Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Manipulationsskandal beim ZDF: FDP fordert Wiederholung der Bundestagswahl

14. Juli 2014 ·

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) steht im Verdacht, die deutsche Geschichte massiv manipuliert zu haben.
Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) steht im Verdacht, die deutsche Geschichte massiv manipuliert zu haben.

Mainz (EZ) | 14. Juli 2014 | Die FDP fordert nach dem jüngst bekannt gewordenen Manipulationsskandal beim ZDF die Wiederholung der letzten Bundestagswahl. Der Sender hatte zugeben müssen, die Ergebnisse der Ranking-Show „Deutschlands Beste!“ massiv beeinflusst zu haben. Nicht auszuschließen, so die FDP, dass auch die Wahlsendung des ZDF nicht der Richtigkeit entsprach. Und das Spiel um Platz 3 bei der WM.Der derzeitige Bundesvorsitzende der FDP, dessen Name der Redaktion gerade nicht einfällt, sagte, dass nach Bekanntwerden der Manipulation des Rankings bei der Show „Deutschlands Beste!“ dringend auch von einer Beeinflussung der Bundestagswahl ausgegangen werden müsste.

„Generell kann man nun dem ZDF kein Wort mehr glauben“, so der etwa 35-jährige Typ. „Wer schon bei einer solchen belanglosen Scheiße alle guten Sitten vermissen lässt, wird auch vor der Manipulation der Bundestagswahl nicht zurückschrecken.“

Im letzten September wählten die Deutschen einen neuen Bundestag und in dem Zuge die FDP aus dem Parlament. Die Liberalen kamen damals auf nur etwas über 3% der Stimmen. „Aber wer soll denn das Ergebnis noch glauben, wenn man es, so wie viele Menschen, im ZDF gesehen hat?“, so der Parteichef.

Nun fordert er eine Wiederholung der Wahl, um den Deutschen wieder das Vertrauen in den Staatsrundfunk zurückzugeben. „Große Teile meiner eigenen Parteifreunde haben gleich komplett den Glauben an die Demokratie verloren! Ein nahezu irreparabler Schaden.“

Der Journalist Stefan Niggemeier, der den Skandal um die Show „Deutschlands Beste!“ mit aufgedeckt hatte, bedauert nun die Entwicklung der Geschichte. „Wenn das ZDF geholfen hat, die FDP aus dem Parlament zu halten, dann soll der Zweck diesmal die Mittel heiligen.“

(JPL/Foto: „ZDFSendezentrumIinMZ“ von Tobo777. Original uploader was Tobo777 at de.wikipedia – Transferred from de.wikipedia; transferred to Commons using CommonsHelper.(Original text : selbst fotografiert). Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In categories:
Newer Post

"Nie mehr Spionage-Affären": Merkel verspricht Obama, dass Deutschland ab sofort keine Geheimnisse mehr haben wird

Berlin/Washington, D.C. (EZ) | 16. Juli 2014 | Kanzlerin Merkel hat versichert, dass es zukünftig keine Spionageaffären mit den USA mehr geben wird. Per Dekret verfügte sie, dass die Bundesrepublik ab sofort keine Geheimnisse mehr haben werde. "Damit dürfte das…
Read
Older Post

Jogi Löw will Werkstätten, Kneipen und Baustellen besuchen, um den Leuten ihren Job zu erklären

Porto Alegre  (EZ) | 8. Juli 2014 | Der Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, Joachim "Jogi" Löw, hat "die Schnauze voll" von dem ganzen unqualifizierten Personal in Deutschland. Die Leute hätten keine Ahnung von ihrem Job und würden ständig falsche Entscheidungen treffen. Nach…
Read
Random Post

Wiedergutmachung für Prügelei: Jeder, der will, darf Til Schweiger Ohrfeige geben

Berlin (EZ) | 23. Juni 2015 | Nach der Handgreiflichkeit gegen den Schauspieler Elyas M'Barek steht das Urteil gegen Til Schweiger fest: jeder, der will, darf dem Filmemacher eine klatschen. Die Strafe wird am kommenden Samstag in der Berliner o2-World vollstreckt.…
Read
Random Post

"Hooligans gegen Salafisten" entsetzt über Gewalt in Flüchtlingslagern

Köln (EZ) | 7. Oktober 2015 | Massenschlägereien in Erstaufnahmelagern in Hamburg und Braunschweig gestern Abend, zuvor bereits am Wochenende in anderen Städten: Das sei genau das, was man befürchtet hatte und wovor man die ganze Zeit gewarnt hatte, so…
Read
Random Post

„Spielabsage erst ab drei getöten Spielern“: UEFA erlässt neue Regel

Nyon/Dortmund (EZ) | 13. April 2017 | Die UEFA präzisierte nach der Kritik an der schnellen Neuansetzung der Partie Dortmund gegen Monaco ihre Regularien: Bei Attentaten gegen Fußballvereine sollen ab drei getöteten Spielern künftig mindestens zwei Wochen liegen bis zum…
Read
Random Post

Gewohnte BILD-Kampagne "Wir hetzen" kommt im Oktober wieder

Berlin (EZ) | 17. September 2015 | Nach mehrmonatiger Pause wird die BILD demnächst wieder zu ihren Wurzeln zurückfinden. Im Oktober wird die erfolgreiche Kampagne "Wir hetzen" wieder aufgenommen. "Die gesamte Redaktion freut sich darauf, dieses Format nach der langen Sommerpause…
Read