
Read
Random Post

Erschreckende Studie: Jeder dritte Dicke ist zu dünn

Hamburg (EZ) | Nachdem eine erst vor wenigen Wochen durchgeführte Untersuchung ergab, dass die Zahl der übergewichtigen Menschen in Deutschland stark zugenommen hat, wurde heute eine neue Studie veröffentlicht. Demnach ist jeder dritte Dicke zu dünn. Die vom Gesundheitsministerium in…
Read
Random Post

Gericht erlaubt Eheschließungen zwischen iPhone- und Android-Nutzern

Köln (EZ) | Das Amtsgericht in Köln hat ein Grundsatzurteil getroffen: Nutzern von Android-Geräten ist es nun erlaubt, ihren Partner, der ein iPhone besitzt, zu heiraten. In der Bevölkerung und in der Politik stößt das Urteil auf Skepsis. Geklagt hatte…
Read