Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Der Postillon“ gibt zu, Böhmermanns Varoufakis-Video gefälscht zu haben

19. März 2015 ·

Fürth (EZ) | 19. März 2015 | Das gestern aufgetauchte Video, das beweisen soll, der TV-Satiriker Jan Böhmermann habe das „Stinkefinger-Video“ von Janis Varoufakis gefaket, ist falsch. Das Satiremagazin „Der Postillon“ erklärte, das Böhmermann-Video geschickt gefälscht zu haben.
Das Video, in dem Jan Böhmermann angeblich erklärt, das Stinkefinger-Video gefälscht zu haben, ist ein Fake des bekannten Online-Satiremagazins „Der Postillon“. Ziel war, die „Leichtgläubigkeit der Medien und der Mediennutzer aufs Korn zu nehmen“, wie Chefredakteur Stefan Sichermann erklärte. Das sei gelungen.

Das Böhmermann-Video schlug gestern Abend ein wie eine Bombe: Schließlich erweckte es den Anschein, als hätte der Moderator zusammen mit seiner Redaktion den Coup des Jahres gelandet. Eine Rede des griechischen Finanzministers Janis Varoufakis wurde so bearbeitet, dass der Eindruck entstand, der Politiker würde Deutschland den Mittelfinger zeigen.

Viele Menschen feierten heute dementsprechend den ZDF-Moderator Jan Böhmermann und machten sich darüber lustig, dass Günther Jauch auf den Fake hereingefallen sei. Andere applaudierten Böhmermann zu und amüsierten sich über die „gelungene Mediensatire“.

„Der Postillon“ erklärte nun heute Mittag, der Urheber des angeblichen Bekennervideos zu sein. Aufwändig wurde der Moderator am Computer rekonstruiert, diese Animation – mit einer zum Verwechseln ähnlichen Stimme versehen – erklärte auch die Manipulation des berühmten Stinkefingers. „Der Postillon“ hat seinerseits ein Video online gestellt, dass die Herstellung des Böhmermann-Fakes dokumentiert.

Wieder einmal ist es dem Satiremagazin damit gelungen, die Medien und die Nutzer von sozialen Netzwerken an der Nase herumzuführen. Mittlerweile ist sogar eine vom Postillon gefälschte Erklärung des ZDF im Umlauf, in der der angeblich „satirische Charakter des Videos von Jan Böhmermann“ klargestellt werden soll. Auch ein weiteres Bekennervideo von Böhmermann ist inzwischen als Fake entlarvt worden.

Kritiker werfen dem Postillon nun vor, die Grenzen der Satire überschritten zu haben und all denen Futter gegeben zu haben, die seit Monaten „Lügenpresse“ riefen.

(JPL/„Jan Böhmermann in Rostock 2014 06“ von Jonas RogowskiEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

Verpasst? Nächste Sonnenfinsternis soll laut Wetterdienst heute ab 18:30 Uhr stattfinden

Berlin (EZ) | 20. März 2015 | Deutschlandweit konnte man heute Vormittag eine Sonnenfinsternis bewundern. Doch in einigen Teilen der Republik war der Himmel bedeckt, sodass die Menschen kaum etwas davon mitbekamen. Nun gab der Wetterdienst bekannt, dass bereits heute…
Read
Older Post

Griechenland will "Strand-Taxe" für deutsche Urlauber an sämtlichen griechischen Stränden einführen

Athen (EZ) | 18. März 2015 | Die griechische Regierung will ab sofort eine sogenannte "Strand-Taxe" an griechischen Stränden einführen. Diese soll ausschließlich deutsche Touristen betreffen und zwischen 7 und 25 Euro betragen. Nord- und Ostseeurlauber kennen die hierzulande oft…
Read
Random Post

Um keinen Besucheransturm zu provozieren: Paris reißt Eiffelturm ab

Paris (EZ) | Um Touristen so weit wie möglich von Paris fernzuhalten, hat sich die französische Regierung entschieden, kurzerhand den Eiffelturm abzureißen. Damit will die französische Hauptstadt auch langfristig ihren Teil zur Bekämpfung gegen die Corona-Pandemie leisten. "Zwar ist der…
Read
Random Post

Lebensanzeige: Ulrich Herzinger

Tja nun. Er lebt noch. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden oder Arbeitskollegen noch zu…
Read
Random Post

Versehentlich Gleise und Schienen eingebaut: BER-Eröffnung verzögert sich erneut

Berlin (EZ) | Schon wieder muss der Eröffnungstermin für den Flughafen BER nach hinten verschoben werden. Wie heute bekannt wurde, sollen Bauarbeiter versehentlich über Monate hinweg Gleise und Schienen auf dem Flughafengelände errichtet haben, weil sie irrtürmlich dachten, einen Bahnhof…
Read
Random Post

Pofalla kündigt Skifahrt an, wenn Kritik am geplanten Wechsel zur Deutschen Bahn nicht endlich nachlässt

Berlin (EZ) | 08. Januar 2014 | Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla hat auf die massive Kritik an seinem geplanten Wechsel zur Deutschen Bahn reagiert. In einem Interview forderte er ein sofortiges Ende des Widerstands, andernfalls werde er "ernsthaft über eine Skifahrt"…
Read