Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Verwirrter 80-Jähriger im Bademantel von Bühne abgeführt

30. September 2014 ·

Kurz bevor Polizeibeamte den geistig verwirrten Mann von der Bühne trugen, posierte er noch einmal vor den verängstigten Zuschauern.
Kurz bevor Polizeibeamte den geistig verwirrten Mann von der Bühne trugen, posierte er noch einmal vor den verängstigten Zuschauern.

Berlin (EZ) | 30. September 2014 | In Berlin hat die Polizei gestern Abend einen offenbar verwirrten 80-Jährigen verhaftet und einem nahegelegenen Seniorenheim übergeben. Wie es hieß, soll der in einem weißen Bademantel gehüllte Mann auf der Bühne im Friedrichstadtpalast vor einem Flügel gesessen und gesungen haben. 

Gegen 22:30 Uhr gingen mehrere besorgte Anrufe bei der Polizei ein. „Es waren überwiegend verängstigte Kinder und Jugendliche, die uns angerufen haben und uns baten, schnellstmöglich in den Friedrichsstadtpalast zu kommen“, so ein Polizeibeamter gegenüber Einer Zeitung.

Als die Beamten um 22:45 Uhr eintrafen, fanden sie einen schwitzenden, im weißen Bademantel gekleideten älteren Mann auf der Bühne vor, der nicht die Anstalten machte, diese freiwillig zu verlassen.

„Wir brauchten schließlich acht Beamte, um den zwar körperlich überraschend fitten, jedoch geistig offenbar verwirrten Herren von der Bühne zu tragen“, so der Polizeibeamte weiter. „Immer wieder behauptete er, morgen seinen 80. zu feiern und mit seinen vielen Fans reinfeiern zu wollen“.

Die Polizisten versetzten den völlig aufgedrehten Mann schließlich ein starkes Beruhigungsmittel und übergaben ihn dem nächstgelegenen Seniorenheim.

Man wolle nun in Ruhe klären, wie der Mann die Bühne stürmen konnte und vor allem, welcher Künstler eigentlich in dem Saal auftreten sollte. Es seien viele Zuschauer dort gewesen, aber besonders die jungen Leute, die die Beamten gerufen hatten, sollen bei der Aufklärung helfen, „sobald sie sich von dem Schock erholt haben und für erste Befragungen zur Verfügung stehen.“

(BSCH/Foto: Steindy [bearbeitet; CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Ganz neue Möglichkeiten": USA wollen bei Hinrichtungen Giftspritze durch "Ebola"-Injektion ersetzen

Washington, D.C. (EZ) | 2. Oktober 2014 | Die US-Regierung gab heute bekannt, Hinrichtungen per Giftspritze abschaffen zu wollen, nachdem es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Zwischenfällen kam. Stattdessen will man zukünftig den verurteilten Todeskandidaten eine sogenannte "Ebola-Injektion"…
Read
Older Post

Flüchtlinge fühlen sich in NRW "ganz wie Zuhause"

Düsseldorf/Burbach/Essen (EZ) | 29. September 2014 | Eigenen Angaben zufolge fühlen sich die Bewohner mehrerer Asylbewerber- und Flüchtlingsheime in Nordrhein-Westfalen "ganz wie Zuhause". Vor allem Syrer seien von Heimatgefühlen überwältigt. In einigen Flüchtlingsheimen in NRW fühlen sich die Bewohner, die…
Read
Random Post

74 Jahre nach Kriegsende: Sachsen soll nächstes Jahr endlich entnazifiziert werden

Dresden (EZ) | "Es hat ein bisschen gedauert, aber nun fangen wir auch dort an": Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges teilten die vier Siegermächte mit, ab 2019 auch endlich Sachsen zu entnazifizieren. Nur zufällig fällt diese Bekanntgabe mit…
Read
Random Post

Apple verkürzt Tag auf 18 Stunden, damit Akku der neuen Smartwatch einen ganzen Tag lang hält

San Francisco (EZ) | 10. März 2015 | Gestern wurde auf dem "Spring Forward"-Event in San Francisco die neue Apple Watch vorgestellt. Da ihr Akku maximal 18 Stunden lang halten soll, kündigte Apple-Chef Tim Cook an, den Tag von derzeit…
Read
Random Post

Urheber des Walter-Scott-Videos flieht vorsorglich nach Moskau

Charleston/Moskau (EZ) | 10. April 2015 | Der Mann, der die tödlichen Schüsse eines Polizisten auf einen Unbewaffneten filmte und damit einen Skandal öffentlich machte, flieht vorsorglich nach Russland. Er habe bereits in Moskau Asyl beantragt, so Feidin Santana. Acht…
Read
Random Post

Leere Züge? Bahnreisende drohen ab Donnerstag mit bundesweiten Streiks

Berlin (EZ) | 7. Oktober 2014 | Züge des Nah- und Fernverkehrs werden ab Donnerstag auf eine harte Probe gestellt. Wie die Gewerkschaft der Bahnreisenden (GDB) heute bekannt gab, wollen sämtliche Zugpassagiere ab Donnerstag streiken und aufs Auto, Fahrrad oder…
Read