Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

AfD-Chef voller Euphorie: Lucke kündigt „Projekt 18“ und „Lucke-Mobil“ an

15. September 2014 ·

Die AfD erobert die deutschen Parlamente.
Die AfD erobert die deutschen Parlamente.

Berlin/Potsdam/Erfurt (EZ) | 15. September 2014 | Die Alternative für Deutschland (AfD) befindet sich spätestens seit den Wahlen gestern auf dem Höhenflug. Nun rief ihr Vorsitzender, Bernd Lucke, das „Projekt 18“ aus. Zudem werde er künftig mit einem „Lucke-Mobil“ auf Wahlkampftour gehen. 

Mit sensationellen 10,6% in Thüringen und 12,2% in Brandenburg zieht die AD in die jeweiligen Landtage ein – ein großer Erfolg für eine Partei, die sich erst vor eineinhalb Jahren gegründet hat. Der Bundesvorsitzende Bernd Lucke sieht das Potenzial seiner Partei aber noch nicht ausgeschöpft. „18 Prozent ist das Ziel für die kommenden Wahlen in Hamburg und Bremen,“ so der 52-Jährige heute Morgen in Berlin.

Noch halten viele Experten dieses Ziel für zu hoch gegriffen. Aber Lucke lässt sich nicht beirren. „Mit 18% der Stimmen könnten wir in einigen Parlamenten regierungsfähig sein und andere Parteien kämen nicht mehr an uns vorbei.“ In einer Talkshow lehnte sich Lucke daraufhin leicht zurück und legte die Beine übereinander, woraufhin sich auf seinen Schuhsohlen ein Aufkleber mit dem Aufdruck „18%“ zeigte.

Um die Wähler für seine Partei zu begeistern, wird Lucke mit einem umgebauten blauen Wohnmobil durch die Landen und direkt zu den Wählern fahren. „Das ‚Lucke-Mobil‘ wird eine außergewöhnliche Form des Wahlkampfes darstellen – genau dorthin, wo der Wähler sich aufhält, werden wir fahren und für die Alternative zur Merkel-Politik werben!“

Luckes Anhänger sind begeistert und sehen ihre Partei als bald schon maßgebend in der deutschen Parteienlandschaft. In den Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter lassen sie ihrer Freude freien Lauf. Experten hingegen sind noch skeptisch.

(JPL/Grafik: AfD)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Verschärftes Gesetz gegen Kinderpornografie: Millionen freuen sich auf Verbot von Anne-Geddes-Büchern

Berlin (EZ) | 18. September 2014 | Justizminister Heiko Maas kündigte eine härtere Gangart gegen Kinderpornografie an; u.a. sollen Fotografien von unbekleideten Kindern unter Strafe gestellt werden. Millionen Menschen mit Geschmack freuen sich nun auf das baldige Verbot von Bildbänden…
Read
Older Post

Allianz wächst: Auch Malta, Liechtenstein und San Marino unterstützen Obama im Kampf gegen den IS

Valletta (EZ) | 12. September 2014 | Die USA kann auf weitere Verbündete im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bauen. Nachdem sich gestern zehn arabische Länder dem Bündnis anschlossen, gaben nun auch Malta, Liechtenstein und San Marino bekannt,…
Read
Random Post

Suspendierung von Blatter und Platini wird auf 90 Tage Plus Verlängerung und Elfmeterschießen ausgeweitet

Zürich (EZ) | 9. Oktober 2015 | Gestern wurden der FIFA-Chef Joseph Blatter sowie der UEFA-Vorsitzende Michel Platini von der Ethikkommission für 90 Tage gesperrt. Nun wurde bekannt, dass die Strafe um eine 30-tägige Verlängerung und ein Elfmeterschießen ausgeweitet wird.…
Read
Random Post

CDU-Studie: Schwule nehmen normalen Männern die Frauen weg

Berlin (EZ) | 4. Juni 2015 | Gegner von homosexuellen Lebensweisen haben ihre kategorische Ablehnung endlich mit einer Studie untermauen können. Demnach nähmen "Schwule den normalen Männern die Frauen weg."Homosexuellenkritiker haben endlich ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur Hand, um der andauernde…
Read
Random Post

"Wer darf bleiben?" - RTL plant neue Spielshow für Flüchtlinge ums Bleiberecht

Köln (EZ) | 12. Oktober 2015 | RTL plant ab November eine neue Spielshow. In "Wer darf bleiben?" treten rund 100 Asylanten in mehreren Wettkämpfen gegeneinander an. Der Sieger erhält ein unbefristetes Bleiberecht in Deutschland. Wie eine Sprecherin des Senders…
Read
Random Post

Ursache von Staus endlich geklärt: Deutsche Autofahrer sind schlichtweg zu dämlich

Berlin (EZ) | Wie der ADAC am Morgen mitteilte, konnte das Phänomen der Staubildung nun endlich einwandfrei geklärt werden. Demnach ist die Entstehung von Staus weniger auf physikalische Gesetzmäßigkeiten zurückzuführen, sondern vielmehr auf die Unfähigkeit deutscher Autofahrer. Seit Jahrzehnten ist…
Read