NACHRICHTEN

Campinos Band-Aid-Song vertreibt erfolgreich das Ebola-Virus

Berlin (EZ) | 21. November 2014 | Der Schrecken ist bald vorbei: als letztes Mittel gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus hat der Sänger Campino zusammen mit vielen anderen deutschen Musikern einen Song aufgenommen. Die deutsche Version von "Do They Know It's Christmas" geht ebenso brutal wie erfolgreich gegen die Krankheit vor.

Das Ebola-Virus hat seinen Meister gefunden: die deutsche Version des Band-Aid-Klassikers "Do They Know It's Christmas" vertreibt erfolgreich Ebola und andere Organismen. Das Ebola-Virus hat seinen Meister gefunden: die deutsche Version des Band-Aid-Klassikers "Do They Know It's Christmas" vertreibt erfolgreich Ebola und andere Organismen.

In den letzten Tagen wurde das musikalische Gegenmittel erfolgreich in den Krisengebieten in Westafrika erprobt. Unter der Federführung der Weltgesundheitsorganisation WHO kam der Song überall dort zum Einsatz, wo sich Ebola nach wie vor ausbreitet und bereits tausende Menschen umbrachte. Und siehe da: schon nach wenigen Takten nahm das Virus reißaus. „Und wenn wir das Lied in Endlosschleife spielten, war die entsprechende Gegend nahezu ebolafrei,“ sagt ein WHO-Sprecher.

Aber der Einsatz des Songs verläuft nicht ohne Nebenwirkungen. Bei Menschen kann der ungeschützte Konsum des Liedes zu bleibenden Schäden führen. „Deswegen brauchen wir nun sehr viel Geld, um absolut schalldichte Kopfhörer zu erwerben. Vor allem Kinder brauchen diesen Schutz.“

Der Sänger der Toten Hosen, Campino, hat die deutsche Version des Band-Aid-Klassikers „Do They Know It’s Christmas“ vorangetrieben und dafür die namhaftesten deutschen Künstler vereinen können. Die Idee kam von Bob Geldof, der die vernichtende Wirkung des Liedes auf Deutsch ahnte.

Bereits während der Aufnahmen wurde klar, dass der Song erfolgreich gegen Ebola vorgehen würde: „Nach den ersten Proben war das Studio schon nahezu steril – keine Bakterien, keine Viren mehr, die sind alle verschwunden,“ sagte Campino heute. „Da wussten wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Fortan war auch die UNO und die WHO von der Idee überzeugt. „Erst konnten wir uns nicht vorstellen, wie ein Lied Ebola bekämpfen soll,“ sagt Ban Ki-Moon, Generalsekretär der Vereinten Nationen. „Dann hörte ich es und dann machte ich sofort die Gelder frei, um CDs pressen zu lassen, Abspielgeräte nach Westafrika zu schicken und tausende MP3-Player zu kaufen. Wir haben nun erstmals eine realistische Chance, Ebola zu besiegen.“

Campino und seine Mitstreiter sind nun überzeugt, auch andere Krankheiten wie AIDS, Krebs und Grippe besiegen zu können. Schon nächste Woche geht es erneut ins Studio.

Hier ist die Wunderwaffe im Video:

(JPL/ Foto: „Ebola virus (2)“ by CDC GlobalEbola virus. Licensed under CC BY 2.0 via Wikimedia Commons.)

Zurück zum Quotenerfolg: RTL plant neue Show "Testbilder"
Umfrage: Wollen Sie mir gratulieren?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*