Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Bundeswehr schickt 6 Soldaten in den Irak – ISIS im Gegenzug 6 Terroristen nach Deutschland

28. August 2014 ·

ISIS wird mit primär noch immer nicht mit Kleidung in Verbindung gebracht.
ISIS wird primär noch immer nicht mit Kleidung in Verbindung gebracht.

Berlin/Bagdad/Mossul (EZ) | 28. August 2014 | Die Terrororganisation Islamischer Staat im Irak und Syrien (ISIS) revanchiert sich für die sechs Soldaten, die die Bundesrepublik in den Irak geschickt hat, mit ebenso vielen Terroristen, die sie nach Deutschland entsenden will. Heute wurde bekannt, dass die Bundesrepublik im Zuge der Hilfe für die Kurden im Nordirak sechs Bundeswehrsoldaten in den Irak entsandt hat. Die ISIS kündigte daraufhin an, ebenfalls sechs ihrer Leute im Gegenzug nach Deutschland zu schicken.

“Wir sehen das auch als Respektsbekundung,” so ein maskierter Mann in einem Video der ISIS, das heute aufgetaucht ist und in dem der Sprecher in akzentfreiem Deutsch den Besuch der ISIS ankündigte. “Wir sollten uns vielmehr mit anderen Ländern austauschen.”

Ähnlich will man deshalb auch mit anderen Staaten verfahren, heißt es weiter. So seien bereits rund 1.000 ISIS-Kämpfer auf den Weg in die USA, im Austausch für die angekündigten 1.000 US-Soldaten, die wiederum im Irak stationiert werden sollen.

Die sechs ISIS-Kämpfer erwartet eine Reise zu den Hauptattraktionen Deutschlands: “Auf alle Fälle werden wir dem Kanzleramt und dem Bundestag einen Besuch abstatten, ” heißt es. “Commerzbank-Tower in Frankfurt ist auch interessant; einer will auch einen großen internationalen Flughafen besichtigen – vielleicht München oder Hamburg, mal sehen.” Berlin lohne sich dahingehend nicht.

Mit im “Gepäck” der “Besucher” seien auch “Hilfslieferungen an die deutsche Bevölkerung”, heißt es weiter kryptisch in einer Mitteilung.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

NPD gibt nichtwählenden Ausländern Schuld für schlechtes Abschneiden bei Sachsen-Wahl

Dresden (EZ) | 1. September 2014 | Mit 4,9% der abgegebenen Stimmen wurde die NPD bei der gestrigen Landtagswahl nicht wieder ins Parlament gewählt. Die Spitze der Partei gibt "den Ausländern" die Schuld, weil die sie gestern nicht gewählt hätten.…
Read
Older Post

EU akzeptiert „aus Versehen“ als rechtskräftige Entschuldigung für fragwürdige Aktionen und Straftaten

Brüssel (EZ) | 27. August 2014 | Die EU wird zukünftig fragwürdige und illegale Aktionen, die "aus Versehen" geschehen sind, verzeihen und nicht unter Strafe stellen. Grund sind u.a. die "versehentlich" vom BND mitgeschnittenen Telefonate der US-Außenminister sowie die russischen Soldaten,…
Read
Random Post

Schutz vor Polizeigewalt: Schwarze Jungen sollen in bewachten, ummauerten Gebäuden wohnen

Washington, D.C. (EZ) | 27. November 2014 | Um schwarze männliche Jugendliche besser vor Polizeigewalt schützen zu können, soll diese Bevölkerungsgruppe nun in abgeschirmten, ummauerten, umzäunten, mit Stacheldraht gesicherten und mit Gittertüren versehenen Gebäuden untergebracht werden. Die amerikanische Justiz nimmt…
Read
Random Post

Na sowas: Zahlreiche Staatschefs wollen Trump plötzlich unbedingt „auf einen Plausch“ treffen

Washington, D.C. (EZ) | 16. Mai 2017 | Über Nacht scheinen die Beliebtheitswerte von Donald Trump rapide angestiegen zu sein. Wie das Weiße Haus bestätigte, soll es seit gestern Nacht zahlreiche Anfragen von hochrangigen Politikern aus aller Welt geben, die…
Read
Random Post

„Dann lohnt sich auch die Eröffnung nicht mehr“ – BER verzichtet nach Air Berlin-Insolvenz auf Fertigstellung des Flughafens

Berlin (EZ) | 16. August 2017 | Nach der überraschenden Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin hat sich der Vorstand des Hauptstadtflughafens BER nun dazu entschlossen, die Bauarbeiten einzustellen. Ohne Air Berlin brauche man auch keinen so riesigen Airport mehr, heißt…
Read
Random Post

"Germanys Next Dschungelcampbewohnerin": Heidi Klums populäre TV-Show umbenannt

Berlin/Unterföhring | Seit gestern läuft die diesjährige Staffel von Heidi Klums beliebter Casting-Show. Um überzogene Erwartungen und Rügen durch den Werberat zu vermeiden, läuft die Sendung ab diesem Jahr nicht wie gewohnt unter dem Titel "Germanys Next Toptmodel", sondern unter…
Read