Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

NPD gibt nichtwählenden Ausländern Schuld für schlechtes Abschneiden bei Sachsen-Wahl

1. September 2014 ·

Der Spitzenkandidat der sächsischen Nationaldemokraten: Holger Szymanski.
Der Spitzenkandidat der sächsischen Nationaldemokraten: Holger Szymanski.

Dresden (EZ) | 1. September 2014 | Mit 4,9% der abgegebenen Stimmen wurde die NPD bei der gestrigen Landtagswahl nicht wieder ins Parlament gewählt. Die Spitze der Partei gibt „den Ausländern“ die Schuld, weil die sie gestern nicht gewählt hätten.

Der Spitzenkandidat der sächsischen NPD, Holger Szymanski, ist außer sich vor Wut. Bei der Landtagswahl am gestrigen Sonntag verpasste seine Partei den Wiedereinzug ins Parlament nur sehr knapp: laut Wahlleiter erhielt die NPD 4,95% aller Stimmen.

Szymanski hat die Schuldigen für das Debakel schon ausgemacht: „Die ausländischen Wahlberechtigten haben uns boykottiert! Wir erhielten kaum Stimmen von Schwarzen, Türken, Palästinenensern, Afghanen und wie sie alle heißen!“ Was am meisten wurmt: „Hätten alle Juden im Land Sachsen für uns gestimmt, wären wir wieder im Landtag! Aber klar, von denen kann man ja nichts anderes erwarten.“

Die NPD will die Niederlage nicht einfach auf sich sitzen lassen. „Ich hoffe, dass nun auch der letzte aufrechte Bürger kapiert, was die Ausländer hier anrichten mit ihrem ganzen Verhalten.“

Szymanski plant nun, den Wahlausgang anzufechten und vor Gericht zu ziehen. „Es kann nicht sein, dass die Ausländer in unser Sozialsystem einziehen und dann nicht mal den Anstand haben, ordentlich wählen zu gehen.“

„Bei den zu erwartenden Neuwahlen,“ so der NPD-Vorsitzende, „werden wir Plakate und Flyer mehrsprachig drucken.“

(JPL)

JETZT den Newsletter bestellen!


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Aus Furcht vor möglichem Kurdenstaat: Steinmeier bewaffnet ISIS

Berlin (EZ) | 1. September 2014 | Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sieht die Gefahr, dass die von der Bundesrepublik ausgerüsteten Kurden einen eigenen Staat gründen. Deshalb will er "schnellstmöglich" die ISIS bewaffnen, um die kurdischen Truppen in Schach und die…
Read
Older Post

Bundeswehr schickt 6 Soldaten in den Irak - ISIS im Gegenzug 6 Terroristen nach Deutschland

Berlin/Bagdad/Mossul (EZ) | 28. August 2014 | Die Terrororganisation Islamischer Staat im Irak und Syrien (ISIS) revanchiert sich für die sechs Soldaten, die die Bundesrepublik in den Irak geschickt hat, mit ebenso vielen Terroristen, die sie nach Deutschland entsenden will.…
Read
Random Post

Universum führt "Leben auf Probe" ein

Weltall/Düsseldorf (EZ) | Künftig leben alle Lebewesen zunächst nur zur Probe. Bei Gefallen kann dann ohne Unterbrechung weiter existiert werden. Das Universum reagiert auf Klagen aus den vergangenen Jahrmillionen und bietet künftigen Lebewesen an, ihr neues Leben zunächst probehalber zu führen und sich nach…
Read
Random Post

Linker empört, dass auch sein Nazi-Hass-Post von Facebook gelöscht wurde

Berlin (EZ) | 22. September 2015 | Ein Facebook-Nutzer, der sich leidenschaftlich für das Löschen von Hass-Postings bei Facebook eingesetzt hat und erstmals Sympathie für Heiko Maas verspürte, ärgert sich gerade maßlos über die "Zensur", nachdem sein Kommentar gelöscht wurde,…
Read
Random Post

Justin Bieber plant Gründung des exklusiven "Club 20"

Panama (EZ) | 28. Januar 2014 | Der Sänger und Teenie-Schwarm Justin Bieber sorgt seit Wochen vermehrt durch Skandale  für Negativschlagzeilen. Erst vor wenigen Tagen wurde er wegen Alkohol am Steuer verhaftet und  gegen Kaution freigelassen. Nun meldete sich der…
Read
Random Post

Peinlich: E-Autobesitzer lädt seinen Wagen versehentlich mit Öko- statt mit Kohlestrom

Frankfurt a.M. (EZ) | Weil er elementare Bedienungsrichtlinien nicht beachtete, ist das Elektroauto eines Frankfurters jetzt nur noch Schrott: der 47-Jährige hat statt herkömmlichen Kohlestrom aus Versehen Ökostrom geladen.  Erst vor einer Woche hat Thorsten Schneider stolz seinen neuen VW…
Read