Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Edding AG steht nach CIA-Bericht vor erfolgreichstem Jahresabschluss aller Zeiten

11. Dezember 2014 ·

Sehr deckend und sauber - dafür wird die Qualitätsware von Edding weltweit geschätzt. So auch beim aktuellen CIA-Folterbericht.
Sehr deckend und sauber - dafür wird die Qualitätsware von Edding weltweit geschätzt. So auch beim aktuellen CIA-Folterbericht.

Washington, D.C./Ahrensburg (EZ) | 11. Dezember 2014 | Die Bearbeitung des CIA-Folterberichts wird der deutschen Firma Edding den besten Jahresabschluss seit Bestehen des Unternehmens bescheren. Grund ist die unerwartete Massenbestellung von schwarzen Filzstiften durch den amerikanischen Geheimdienst.“Wir hatten das Geschäftsjahr eigentlich schon abgehakt, als vor einigen Wochen plötzlich diese gigantische Bestellung aus den USA kam,” so Vorstandsvorsitzender Per Ledermann heute Morgen vor Edding-Aktionären. Das Ahrensburger Unternehmen hatte zu einer außerordentlichen Betriebsfeier geladen, auf der unter anderem ein Extra-Weihnachtsgeld und bezahlter Sonderurlaub für die Beschäftigten verkündet wurden.

Im Zuge der Schwärzung des sehr umfangreichen Berichts zur systematischen Folter durch den Auslandsgeheimdienstes CIA gingen die Edding-Vorräte in den Vereinigten Staaten schnell zuneige, weshalb die Firma Edding um “unkomplizierte und schnelle” Hilfe gebeten wurde. Der Bitte kam das Traditionsunternehmen “selbstverständlich nach” und verordnete Sonderschichten, um dem Bedarf gerecht zu werden.

Aus US-Regierungskreisen heißt es, man hätte mit grünen und blauen Eddingstiften versucht, die Zensur auszuführen, als keine schwarzen Stifte mehr vorhanden waren. “Aber damit hätten wir uns noch mehr zum Affen gemacht als jetzt ohnehin schon.” Präsident Obama persönlich habe dann die Telefonnummer der deutschen Firma herausgesucht und sie dem verantwortlichen Ministerialbeamten überreicht.

Edding-Chef Ledermann bekam zunächst leichte Panik, als er von der riesigen Bestellung erfuhr. “Wir planen unsere Produktionsabläufe schon sehr genau und orientieren uns nach Erfahrungswerten aus der Vergangenheit, deshalb dachten wir, wir kommen mit der diesjährigen Produktion ganz gut hin.”

Oppositionspolitiker von Grünen und Linken fordern nun eine Untersuchung des Vorgangs. “Ganz offensichtlich wurden hier deutsche Produkte zur Deckung eines verbrecherischen Regimes missbraucht,” so Renate Künast (Grüne). Das werde auf der nächsten Sitzung des Sicherheitsrates “sicherlich ein Thema sein”.

(JPL/Bild: Senat der Vereinigten Staaten von Amerika)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

700.000 Langzeitarbeitslose in Wahrheit seit Jahren streikende Lokführer

Nürnberg (EZ) | 12. Dezember 2014 | Wie die Bundesagentur für Arbeit heute mitteilte, handelt es sich bei rund 700.000 aktuell erfassten Langzeitarbeitslosen in Wahrheit um seit Jahren streikende Lokführer. Der Beamtenbund bestätigte die Zahlen und erhöhte damit noch einmal…
Read
Older Post

Karl Dall eifert erfolgreich seinem Idol Bill Cosby nach

Zürich (EZ) | 9. Dezember 2014 | Mit dem Prozess heute in Zürich eifert der deutsche Komiker Karl Dall seinem Vorbild Bill Cosby erfolgreich nach. "Nur müssen sich auch endlich mal all die anderen Frauen öffentlich äußern und mich wegen Vergewaltigung…
Read
Random Post

Heutiges 25. Jubiläum des ICE verspätet sich leider um 5 bis 10 Jahre

Berlin (EZ) | 2. Juni 2016 | Am 2. Juni 1991 fuhr der erste ICE. Das 25. Jubiläum wird sich allerdings wegen einer Verzögerung im Betriebsablauf um etwa fünf bis zehn Jahre verpäten, wie die Bahn mitteilte. Bahn-Chef Rüdiger Grube…
Read
Random Post

"Ganz neue Möglichkeiten": USA wollen bei Hinrichtungen Giftspritze durch "Ebola"-Injektion ersetzen

Washington, D.C. (EZ) | 2. Oktober 2014 | Die US-Regierung gab heute bekannt, Hinrichtungen per Giftspritze abschaffen zu wollen, nachdem es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Zwischenfällen kam. Stattdessen will man zukünftig den verurteilten Todeskandidaten eine sogenannte "Ebola-Injektion"…
Read
Random Post

„Die beste Waffe gegen Amerika“: IS bekennt sich zu Donald Trump

New York/Rakka (EZ) | 2. März 2016 | Experten haben es bereits vermutet, nun wurde es von offizieller Seite bestätigt: Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist eine von der Terrororganisation Islamischer Staat entwickelte Waffe gegen die USA. Ziel ist es,…
Read
Random Post

75 Jahre nach Kriegsende: Sachsen soll endlich entnazifiziert werden

Dresden (EZ) | Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges teilten die vier Siegermächte mit, nun auch endlich das Bundesland Sachsen zu entnazifizieren. Nur zufällig fällt diese Bekanntgabe mit den jüngsten Nachrichten aus dem sächsischen Landesamt für Verfassungsschutz zusammen, wie…
Read