Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Bundesregierung will Kinderarbeit gesetzlich erlauben, um Rentenproblem zu lösen

20. November 2014 ·

Kinder wie dieses (links im Bild) sind laut Arbeitsministerin Nahles ganz hervorragende Arbeitnehmer.
Kinder wie dieses (links im Bild) sind laut Arbeitsministerin Nahles ganz hervorragende Arbeitnehmer.

Berlin (EZ) | 20. November 2014 | Seit Jahren ist die Rentenpolitik ein beherrschendes Thema und immer wieder großer Streitpunkt in der Bundesregierung. Nun soll ein neues Gesetz dafür sorgen, dass wieder mehr Geld in die Rentenkassen gespült wird. Die bisher in Deutschland verbotene Kinderarbeit soll offiziell erlaubt werden.

Bislang ist es Kindern unter 15 Jahren in Deutschland laut Jugendschutzgesetz verboten, einer regelmäßigen entlohnten Arbeit nachzugehen. Kinder über 15 Jahre dürfen dagegen nur unter streng geregelten Bedingungen und Einhaltung bestimmer Voraussetzungen einen Job ausüben.

Doch aufgrund des demagogischen Wandels, der seit Jahren dazu führt, dass weniger Kinder geboren und die Menschen immer älter werden, hat die Bundesregierung heute beschlossen, die Kinderarbeit offiziell zu gestatten und auf diese Weise wieder mehr Geld für die Renten zur Verfügung zu haben.

„Wir haben festgestellt, dass sowohl die Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67, als auch die private Vorsorge hinten und vorne nicht ausreichen, um die Menschen im Alter finanziell angemessen unterstützen zu können“, so Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) heute Vormittag auf einer Pressekonferenz.

Man habe  sich daher an anderen Ländern orientiert, die seit Jahren erfolgreich auf dem Gebiet der Kinderarbeit sind. „In Indien z.B. zeigt sich seit Jahrhunderten, dass Kinder ganz hervorragende und fleißige Arbeitnehmer sind“, so Nahles. „Sie haben eine ungewöhnlich lange Ausdauer und sind erstaunlich gut belastbar, vor allem bei handwerklichen Tätigkeiten.“

Ein weiterer Vorteil sei, dass die Kinder früh lernen, worauf es im Leben ankommt und ihre Zeit nicht mit sinnlosen Dingen wie Computer spielen oder Raufereien vergeuden.

Das Arbeitseintrittsalter soll auf acht Jahre festgesetzt werden. „Wir verhandeln derzeit noch mit den Bildungsbehörden und wollen durchsetzen, dass die Kinder keine Hausaufgaben mehr in den Schulen aufbekommen, sodass sie direkt nach Schulschluss zu ihrer Arbeitsstätte fahren können und die Wochenarbeitszeit von 40 Stunden somit problemlos schaffen können“, so Nahles abschließend.

(JME/ Foto: Aleckoh [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Campinos Band-Aid-Song vertreibt erfolgreich das Ebola-Virus

Berlin (EZ) | 21. November 2014 | Der Schrecken ist bald vorbei: als letztes Mittel gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus hat der Sänger Campino zusammen mit vielen anderen deutschen Musikern einen Song aufgenommen. Die deutsche Version von "Do They Know…
Read
Older Post

Nach HoGeSa-Demos: Hooligans berichten von schweren Gehirn-Katern nach ungewohntem Nachdenken

Hannover/Köln/Berlin/Aachen (EZ) | 19. November 2014 | Unter deutschen Hooligans geht eine verstörende Seuche um: viele Teilnehmer der "Hooligans gegen Salafisten"-Demos berichten im Nachhinein von starken Gehirn-Katern - vermutlich ausgelöst vom ungewohnten Nachdenken. Die Arztpraxen in der Republik sind zurzeit…
Read
Random Post

„Anschläge müssen vorher angemeldet und genehmigt werden!“ – Innenminister de Maizière punktet mit neuen Sicherheitsplänen

Berlin (EZ) | 4. Januar 2017 | Nachdem Innenminister Thomas de Maizière mit seinen jüngsten Sicherheitsplänen auf teils heftige Kritik stieß, konnte er nun mit seinen aktuellen Vorschlägen viele Politiker und Bürger überzeugen. Demnach sollen zukünftige Terroranschläge offiziell angemeldet und…
Read
Random Post

Zu einfarbig: FDP will etwas Gelb in Brandenburger rot-rote Koalition bringen

Potsdam (EZ) | 9. Oktober 2014 | Drei Wochen nach der Landtagswahl in Brandenburg haben sich die SPD und die Linke darauf geeinigt, ihre Koalition fortzuführen. Doch nach Meinung einiger FDP-Politiker ist die rot-rote Koalition zu einfarbig. Brandenburgs FDP-Fraktionschef Andreas…
Read
Random Post

Deutschland jubelt: VW verkauft VFL Wolfsburg, um Strafe zahlen zu können

Wolfsburg (EZ) | 23. September 2015 | Die VW-Abgasaffäre hat ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Wie es aus Kreisen der Konzernführung heißt, soll nun sogar der VFL Wolfsburg verkauft werden, um die zu erwartenden Strafzahlungen in Milliardenhöhe finanzieren zu können. Strafzahlungen,…
Read
Random Post

Auch dieses Jahr: Smarts nehmen nicht an Blitzmarathon teil

Berlin (EZ) | 21. April 2016 | Schon wieder verweigern sich die Smartfahrer größtenteils dem heutigen Blitzmarathon, der europaweit stattfindet. Ist das Spektakel vielleicht zu teuer für diese Leute? Oder sind sie einfach sehr elitär? Heute wird wieder vielerorts geblitzt,…
Read