Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Tausende Nuhr-Anhänger liefern sich Straßenschlacht mit Kölner Polizei

27. Oktober 2014 ·

Der bekannte Hassprediger Dieter Nuhr bei einer Kundgebung in Moers.
Der bekannte Hassprediger Dieter Nuhr bei einer Kundgebung in Moers.

Köln (EZ) | 27. Oktober 2014 | Bei einer Demonstration von Anhängern des Hasspredigers Dieter Nuhr kam es gestern in Köln zu schweren Ausschreitungen zwischen etwa 2.000 von Nuhr angestachelten Salafisten-Gegnern und der Polizei. Die Bilanz der Ausschreitungen: etwa 40 verletzte Polizeibeamte und dutzende Festnahmen. Zuvor hatten zwischen 1.500 und 2.500 teilweise gewaltbereite Nuhr-Sympathisanten in der Kölner Innenstadt gegen Salafisten und Islamisten demonstriert.

Die Polizei war zahlenmäßig unterlegen, weil sie von weit weniger Anhängern des radikalen Hasspredigers ausging, die den Weg nach Köln auf sich nehmen würden.

Angestachelt wurden die Demonstranten von “Witzen” und “satirischen Überspitzungen” des bundesweit bekannten Antiislamisten Dieter Nuhr, der einen Tag vorher noch eine Großkundgebung in Osnabrück gab. Auch dort wiederholte er einmal mehr seine Hassparolen gegen Moslems.

Nun warnt die Polizei vor einer neuen Qualität der Gewalt auf deutschen Straßen. Die Gewerkschaft der Polizei forderte die Politik auf, endlich aktiv gegen Dieter Nuhr vorzugehen und dem Islamhetzer das Wasser abzugraben – andernfalls drohten in Zukunft vermehrt Auseinandersetzungen wie gestern in Köln.

Nuhr selbst berief sich einmal mehr auf die Meinungsfreiheit, die gelte “selbstverständlich auch für Leute wie mich”, ließ er mitteilen. Er werde sich nicht den Mund verbieten lassen und weitermachen wie bisher. Die nächste Demonstration von Dieter-Nuhr-Fans soll schon bald in Dortmund stattfinden.

(JPL/Foto: “Dieter Nuhr, Moers 2011, CN-01” by kaʁstn Disk/Cat – Eigenes Werk. Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de via Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Der Winter kommt: Russische Kampfflieger ziehen gen Westen

Moskau/Brüssel (EZ) | 30. Oktober 2014 | Der Nato ist es gelungen, ein atemberaubendes Naturschauspiel in der Luft festzuhalten und der Öffentlichkeit zu präsentieren: Russische Kampfflugzeuge verlassen die kalten Regionen Russlands und machen sich auf den weiten Weg Richtung Westen.…
Read
Older Post

Endlich mehr Platz für Flüchtlinge: Karstadt stellt sechs große Heime zur Verfügung

Essen (EZ) | 24 Oktober 2014 | Die Warenhauskette Karstadt will sechs große Gebäude zur Verfügung stellen und damit der Bundesregierung bei der Aufnahme tausender Flüchtlinge unter die Arme greifen. Es sei nicht länger mit anzusehen, wie immer mehr Einwanderer in…
Read
Random Post

Nach Schumacher-Unfall: Medien überlegen, Jahresrückblicke künftig erst am Jahresende zu senden

Köln/Berlin/Unterföhring (EZ) | 31. Dezember 2013 | Der tragische Unfall des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher führt bei TV-Sendern und Magazinen zu einem Umdenken: künftig wollen sie Jahresrückblicke erst am Ende eines Jahres produzieren und veröffentlichen. Bislang taucht der Dezember selten in…
Read
Random Post

Gute Nachrichten: Rudy wäre für das nächste WM-Spiel wieder fit gewesen

Moskau (EZ) | 28. Juni 2018 | Nach dem bitteren Vorrundenaus bei der WM in Russland, gibt es auch noch gute Nachrichten aus dem DFB-Kader zu vermelden. Der wegen eines Nasenbeinbruches verletzte Spieler Sebastian Rudy soll nach Angaben der Medizinabteilung…
Read
Random Post

Jetzt reicht's: Flüchtlinge betreten Turnhallen teilweise mit Straßenschuhen

Berlin (EZ) | 28. Oktober 2015 | Die Geduld der Deutschen hat ein Ende: Zwar wollen viele den zahlreichen Flüchtlingen helfen. Nun kippt die Stimmung allerdings, nachdem bekannt wurde, dass einige Flüchtlinge ihre Turnhallen mit Straßenschuhen betreten. "Es steht doch überall…
Read
Random Post

Kulturrevolution: Moderne Kunstwerke laut Experten im Alltag benutzbar

Berlin (EZ) | 3. Juni 2014 | Sinnlose Kunst? – Das war einmal! Immer mehr Sammler, Kunstwissenschaftler und Kenner kommen zu der Erkenntnis, dass die meisten modernen Kunstwerke im Alltag praktisch eingesetzt werden können. So seien zum Beispiel die Staubsauger…
Read