Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Primark-Kundin findet Chinesen in Primark-Kleidung

26. Juni 2014 ·

Die irische Bekleidungskette Primark steht wegen Chinesen erneut in der Kritik.
Die irische Bekleidungskette Primark steht wegen Chinesen erneut in der Kritik.

Dublin (EZ) | 26. Juni 2014 | Die Billigkleidungskette Primark kommt nicht aus den Schlagzeilen: in den vergangenen Tagen fanden Kunden in die Kleidung eingenähte Botschaften von chinesischen Arbeitern, die sich über die Arbeitsbedingungen beschwerten. Heute der nächste Skandal: eine Kundin fand angeblich einen Chinesen in Primark-Kleidung.Eine Kundin der Bekleidungskette Primark will in einer Filiale des irischen Unternehmens einen Chinesen gefunden haben. Das teilte die Frau heute Mittag der Presse mit. „Nachdem schon zwei Mal Kundinnen Botschaften von chinesischen Arbeitern gefunden haben, die in die Kleidung eingenäht war, hielt ich es für meine Pflicht, meine Entdeckung öffentlich zu machen,“ so die Schnäppchenjägerin heute in London.

Ihren Angaben zufolge fand sie den Chinesen, als sie am Morgen im Primark in London war. „Da, ganz plötzlich, kam mir der Chinese entgegen – von Kopf bis Fuß in Primark-Klamotten gekleidet!“ Sie verständigte daraufhin die Filialleitung, die den offenbar etwa 40 Jahre alten Mann in ihre Obhut nahm. Primark erklärte, den Fall restlos aufklären zu wollen.

Der Chinese erklärte in fehler- und akzentfreiem Englisch, dass er schon seit seiner Geburt in England lebte und im Übrigen japanischer Herkunft sei. Er gehe gerne zu Primark, weil es dort günstige Kleidung und Accessoires gebe. Britische Medien echauffieren sich nun über die Arroganz des Unternehmens, denn offensichtlich würden nicht nur chinesische Lagerarbeiter ausgebeutet. Auch im Westen lebende Chinesen könnten sich von ihrer Arbeit Lohn keine vernünftigen Klamotten leisten.

Es ist damit schon der dritte Fall in dieser Woche, der mit Chinesen und Primark zu tun hat.

(BSCH)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (6)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Nach 0:1 Niederlage der USA: Obama erklärt Deutschland den Krieg

Washington, D.C. (EZ) | 27. Juni 2014 | US-Präsident Barack Obama hat völlig überraschend in der Nacht zu heute Deutschland den Krieg erklärt. In einem Telefonat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte er, dass sich bereits die ersten 3.000 Streitkräfte auf…
Read
Older Post

BILD empört über (viel zu hohen Preis für) gestohlene Krankenakte von Schumacher

Berlin (EZ) | 24. Juni 2014 | Die Krankenakte von Michael Schumacher soll gestohlen und verschiedenen Medien  zum Kauf angeboten worden sein. Als Mindestpreis sollen umgerechnet 50.000 Euro verlangt werden. Die BILD-Zeitung zeigte sich entsetzt über die (Forderung in dieser…
Read
Random Post

"So, jetzt könnt Ihr kommen!" - Mark Rutte lädt türkische Minister für Wahlauftritte ins Land ein

Den Haag (EZ) | 16. März 2017 | Nach der gestrigen Wahl in den Niederlanden hat Wahlsieger Mark Rutte heute überraschend die türkische Regierung für Wahlkampfauftritte in Holland eingeladen. "Sie können nun kommen und sprechen, wo sie wollen", so der…
Read
Random Post

USA untersuchen Einfluss russischer Hacker auf die WM-Qualifikation

Washington, D.C. (EZ) | 12. Oktober 2017 | Die USA werden nicht an der WM nächstes Jahr in Russland teilnehmen - eine denkwürdige Niederlage gegen Trinidad & Tobago brachte das Aus. Nun setzt das Weiße Haus einen Sonderermittler ein, der die…
Read
Random Post

Kampf gegen Reichsbürger: BRD GmbH verweist die Störenfriede des Konzerngeländes

Frankfurt a. M./Berlin (EZ) | Weil sie nur meckern, Anweisungen nicht befolgen und das übrige Personal verunsichern, hat die BRD GmbH heute damit begonnen, sogenannte Reichsbürger vom Firmengelände zu schmeißen.  "Diese Leute, die unser heutiges Firmenkonstrukt aus welchen Gründen auch immer…
Read
Random Post

Fake-Flüchtlingsheime zum Anlocken von fackelwütigen Nazis voller Erfolg

Wiesbaden (EZ) | 20. April 2016 | Seit Anfang des Jahres betreibt das BKA zusammen mit den Landespolizeibehörden Anlockflüchtlingsheime, um zündelwillige Nazis und andere besorgte Bürger in eine Falle zu locken und dingfest zu machen.  Das Bundeskriminalamt spricht in den…
Read