Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Peter Ramsauer bemerkte heute morgen, dass er seit sechs Monaten nicht mehr Verkehrsminister ist

6. Juni 2014 ·

Peter Ramsauer.
Peter Ramsauer.

Berlin (EZ) | 6. Juni 2014 | Völlig verdutzt hat Peter Ramsauer (CSU) heute Morgen bemerkt, dass er nicht mehr Bundesverkehrsminister ist. Ein Pförtner des Ministeriums in Berlin machte ihn darauf aufmerksam, berichtet die BILD in ihrer Onlineausgabe.Seit Mitte Dezember ist die Große Koalition im Amt. Seitdem ist der CSU-Politiker Alexander Dobrindt Verkehrsminister. Seitdem ist aber auch der ehemalige Amtsinhaber Peter Ramsauer jeden Tag zum Ministerium gefahren, um vor dem Haus Interviews zu geben und mit Bürgern zu sprechen. Heute nun wollte er gerne wieder mal ins Büro und “die Post durchgehen und den Anrufbeantworter abzuhören”.

Das Sicherheitspersonal begrüßte ihn noch recht freundlich, erst an der Pforte wurde Ramsauer darauf hingewiesen, dass er gar nicht mehr im Amt ist. Ramsauer soll Zeugenaussagen zufolge laut gelacht haben und dann erneut versucht haben, durch die Tür zu gehen und das Haus zu betreten.

Das Spiel wiederholte sich offenbar drei Mal, bis der Pförtner mit der Security gedroht haben soll. Der ehemalige Minister sagte dann laut und bis auf die Straße vernehmlich, dass er auf solche Scherze keine Lust habe und er nun sein Büro betreten werde.

Ein Ministerialbeamter nahm sich ihm dann an und führte ihn in eine ruhige Ecke des Innenhofes, wo er Ramsauer dann wohl unmissverständlich über den Ausgang der letzten Bundestagswahl, die neue Regierung und vor allem Ramsauers Abberufung als Minister auf.

Zu Reporten sagte Ramsauer dann, er sei “vollkommen überrascht”, “gekränkt” und er habe in den letzten Monaten selbstverständlich wie üblich seine Pflichten erfüllt und wie immer sein Amt ausgefüllt, indem er mit Journalisten und Bürgern sprach und in Festzelten auftrat. “Mit mir hat kein Mensch geredet. Keine SMS von der Kanzlerin, kein Anruf von Horst Seehofer,” sagte er zum Abschied zerknirscht.

Auch viele Menschen begegneten ihm nach wie vor und sprächen ihn mit “Herr Ramsauer” an, oft auch mit “Herr Minister”. Ihm sei der Vorgang unerklärlich und er werde bei der nächsten Kabinettsitzung auf Aufklärung drängen.

(BSCH/Foto: Henning Schacht [bearbeitet; CC BY-SA 3.0 DE])

 


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Alter Ossi-Sack darf Fascho-Idioten als "Spinner" bezeichnen

Karlsruhe (EZ) | 10. Juni 2014 | Eine alte Hackfresse darf dem Urteil eines eingebildeten Gerichtes zufolge andere Deppen nennen, wie er will. Der ehemalige System-Pastor hatte zuvor miese kleine Hitlers als "Spinner" bezeichnet. Der Oberlehrer mit Hang zur Arroganz darf Fascho-Ärsche…
Read
Older Post

Korruptionsverdacht gegen BER-Mitarbeiter: Die für morgen geplante Flughafen-Eröffnung vorerst bis auf weiteres verschoben

Berlin (EZ) | 28. Mai 2014 | Nachdem bekannt wurde, dass ein leitender Mitarbeiter des Hauptstadtflughafens BER angeblich Bestechungsgelder in Höhe von rund einer halben Million Euro erhalten haben soll, kündigte BER-Chef Hartmut Mehdorn an, dass die eigentlich für morgen…
Read
Random Post

Ab heute bis Heiligabend: "Wir schenken uns nichts"-Läden öffnen bundesweit

Berlin (EZ) | Wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten eröffnen auch heute wieder bundesweit die temporären "Wir schenken uns nichts"-Läden. Experten schätzen, dass der Umsatz im Vergleich zu letztem Jahr noch einmal kräftig ansteigen wird. Jochen Burda aus Gelsenkirchen ist…
Read
Random Post

Wiedergutmachung für Prügelei: Jeder, der will, darf Til Schweiger Ohrfeige geben

Berlin (EZ) | 23. Juni 2015 | Nach der Handgreiflichkeit gegen den Schauspieler Elyas M'Barek steht das Urteil gegen Til Schweiger fest: jeder, der will, darf dem Filmemacher eine klatschen. Die Strafe wird am kommenden Samstag in der Berliner o2-World vollstreckt.…
Read
Random Post

Countdown: So lange ist Andreas Scheuer noch Verkehrsminister

(Oder falls Sie es sind: »So lange sind Sie noch Bundesverkehrsminister«) Wenn alles so läuft, wie es nach den Spielregeln einer ordentlichen Demokratie laufen müsste, wird Andreas Scheuer noch maximal so lange im Amt bleiben: (Angaben ohne Gewähr) Scheuer wird…
Read
Random Post

„Im Zweifel einfach mit Atomschlag drohen“: Kim Jong-un gibt Erdogan hilfreiche Tipps

Pjöngjang (EZ) | 13. April 2016 | Im Rechtsstreit zwischen Erdogan und dem Satiriker Jan Böhmermann bekommt der türkische Staatspräsident ungewöhnliche Unterstützung von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. Dieser soll Erdogan dazu geraten haben, Deutschland im Zweifel mit einem Atomschlag zu…
Read