Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

NPD gibt nichtwählenden Ausländern Schuld für schlechtes Abschneiden bei Sachsen-Wahl

1. September 2014 ·

Der Spitzenkandidat der sächsischen Nationaldemokraten: Holger Szymanski.
Der Spitzenkandidat der sächsischen Nationaldemokraten: Holger Szymanski.

Dresden (EZ) | 1. September 2014 | Mit 4,9% der abgegebenen Stimmen wurde die NPD bei der gestrigen Landtagswahl nicht wieder ins Parlament gewählt. Die Spitze der Partei gibt „den Ausländern“ die Schuld, weil die sie gestern nicht gewählt hätten.

Der Spitzenkandidat der sächsischen NPD, Holger Szymanski, ist außer sich vor Wut. Bei der Landtagswahl am gestrigen Sonntag verpasste seine Partei den Wiedereinzug ins Parlament nur sehr knapp: laut Wahlleiter erhielt die NPD 4,95% aller Stimmen.

Szymanski hat die Schuldigen für das Debakel schon ausgemacht: „Die ausländischen Wahlberechtigten haben uns boykottiert! Wir erhielten kaum Stimmen von Schwarzen, Türken, Palästinenensern, Afghanen und wie sie alle heißen!“ Was am meisten wurmt: „Hätten alle Juden im Land Sachsen für uns gestimmt, wären wir wieder im Landtag! Aber klar, von denen kann man ja nichts anderes erwarten.“

Die NPD will die Niederlage nicht einfach auf sich sitzen lassen. „Ich hoffe, dass nun auch der letzte aufrechte Bürger kapiert, was die Ausländer hier anrichten mit ihrem ganzen Verhalten.“

Szymanski plant nun, den Wahlausgang anzufechten und vor Gericht zu ziehen. „Es kann nicht sein, dass die Ausländer in unser Sozialsystem einziehen und dann nicht mal den Anstand haben, ordentlich wählen zu gehen.“

„Bei den zu erwartenden Neuwahlen,“ so der NPD-Vorsitzende, „werden wir Plakate und Flyer mehrsprachig drucken.“

(JPL)

JETZT den Newsletter bestellen!


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Aus Furcht vor möglichem Kurdenstaat: Steinmeier bewaffnet ISIS

Berlin (EZ) | 1. September 2014 | Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sieht die Gefahr, dass die von der Bundesrepublik ausgerüsteten Kurden einen eigenen Staat gründen. Deshalb will er "schnellstmöglich" die ISIS bewaffnen, um die kurdischen Truppen in Schach und die…
Read
Older Post

Bundeswehr schickt 6 Soldaten in den Irak - ISIS im Gegenzug 6 Terroristen nach Deutschland

Berlin/Bagdad/Mossul (EZ) | 28. August 2014 | Die Terrororganisation Islamischer Staat im Irak und Syrien (ISIS) revanchiert sich für die sechs Soldaten, die die Bundesrepublik in den Irak geschickt hat, mit ebenso vielen Terroristen, die sie nach Deutschland entsenden will.…
Read
Random Post

„Das Ding ist ja seit sieben Jahren abgelaufen!“ – Schulz will Agenda 2010 unverzüglich in den Abfall schmeißen

Berlin (EZ) | 22. Februar 2017 | So haben ihn Kollegen und Parteifreunde bisher noch nie erlebt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz soll gestern Vormittag rasend vor Wut durch die Gänge der SPD-Parteizentrale gestürmt sein. Grund sei die Agenda 2010, die seiner…
Read
Random Post

R-Wert errechnen, Infizierte zählen: Immer mehr Schüler haben neuerdings großen Spaß am Matheunterricht

Einer Studie zufolge ist der Mathematikunterricht in Zeiten der Corona-Pandemie zu einem der beliebtesten Fächern bei vielen Schülern geworden. Demnach verzichten einige Lehrer aktuell auf andere Themengebiete, die eigentlich auf dem Lehrplan stehen, wie zum Beispiel Geometrie, Algebra oder Vektorenberechnung…
Read
Random Post

Bochum bewirbt sich als nächster IS-Anschlagsort

Bochum/Mossul (EZ) | 13. März 2015 | Warum immer nur die großen und bekannten Städte? Bochum will von dem aktuellen IS-Hype profitieren und hat nun die Anschlagseignung der Stadt in einer schönen Hochglanzmappe gepriesen. Paris, London, Rom, Berlin, Washington -…
Read
Random Post

SPD versucht zu verhindern, dass EU-Vergangenheit von Martin Schulz bekannt wird

Berlin (EZ) | 24. Februar 2017 | Traumhafte Umfragewerte für die SPD - aber die Gefahr ist groß, dass Martin Schulz' dunkle Vergangenheit bekannt wird. Der Kanzlerkandidat war laut Medienberichten lange Jahre in führenden Positionen in der EU tätig.  Es…
Read