Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschland liefert Ziegelsteine an Ukraine, um Mauerbau zu unterstützen

4. September 2014 ·

Die Bundesregierung wird neben Ziegelsteinen auch erfahrene und gut ausgebildete Maurer in die Ukraine schicken, um den Bau der geplanten Mauer zu unterstützen.
Die Bundesregierung wird neben Ziegelsteinen auch erfahrene und gut ausgebildete Maurer in die Ukraine schicken, um den Bau der geplanten Mauer zu unterstützen.

Kiew/ Berlin (EZ) | 4. September 2014 | Die Ukraine plant, eine Mauer entlang der Grenze zu Russland zu errichten. Unterstützt wird das Vorhaben von der Bundesregierung, die heute die Lieferung von Ziegelsteinen an die Ukraine beschloss. Zusätzlich will sie rund 1.500 ostdeutsche Maurer nach Kiew entsenden, um dem ukrainischen Volk beratend zur Seite zu stehen.Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk will eine Mauer entlang der rund 2.000 Kilometer langen Grenze zu Russland bauen. Nur so sei „echter Schutz“ vor Russland gewährleistet.

Nun wurde bekannt, dass ausgerechnet Deutschland dieses Vorhaben mit einer Großlieferung an Ziegelsteinen unterstützen wird. Am Vormittag hat der Bundestag mit knapper Mehrheit entschieden, dass die Bundesrepublik nicht nur reichlich Baumaterial zur Verfügung stellen will, sondern zudem noch etwa 1.500 gut ausgebildete und erfahrene Maurer in die Ukraine schicken wird, damit die Mauer schnellstmöglich hochgezogen werden kann.

Experten des Auswärtigen Amtes haben zusammen mit Beamten des Bauministeriums bereits errechnet, dass für den etwa 2.000 Kilometer langen Schutzwall mehrere Millionen Ziegelsteine benötigt werden. Baumaterialhersteller aus dem ganzen Land wurden aufgefordert, sofort mit der Produktion zu beginnen.

Das Arbeitsministerium wird sich zudem mit etlichen Arbeitskräften beteiligen. „Die Ukraine hat keine Erfahrung mit Bauten dieser Größenordnung. Deshalb werden wir ostdeutsche Rentner schicken, die schon mal so etwas Ähnliches in Rekordzeit errichtet haben,“ so Arbeitsministerin Andrea Nahles in einem Interview mit dem Deutschlandfunk.

Ukrainische Regierungsmitglieder begrüßen die angekündigte Hilfe aus Deutschland. „Unser antiimperialistischer Schutzwall wird schnell Formen annehmen, dafür danken wir sehr,“ sagte Ministerpräsident Jazenjuk. „Jetzt fehlt nur noch Mörtel.“

(JME/Foto: Jamain [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Blick in Kalender bestätigt Verdacht: neuer 11.9. steht unmittelbar bevor

Braunschweig (EZ) | 9. September 2014 | Auf dem ganzen Erdball gehen Experten davon aus, dass der Welt ein neuer "11.9." bevorsteht. Darauf deuteten zahlreiche Kalender hin. In den letzten Wochen schrieben unzählige Medien unter Berufung auf informierte Kreise von Gerüchten…
Read
Older Post

Nach erneutem Rückenlehnen-Streit: Fluggesellschaften verzichten zukünftig auf Sitze in ihren Fliegern

New York (EZ) | 3. September 2014 | Zum dritten Mal innerhalb von 14 Tagen musste ein Flugzeug zwischenlanden, weil ein Streit zwischen zwei Passagieren wegen einer verstellten Rückenlehne eskalierte. Nun haben die ersten Fluggesellschaften reagiert. Künftig soll es in…
Read
Random Post

Kurz vor Weihnachten: Grillkohle wird knapp

Köln (EZ) | Der Einzelhandel hat's verpennt: Viele Kunden machen gerade die Erfahrung, dass ausgerechnet kurz vor Heiligabend Grillkohle Mangelware ist. So gibt es beispielsweise in vielen Rewe-Märkten im Raum Hamburg kaum noch Kohle im Handel zu finden, berichtet uns ein Leser.…
Read
Random Post

Um Waldbrände zu vermeiden: Regierung lässt eilig sämtliche deutsche Wälder roden

Berlin (EZ) | Gestern Abend ist einem Beamten der Regierung aufgefallen, dass die hohen Temperaturen in Verbindung mit der Trockenheit auch in Deutschland für ein erhöhtes Waldbrandrisiko sorgen könnten. Deshalb lässt die Kanzlerin seit den frühen Morgenstunden eiligst Wälder in…
Read
Random Post

Geldloser Koffer löst kurzzeitig Alarm und Verwirrung bei FIFA-Konferenz aus

Zürich (EZ) | 29. Mai 2015 | Beim FIFA-Kongress kam es heute Mittag zu einem Zwischenfall: ein unbeaufsichtigter Koffer, der nicht bis obenhin mit Geld gefüllt war, löste Verwirrung und Angst aus. Es kam zu tumultartigen Szenen, als ein FIFA-Funktionär…
Read
Random Post

Bundesregierung stellt Grundrecht auf Dummheit in Frage

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung will heute über das Grundrecht auf Dummheit diskutieren. Während die SPD dafür plädiert, es auf ein akzeptables Maß zu beschränken, bestehen weite Teile der Union darauf, nicht daran zu rütteln. "Wir müssen über das Grundrecht auf…
Read